Zuletzt aktualisiert: 23. November 2021

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Du hast wahrscheinlich schon von dem berühmten scharfen Chili gehört. Aber wusstest du, dass man dieses köstliche Essen auch nur mit Gemüse zubereiten kann? So wird es zu einer vegetarischen oder veganen Mahlzeit. Heutzutage beschließen viele Menschen, ihre Ernährung auf eine gesündere Art und Weise umzustellen und Mehl oder Fleisch aus ihrem täglichen Speiseplan zu streichen. Aber Vorsicht! Bevor du dich für eine Ernährungsumstellung entscheidest, solltest du gut darüber informiert sein, was sie mit sich bringt.

Obwohl eine pflanzliche Ernährung die nährstoffreichste Ernährung ist, die es gibt, solltest du darauf achten, dass dir keine Nährstoffe fehlen. Dazu sollte deine Ernährung Gemüse, Hülsenfrüchte, Obst, verschiedene Vollkorngetreide und vor allem grünes Blattgemüse oder Grünzeug enthalten. Außerdem solltest du nie auf eine zuverlässige, tägliche Vitamin B12-Quelle verzichten, wofür ein einfaches Vitaminpräparat ausreicht (1).

Das Wichtigste in Kürze

  • Chili ist ein sehr scharfes Essen, also sei vorsichtig, wie viel du hinzufügst. Wenn du nicht an scharfe Speisen gewöhnt bist, kannst du zunächst mit kleinen Mengen experimentieren
  • Da es sich hier um eine vegane Variante handelt, solltest du so viel Gemüse wie nötig einbauen, um möglichst viele Nährstoffe zu erhalten.
  • Diese Art von Gericht ist eine sehr gute Quelle für Ballaststoffe, die dir Energie für den Tag und deine Aktivitäten geben.

Veganes Chili Test: Die besten Produkte im Vergleich

Einkaufsführer: Was du vor dem Kauf von veganem Chili wissen solltest

Bevor du mit der Zubereitung dieses köstlichen Gerichts beginnst, gibt es einige wichtige Tipps, die du kennen solltest, damit du nicht die häufigsten Fehler machst. Auch wenn es schwierig zu sein scheint, können wir dir versichern, dass es dir sehr leicht fallen wird, wenn du all diese Schritte befolgst, und du wirst lernen, es wie ein Experte zuzubereiten.

Chili ist ein sehr scharfes Essen, also sei vorsichtig mit der Menge, die du hinein gibst. Wenn du nicht an scharfe Speisen gewöhnt bist, kannst du zunächst kleine Mengen probieren. (Quelle: stephaniefrey: 33469967/ 123rf)

1. Was ist veganes Chili?

Chili, wie es allgemein bekannt ist, ist eine dicke Suppe oder ein Eintopf, mit einer besonderen Eigenschaft, es ist ziemlich scharf. Es ist ein sehr beliebtes Essen in Mexiko, obwohl manche behaupten, dass es spanische Wurzeln hat. Die Hauptzutaten sind Schweine- und Rindfleisch, Bohnen, Paprika und natürlich Chili.

Dieses mexikanische Gericht gibt es auch in einer veganen Version, bei der natürlich alles Fleisch und alle tierischen Lebensmittel fehlen. Die Hauptzutaten sind normalerweise texturiertes Soja, Bohnen, Tomaten usw.

2. Wie macht man veganes Chili?

Wenn du noch nie veganes Chili gemacht hast, keine Sorge, es ist ganz einfach! Als Erstes empfehlen wir, die zu verwendenden Zutaten zu trennen, um den Prozess zu vereinfachen. Hier findest du alle Produkte, die du brauchst, um ein gutes Chili zuzubereiten

