Zuletzt aktualisiert: 25. November 2021

Unsere Vorgehensweise

135Analysierte Produkte

25Stunden investiert

15Studien recherchiert

387Kommentare gesammelt

Wenn du über 25 Jahre alt bist, hast du sicher schon mehr als einmal deinen Blutdruck mit einem Blutdruckmessgerät messen lassen. Wusstest du, dass dieses seltsame Gerät einer deiner „besten Freunde“ sein kann, wenn es darum geht, auf deine Gesundheit zu achten? Bei richtiger Anwendung kann dieses Gerät Bluthochdruck erkennen, eine ebenso „stille“ wie gefährliche Krankheit.

Blutdruckmessgeräte, sowohl automatische als auch manuelle, werden von Gesundheitsexperten häufig zur Überwachung und Behandlung von Blutdruckveränderungen eingesetzt. Auch du kannst dir eines dieser „lebensrettenden“ Geräte zulegen, die es dir ermöglichen, im Bedarfsfall rechtzeitig einen Arzt aufzusuchen. Willst du mehr über Blutdruckmessgeräte wissen? Dann komm zu uns!

Das Wichtigste in Kürze

  • Blutdruckmessgeräte sind Geräte, mit denen du deinen Blutdruck schnell und schmerzlos messen kannst. Sie werden auch als Sphygmomanometer bezeichnet.
  • Manuelle Blutdruckmessgeräte erfordern eine medizinische Schulung, um sie richtig zu benutzen. Automatische Blutdruckmessgeräte sind in den meisten Fällen einfacher zu bedienen.
  • Wenn du ein manuelles oder automatisches Blutdruckmessgerät kaufst, wähle ein validiertes Gerät mit akzeptabler Genauigkeit und einer Manschettengröße, die zu deinem Arm passt. Finde schließlich heraus, welche Art von Batterien verwendet wird und bewerte ihr Preis-Leistungs-Verhältnis.

Tensiometer Test: Die besten Produkte im Vergleich

In der folgenden Rangliste stellen wir fünf außergewöhnliche Blutdruckmessgeräte vor. Diese Geräte sind genau und bieten ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis. Egal, ob du ein Blutdruckmessgerät für zu Hause suchst oder lernen willst, wie du deinen Blutdruck messen kannst, wir empfehlen dir, einen Blick auf diese tollen Artikel zu werfen!

Kaufratgeber: Was du über Blutdruckmessgeräte wissen musst

Blutdruckmessgerät, Sphygmomanometer, Blutdruckmessgerät oder auch Blutdruckmanschette. All diese Begriffe bezeichnen ein Hilfsmittel, das einen „Ehrenplatz“ in deiner Apotheke, deinem Gesundheitszentrum oder dem nächstgelegenen Krankenhaus hat. Mit dem Blutdruckmessgerät kannst du deinen Blutdruck überwachen, eine Voraussetzung, um die gefürchteten Folgen von Bluthochdruck zu vermeiden.

Denk daran, dich ein paar Minuten auszuruhen, bevor du ein Blutdruckmessgerät benutzt. (Quelle: Rawpixel: 89602088/ 123rf.com)

Warum ist ein Blutdruckmessgerät so wichtig?

Bluthochdruck oder Hypertonie ist eine der am weitesten verbreiteten Krankheiten der Welt. Dieser Zustand trägt zur Verschlechterung unserer kardiovaskulären Gesundheit bei und erhöht die Wahrscheinlichkeit, andere Krankheiten wie Herzinfarkte oder Schlaganfälle zu erleiden. Wenn wir unseren Blutdruck kontrollieren wollen, ist es wichtig, ihn mit einem Blutdruckmessgerät (1) richtig zu messen.

Wenn wir von Blutdruck sprechen, bewerten wir, vereinfacht gesagt, die „Kraft“, die das Blut auf unsere Arterien ausübt. Das Blutdruckmessgerät oder Sphygmomanometer ist in der Lage, diesen Druck auf sichere und praktisch schmerzfreie Weise zu ermitteln. Es liefert uns zwei Zahlenwerte (zum Beispiel 120/70), die in Millimeter Quecksilber (mmHg) gemessen werden

  • Systolischer („hoher“) Blutdruck: Dieser Wert misst die „Kraft“ des Blutes, das bei jedem Herzschlag (Systolephase) aus dem Herzen ausgestoßen wird. Es ist der erste Wert, den das Blutdruckmessgerät anzeigt, und auch derjenige mit dem höchsten Wert (120 von 120/70 mmHg), weshalb er umgangssprachlich auch als „das Hoch“ bezeichnet wird.
  • Diastolischer Blutdruck („der niedrige“): Dieser Wert misst den Druck, den das Blut in der „Ruhephase“ des Herzens, d.h. zwischen den Schlägen oder in der Diastole, auf die Arterien ausübt. Es ist der niedrigste Wert, den das Blutdruckmessgerät anzeigt (70 von 120/70 mmHg) und der umgangssprachlich als „der Tiefpunkt“ bezeichnet wird.