  • Bereite zuallererst die Chilischote für die Verwendung vor. Denk daran, dass diese Zutat der Schlüssel zu dieser Mahlzeit ist. Du kannst eine oder beide verwenden, je nachdem, welche Hitze du willst.
  • Gemüse. Sowohl am Anfang als auch am Ende des Kochvorgangs verwendest du verschiedene Gemüsesorten. Hier ein Tipp: Knoblauch ist das Geheimnis vieler Köche, er verleiht ihm einen besonderen Geschmack.
  • Bohnen. Du kannst sie in verschiedenen Farben finden. In der Regel werden für dieses Gericht schwarze oder weiße Bohnen verwendet. Wenn du möchtest, kannst du beides verwenden, da sie nicht nur eine sehr gute Quelle für Ballaststoffe sind, sondern auch die empfohlene Menge an Eisen pro Tag liefern (2).
  • Gewürze. Hier kannst du dich austoben und so viele Gewürze hinzufügen, wie du möchtest, aber pass auf, dass du nicht zu viel davon verwendest, denn ein Übermaß könnte die anderen Zutaten überschatten. Die häufigsten sind Kreuzkümmel, Paprika, Oregano und andere.
  • Gemüse und Hülsenfrüchte. Diese sind für ein gutes Chili unerlässlich. Du kannst Zwiebeln, Sojabohnen und Linsen verwenden.
  • Reis. Da manche es als Eintopf betrachten, passt Reis sehr gut dazu und gibt deinem Gericht Struktur.
  • Sojawurst oder texturiertes Soja. Da es sich um eine vegane Variante handelt, die im Gegensatz zum Originalgericht kein Fleisch enthält, wird oft texturiertes Soja, auch bekannt als Sojafleisch, verwendet. Das verleiht ihm einen hohen Proteingehalt.

3. Welches ist das beste Rezept für veganes Chili?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, veganes Chili zuzubereiten. Manche Menschen bevorzugen einen langsameren Kochvorgang in einem flachen Topf, der lange dauern kann, und andere entscheiden sich für einen Kochtopf. Wir halten Letzteres für die beste Option, da der Schnellkochtopf die Hitze besser speichert. So bewahrst du den Geschmack aller Zutaten und erhältst ein köstliches Gericht.

Wenn alles gekocht ist, lass es mit geschlossenem Deckel etwa 15 bis 20 Minuten stehen. Du kannst es direkt auf einem flachen Teller als Beilage zu Nudeln servieren oder in etwas tieferen Schüsseln, wie ein guter Eintopf normalerweise serviert wird.

4. Was sind die Hauptzutaten für veganes Chili?

Wie wir bereits erwähnt haben, sind die Hauptzutaten diejenigen, die deinem Essen Schärfe verleihen. Darunter findest du verschiedene Arten von Chilis, wie zum Beispiel grüne, gelbe oder rote. Je nach ihrer Farbe sind sie mehr oder weniger scharf.

Aber nicht nur das wird dein Gericht aufwerten. Paprika, auch bekannt als Paprikapulver, ist ein Gewürz ungarischen Ursprungs, das häufig zum Würzen und Aromatisieren auf einzigartige Weise verwendet wird. Da es sich um ein mexikanisches Gericht handelt, sollte es so scharf und würzig sein, wie du es magst.

Da es sich um eine vegane Variante handelt, solltest du so viele Hülsenfrüchte und Gemüse wie möglich verwenden, um die meisten Nährstoffe zu erhalten. (Quelle: twoellis: 11169322/ 123rf)

5. Wie viel Gewürz sollte ich zu veganem Chili hinzufügen?

Die Menge an Chili, die man hinzufügen sollte, kann für viele ein Diskussionsthema sein, da dies von den individuellen Geschmäckern und Vorlieben abhängt. Die meisten Rezepte empfehlen in der Regel 1 Chili und eine Prise von ein oder zwei scharfen Gewürzen. Einer der Hauptvorteile von Paprika ist, dass er kalorienarm, wasser- und ballaststoffreich und fast fettfrei ist, so dass er in Schlankheitsdiäten verwendet werden kann (3).

Viele Fachleute empfehlen, ein wenig Gewürz in die tägliche Ernährung einzubauen, da es Studien gibt, die durchweg bestätigen, dass eine vegane Ernährung den Blutdruck verbessert (4). Außerdem sind die meisten Scharfstoffe reich an Vitamin A und C, die helfen, die Wände der Blutgefäße zu stärken.

6. Welche Arten von veganen Chilis gibt es?

So wie es viele verschiedene Zubereitungsarten für dieses Gericht gibt, so gibt es auch viele verschiedene Arten von veganem Chili. Dazu gehören vegane Chilis mit Reis, mit Linsen, mit roten Bohnen, mit Soja, mit Quinoa, mit Tofu, mit Nachos und sogar mit Schokolade, um dem Ganzen etwas mehr Tiefe zu verleihen. Der Unterschied zwischen den einzelnen Produkten liegt im Kalorien- und Fettgehalt.
Eine gesündere Option zu sein bedeutet nicht, dass sie fettfrei ist. Es gibt verschiedene Lebensmittel, die gute Fette für unseren Körper liefern, aber auch solche, die schlechte Fette liefern. Bevor Sie sich für eine Chilisorte entscheiden, sollten Sie sich daher über die unterschiedlichen Werte der Lebensmittel informieren.
Lebensmittel Energiegehalt Eiweiß Gesamtfett
Chorizo vegan 144 cal 16 g 0. 7 g
Weißer Reis 350 cal 7 g 0 g
Bohnen 71 cal 4.07g 0 g
Peperoni 40 cal 1.87 g 0g
Scharfe Sauce 11 cal 0.5g 0.4g
Werte ausgedrückt pro 100g Portion.

7. was sind die wichtigsten Vorteile von veganem Chili?

Wie wir bereits erwähnt haben, enthält veganer Chili mehrere Zutaten, die unserem Körper verschiedene Vitamine und Proteine liefern. Aber der größte Nutzen liegt im Chili und in der scharfen Sauce. Diese würzigen Saucen erhöhen die Körpertemperatur und den Stoffwechsel, so dass sie eine gute Option für die Gewichtsabnahme sein können.
Außerdem tragen die verschiedenen Vitamine wie A und C dazu bei, die Abwehrkräfte des Immunsystems zu stärken. Studien haben gezeigt, dass Sojaprodukte das Brustkrebsrisiko senken und die Heilungschancen verbessern können (5).
Weitere Artikel zu diesem Thema

Andere Artikel, die dich interessieren können:

Fazit

Wenn du mit dem Gedanken spielst, deine tägliche Ernährung umzustellen, solltest du dich zuerst professionell beraten lassen, damit deine Mahlzeiten nicht nur gesund sind, sondern dich auch mit den notwendigen Nährstoffen versorgen, die dein Körper braucht. Denke daran, dass eine gute und ausgewogene Ernährung viele gesundheitliche Vorteile bietet.

Jetzt, wo du weißt, wie du ein gutes veganes Chili zubereiten kannst, könnte es aufgrund seiner vielen Nährstoffe eine sehr gute Option sein, es in deine tägliche Essensroutine einzubauen. Da es sich um ein herzhaftes Gericht handelt, kann es auch mit anderen Gerichten kombiniert werden und als Beilage oder sogar als Hauptgericht bei einem Treffen mit Freunden dienen. Mit diesem leckeren Gericht wirst du vor ihnen gut aussehen.

(Bildquelle: indianfoodimages: 122559943/ 123rf)

Einzelnachweise (5)

1. D. Barnard N. Come sano, come vegano: La guía imprescindible para iniciarse en el veganismo [Internet]. Grijalbo; 2020 [ 2021].
Quelle

2. USDA Nutrient Data Base for Standard Reference [Internet]. 1998 [2021].
Quelle

3. Clavijo Castañeda LD, Robles Pardo T. Guia para ser un buen vegetariano y vegano [Internet]. 2019 [2021].
Quelle

4. D. Barnard N. Come sano, come vegano: La guía imprescindible para iniciarse en el veganismo [Internet]. Grijalbo; 2020 [ 2021].
Quelle

5. D. Barnard N. Come sano, come vegano: La guía imprescindible para iniciarse en el veganismo [Internet]. Grijalbo; 2020 [ 2021].
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Libro
D. Barnard N. Come sano, come vegano: La guía imprescindible para iniciarse en el veganismo [Internet]. Grijalbo; 2020 [ 2021].
Gehe zur Quelle
Estudio cientifico
USDA Nutrient Data Base for Standard Reference [Internet]. 1998 [2021].
Gehe zur Quelle
Tesis
Clavijo Castañeda LD, Robles Pardo T. Guia para ser un buen vegetariano y vegano [Internet]. 2019 [2021].
Gehe zur Quelle
Libro
D. Barnard N. Come sano, come vegano: La guía imprescindible para iniciarse en el veganismo [Internet]. Grijalbo; 2020 [ 2021].
Gehe zur Quelle
Libro
D. Barnard N. Come sano, come vegano: La guía imprescindible para iniciarse en el veganismo [Internet]. Grijalbo; 2020 [ 2021].
Gehe zur Quelle
Testberichte