Um diese Werte zu interpretieren, wenden wir uns an Gesundheitsexperten. Jedes Jahr vergleichen Mediziner den Blutdruck der Bevölkerung mit dem Risiko, krank zu werden. Anhand der Ergebnisse können sie den Blutdruck als normal, hoch-normal oder Hypertonie (hohes Risiko für Schäden an Herz, Gehirn, Augen oder Nieren) einstufen (1).

Blutdruck* Werte
Normal Weniger als 130 mmHg systolisch und

Weniger als 85 mmHg diastolisch

Normal-hoch 130-139 mmHg systolisch

und/oder

85-89 mmHg diastolisch

Bluthochdruck Grad 1 140-159 mmHg systolisch

und/oder

90-99 mmHg diastolisch

Bluthochdruck Grad 2 Mehr als 160 mmHg systolisch

und/oder

Mehr als 100 mmHg diastolisch

*Messung in der Arztpraxis (2)

Die Wahrscheinlichkeit von Bluthochdruck steigt mit dem Alter und mit Faktoren wie Rauchen und Fettleibigkeit. Wir können jedoch die schlimmsten Folgen verhindern, indem wir einen gesunden Lebensstil pflegen und gut mit unserem Arzt kommunizieren. Bei unseren Gesundheitsuntersuchungen ist das Blutdruckmessgerät unverzichtbar, um Veränderungen des Blutdrucks festzustellen.

Welche Arten von Blutdruckmessgeräten gibt es?

Manuelle oder digitale Blutdruckmessgeräte können zur Überwachung unserer Blutdruckwerte verwendet werden. Erstere sind viel komplizierter in der Anwendung und werden daher meist nur im medizinischen, pflegerischen oder pharmazeutischen Bereich eingesetzt (3).

Manuelle Blutdruckmessgeräte enthalten eine Manschette oder Manschette, die über den Arm passt und mit Luft (mit einer Handpumpe) „aufgeblasen“ werden kann, um einen Druck zu erzeugen, der den Blutfluss behindert. Der Wert des Luftdrucks, der erforderlich ist, um den Blutfluss zu stoppen, ermöglicht es uns, die Blutdruckwerte zu ermitteln. Es gibt zwei Arten von manuellen Blutdruckmessgeräten

  • Quecksilbersphygmomanometer: Bei diesen Geräten wird der Blutdruck auf einem Gerät angezeigt, das einem „Quecksilberthermometer“ ähnelt. Sie erfordert den Einsatz eines Phonendoskops (ein Gerät, mit dem das Gesundheitspersonal Körpergeräusche „abhört“). Es ist das genaueste Blutdruckmessgerät, aber auch das unbequemste, weil es so groß ist (4).
  • Aneroid-Blutdruckmessgerät: In diesem Fall werden die Blutdruckwerte in einem Manometer angezeigt, einem Instrument mit einer sehr charakteristischen Form, die an eine Zeigeruhr erinnert. Sie werden die am häufigsten verwendeten handgehaltenen Blutdruckmessgeräte im Gesundheitsbereich sein. Wie Quecksilber-Blutdruckmessgeräte erfordern sie die gemeinsame Verwendung eines Stethoskops.

Digitale Blutdruckmessgeräte sind dagegen eine schnelle, effiziente und erschwingliche Alternative zur Blutdruckmessung. Sie sind sowohl für das Gesundheitswesen als auch für den Hausgebrauch geeignet und erfordern keine medizinische Fachkraft, um sie richtig anzuwenden. Außerdem benötigen sie keine zusätzlichen Instrumente, wie z. B. ein Stethoskop. Es gibt verschiedene Arten

  • Oberarm-Blutdruckmessgerät: Dieses Blutdruckmessgerät ähnelt den manuellen Blutdruckmessgeräten, allerdings wird die Manschette automatisch mit Luft gefüllt und der Blutdruck wird vom Gerät selbst gemessen. Es ist weniger genau als das Aneroid-Blutdruckmessgerät, aber zuverlässig genug, um es zu Hause zu verwenden, so die Spanische Herzstiftung (5).
  • Handgelenk-Blutdruckmessgerät: Dieses Gerät hat eine kleinere Manschette, die um das Handgelenk gelegt werden muss. Es liefert tendenziell weniger zuverlässige Messwerte als das Oberarm-Blutdruckmessgerät, weshalb es von Experten nicht als erste Wahl empfohlen wird (6).
  • Fingerblutdruckmessgerät: Aufgrund seiner geringen Genauigkeit wird es nicht für die Verwendung zu Hause empfohlen. Man findet es jedoch im Krankenhaus, wo es zur ständigen Messung des Blutdrucks von Krankenhauspatienten eingesetzt wird. Nicht zu verwechseln mit dem Pulsoximeter, einem Gerät, das den Sauerstoffgehalt des Blutes misst (7).

Aneroid-Blutdruckmessgeräte sind genauer, aber auch komplizierter in der Anwendung. (Quelle: Cakr: 13660704/ 123rf.com)

Was sind die Vorteile eines Blutdruckmessgeräts für zu Hause?

Wenn bei dir vor kurzem Bluthochdruck diagnostiziert wurde, kann dir die Überwachung deines Blutdrucks zu Hause helfen, besser mit deiner Krankheit umzugehen. Auch Schwangere können von einem Blutdruckmessgerät für zu Hause profitieren, vor allem, wenn sie schon vor der Schwangerschaft an Bluthochdruck litten oder wenn sie aufgefordert wurden, ihren Blutdruck zu überwachen.

Außerdem können wir uns durch die Blutdruckmessung zu Hause von der unangenehmen „Weißkittel-Hypertonie“ verabschieden.

Bei diesem unangenehmen Phänomen „schießen“ die Nerven, die ein Arztbesuch verursacht, unseren Blutdruck über unsere Normalwerte und wir können fälschlicherweise als hypertensiv abgestempelt werden.

Die Nachteile eines Blutdruckmessgeräts zu Hause sind gering, aber sie sollten berücksichtigt werden. Ein qualitativ hochwertiges Gerät erfordert eine finanzielle Investition (mehr als 40 Euro). Es ersetzt keine ärztlichen Untersuchungen und du musst einen Arzt aufsuchen, wenn du „abnormale“ Ergebnisse erhältst (Blutdruck gleich oder höher als 135/85) (8, 9).

Vorteile des Blutdruckmessgeräts für zu Hause Nachteile des Blutdruckmessgeräts für zu Hause
Vermeidet „Weißkittel-Hypertonie“ Mäßige bis hohe Kosten des Geräts
Ermöglicht die Messung des Blutdrucks während des gesamten Tages. Weniger nützlich für Menschen mit schweren Krankheiten, die eine fachkundige Überwachung erfordern.
Es ist möglich, ein „Muster“ unseres Blutdrucks zu erhalten (zu welchen Zeiten er am höchsten ist). Es kann Nervosität oder Unsicherheit bei den „ängstlichsten“ Menschen verursachen.
Es hilft, die Wirkung von blutdrucksenkenden Medikamenten besser einzuschätzen Es ist notwendig, das Gerät einmal im Jahr zu kalibrieren (einzustellen)
Es bindet den Einzelnen in die Kontrolle seines Blutdrucks und seiner Gesundheit ein Ein angemessenes geistiges Niveau ist erforderlich, um das Gerät zu benutzen (Kinder und ältere Menschen mit kognitiven Problemen können es nicht benutzen)
Es reduziert die Besuche in der Apotheke oder in der Ambulanz Einige minderwertige (nicht validierte) Geräte können fehlerhafte Ergebnisse liefern.

Wie messe ich meinen Blutdruck zu Hause?

Das Messen des Blutdrucks zu Hause ist relativ einfach, aber du solltest einige Details beachten, um es richtig zu machen. Zunächst einmal empfehlen wir dir, ein automatisches (digitales) Blutdruckmessgerät zu besitzen. Manuelle Blutdruckmessgeräte erfordern ein gewisses Maß an medizinischem Fachwissen oder eine dritte Person, um zuverlässige Ergebnisse zu liefern.

Sobald du ein hochwertiges automatisches Blutdruckmessgerät in deinem Besitz hast, solltest du die folgenden Richtlinien befolgen, um deinen eigenen Blutdruck oder den deiner Familie zu messen (8, 9)

  • Miss den Blutdruck in einer ruhigen und angenehmenUmgebung.
  • Trinke mindestens 15 Minuten vor dem Messen deines Blutdruckskeinen Kaffee und rauche nicht . Vermeide körperliche Anstrengung und ruhe mindestens fünf Minuten (im Sitzen), bevor du die Messung durchführst.
  • Miss deinen Blutdruck im Sitzen, mit dem Rücken an der Stuhllehne und den Armen auf dem Tisch oder der Armlehne. Deine Beine sollten nicht gekreuzt sein.
  • Lege die Manschette des Blutdruckmessgeräts an den „nackten“ Arm. Es ist nicht ratsam, deinen Blutdruck an deiner Kleidung zu messen. Wenn du ein enges oder voluminöses Kleidungsstück trägst (z. B. eine Jacke), ist es besser, es auszuziehen, als die Ärmel einfach hochzukrempeln (10).
  • Wenn du ein Blutdruckmessgerät für das Handgelenk verwendest, halte das Gerät auf Herzhöhe, um eine gute Messung zu erhalten. Befolge die Anweisungen auf den Handgelenkmessgeräten genau, um falsche Messwerte zu vermeiden.
  • Sprich nicht, bewege dich nicht und vermeide negative Gedanken (wie z.B. „Ich bin sicher, dass ich einen hohen Wert erhalte“) während der Blutdruckmessung.
  • Miss deinen Blutdruck mindestens zweimal. Wenn zwischen den beiden Messungen ein Unterschied von mehr als 5 mmHg besteht, solltest du zusätzliche Messungen vornehmen (normalerweise zwei weitere) und einen Durchschnittswert ermitteln.
  • Bei zwei Messungen mit einem Wert gleich oder größer als 135/85 mmHg oder sehr unterschiedlichen Ergebnissen wird empfohlen, eine Apotheke oder ein Gesundheitszentrum aufzusuchen, um eine professionelle Blutdruckmessung durchführen zu lassen.

Sollte ich als Student der Gesundheitswissenschaften ein Blutdruckmessgerät kaufen?

Die Blutdruckmessung gehört für die meisten Studenten der Gesundheitswissenschaften (Krankenpflegehelfer, Krankenpflege, Pharmazie oder Medizin) zu den Grundfertigkeiten (11). Außerdem solltest du dich nicht damit begnügen, nur das automatische Blutdruckmessgerät zu benutzen, sondern auch mit dem manuellen Gerät vertraut sein.

Wenn du merkst, dass du mit dem Blutdruckmessen„kämpfst“, kannst du mit deinem eigenen Blutdruckmessgerät zu Hause üben. Bedenke, dass du während deines Praktikums zwar die Blutdruckmessgeräte an deiner Schule hast, aber nicht die Zeit, um dich vollständig mit diesem Gerät vertraut zu machen.

Wenn deine Schule die Verwendung des manuellen Blutdruckmessgeräts bewertet und du die Blutdruckmessung zu 100 % beherrschen willst, raten wir dir daher, ein preiswertes Gerät zu wählen, mit dem du zu Hause üben kannst. Wenn du Arzt oder Ärztin wirst, kannst du ein genaueres Blutdruckmessgerät kaufen oder sogar das Gerät an deinem Arbeitsplatz benutzen.

Wie pflege ich mein Blutdruckmessgerät?

Reinigung. Tauche dein Blutdruckmessgerät nicht in Wasser ein, um es zu waschen. Verwende ein feuchtes Tuch mit Seife, ein Desinfektionstuch oder alkoholisches Gel, um die Manschette und andere Teile des Blutdruckmessgeräts zu reinigen. Trockne sie gründlich ab, bevor du sie einlagerst. Achte darauf, dass du regelmäßig den Staub entfernst, der sich auf den Ventilen und Aufblaspumpen der manuellen Blutdruckmessgeräte ansammelt (12).

Lagerung. Vergewissere dich, dass die Manschette entleert ist, bevor du den Monitor einlagerst. Vermeide es, das Gerät extremen Temperaturen und Umgebungen mit einer Luftfeuchtigkeit von über 85% auszusetzen und halte es von Sonnenlicht und scharfen Gegenständen (Scheren, Skalpellen usw.) fern (12).

Transport. Wenn du das Blutdruckmessgerät auf Reisen mitnimmst, solltest du es in der vom Hersteller mitgelieferten Tasche transportieren. Wenn du fliegst, ist es besser, das Blutdruckmessgerät als Handgepäck mitzunehmen. Wenn du ein Student der Gesundheitswissenschaften bist, vermeide es, das Gerät anzustoßen, wenn du durch die Flure deines Krankenhauses oder Gesundheitszentrums läufst!

Vermeide es, dein Blutdruckmessgerät hohen Temperaturen auszusetzen. (Quelle: Malyeuski: 72993350/ 123rf.com)

Woran erkenne ich, dass mein Blutdruckmessgerät „nicht mehr kalibriert“ ist?

Wusstest du, dass Blutdruckmessgeräte häufig kalibriert werden müssen? (13) Manuelle Geräte sollten etwa alle sechs Monate überprüft werden, während automatische Blutdruckmessgeräte mindestens einmal im Jahr kalibriert werden müssen. Sonst kann es passieren, dass du falsche oder „unmögliche“ Messwerte erhältst.

Esist relativ einfach festzustellen, ob dein manuelles Blutdruckmessgerät (Aneroid) „nicht mehr kalibriert“ ist. Normalerweise sollte das Manometer an diesen Geräten „0 mmHg“ anzeigen, wenn sie nicht benutzt werden (wenn die Manschette vollständig entleert ist). Wenn nicht, hast du ein Blutdruckmessgerät, das kalibriert werden muss.

Es ist schwieriger zu beurteilen, ob ein automatisches Blutdruckmessgerät richtig funktioniert. Du kannst die Werte deines Geräts mit denen deines Gesundheitszentrums oder deiner Apotheke vergleichen, indem du es mitnimmst und beide Messungen gleichzeitig vornimmst. Diese Geräte halten in der Regel etwa zwei bis drei Jahre, bevor sie ausgetauscht werden müssen.

Wenn du denkst, dass dein Blutdruckmessgerät eingestellt werden muss, wende dich an den Verkäufer des Geräts, um zu versuchen, es wieder „so gut wie neu“ zu machen. Einige Aneroid-Blutdruckmessgeräte enthalten einen kleinen „Schlüssel“, mit dem der „Bastler“ das Blutdruckmessgerät selbst kalibrieren kann. Es ist jedoch immer am besten, einen Experten für diese Geräte zu Rate zu ziehen.

Es gibt sowohl manuelle als auch automatische Blutdruckmessgeräte. (Quelle: Khamidulin: 11570273/ 123rf.com)

Kaufkriterien

Die Wahl eines Blutdruckmessgerätes ist keine leichte Aufgabe. Egal, ob du es zu Hause benutzen oder zum Training mitnehmen willst, es gibt eine Reihe von Kaufkriterien, die du beachten solltest, wenn du einen Artikel von guter Qualität haben willst. Achte genau auf die folgenden Zeilen, wenn du das perfekte Blutdruckmessgerät bekommen willst.

Geprüfte Marken

Laut der Spanischen Herzstiftung erfüllen nicht alle Blutdruckmessgeräte die notwendigen Anforderungen, um den Blutdruck genau zu messen. Bevor du dich für ein Blutdruckmessgerät entscheidest, solltest du überprüfen, ob das Gerät tatsächlich durch Studien und offizielle Stellen validiert wurde, nachdem seine Wirksamkeit getestet wurde.

Du kannst herausfinden, ob die Marke und das Modell deines Blutdruckmessgeräts validiert wurden, indem du spezialisierte Online-Listen konsultierst. Der dabl® Educational Trust (14) zum Beispiel ist eine von Gesundheitsexperten betriebene Website, die validierte manuelle und automatische Blutdruckmessgeräte auflistet. Wenn du es überprüfst, wirst du sehen, dass die meisten „zugelassenen“ Blutdruckmessgeräte von den Marken (14) sind

  • Manuelle Modelle: A&D, Accoson Greenlight, Heine Gamma, Microlife, Nissei, Pic Solution, PMS Mandaus und Welch-Allyn.
  • Automatische Modelle: A&D, Andon, Beurer, Braun, CA-MI Srl CHIESI, Citizen, Erkameter, Foracare, HARTMANN, Health&Life, InBody, Microlife, Nissei, Omron, Pic Solution, Plusmed, Thermor Bios, UEBE und YuWell.

Blutdruckmanschetten können separat im Fachhandel erworben werden. (Quelle: Cherkasov: 81797594/ 123rf.com)

Manuelles vs. automatisches

Wenn du dich einfach um deine Gesundheit kümmern willst und nicht im medizinischen Bereich tätig bist, solltest du dich für ein automatisches Oberarm-Blutdruckmessgerät entscheiden. Handgelenk-Blutdruckmessgeräte sind weniger genau und werden daher als zweite Wahl empfohlen (z. B. für Menschen mit sehr großen Armen, die keine passende Manschette finden) (5).

Manuelle Aneroid-Blutdruckmessgeräte sind eher für Studierende der Gesundheitswissenschaften geeignet. Auf dem Online-Markt findest du sehr günstige Optionen, darunter auch spezielle Pakete , die ein Blutdruckmessgerät und ein Stethoskop enthalten – alles, was du brauchst, um mit dem Blutdruckmessen von Grund auf zu beginnen!

Tragbarkeit

Wenn du das Haus nicht oft verlässt, kannst du dir ein größeres (und in der Regel billigeres) Blutdruckmessgerät zulegen. Wenn du jedoch viel unterwegs bist, ist es eine gute Idee, eine leichte, einfach zu transportierende Alternative zu haben. In diesem Bereich sind Blutdruckmessgeräte für das Handgelenk am besten geeignet, da sie keine Manschette benötigen, die im Kofferraum oder Handgepäck Platz wegnimmt.

Inzwischen gibt es aber auch Oberarm-Blutdruckmessgeräte, die sich leicht in einem Koffer oder sogar einer Handtasche verstauen lassen. Diese Alternativen gelten als „High-End“-Produkte und erfordern eine höhere finanzielle Investition, aber sie werden den „Globetrotter“ begeistern.

Manschette

Wusstest du, dass eine zu enge oder zu lockere Manschette zu falschen Messwerten auf deinem Blutdruckmessgerät führen kann? Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass du ein Blutdruckmessgerät mit einer Manschette wählst, die zum Durchmesser deines Oberarms passt. Die American Heart Association unterscheidet zwischen folgenden Manschettengrößen (15)

  • Kleine Größe: Für schlanke Menschen mit einem Armdurchmesser von 22-26 Zentimetern.
  • Standardgröße: Diese Manschette kann für die meisten Menschen mit Standardgewicht und -größe verwendet werden. Er passt für Arme mit einem Umfang zwischen 27 und 34 Zentimetern.
  • Große Größe: Sie passt Menschen mit einer größeren Statur und einem Armdurchmesser zwischen 35 und 44 Zentimetern.
  • Sehr große oder XL-Größe: Diese Manschette ist für die Blutdruckmessung bei großen Menschen geeignet. Er passt für Arme mit einem Umfang zwischen 45 und 52 Zentimetern. Diese Manschette wird oft als „Fettmanschette“ bezeichnet.

Wir empfehlen, dass du deinen Oberarmumfang misst, bevor du dich für ein Blutdruckmessgerät entscheidest. Wenn du zwischen einer Größe und einer anderen zögerst, wähle immer die größere. Und denk daran: Wenn du zu- oder abnimmst, kannst du eine zusätzliche Manschette kaufen. In diesem Fall solltest du überprüfen, ob die neue Manschette mit deinem Blutdruckmessgerät-Modell kompatibel ist.

Batterien

Manuelle Aneroid- und Quecksilber-Blutdruckmessgeräte brauchen natürlich keine Batterien. Automatische Blutdruckmessgeräte werden jedoch mit Batterien (normalerweise AAA-Batterien) oder wiederaufladbaren Lithiumbatterien betrieben. Neuere Geräte können wie ein „Handy“ aufgeladen werden, indem man sie an einen Computer oder ein USB-Ladegerät anschließt.

Glücklicherweise können Produkte, die Einwegbatterien verwenden, monatelang benutzt werden, ohne dass neue Batterien gekauft werden müssen. Wenn du dir jedoch Sorgen um die Umwelt machst, solltest du dich für ein wiederaufladbares Gerät entscheiden (oder dir wiederaufladbare Batterien besorgen), um unnötigen Abfall zu vermeiden.

Die Überwachung deines Blutdrucks zu Hause könnte deinem Arzt helfen, dich individueller zu betreuen.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Der Preis für manuelle und automatische Blutdruckmessgeräte kann über hundert Euro betragen. Wenn du jedoch nicht bereit bist, eine solche Investition zu tätigen, weisen wir dich darauf hin, dass es preiswerte Modelle gibt, die von offiziellen Stellen validiert wurden.

Diese Geräte verfügen über ein hohes Maß an Präzision und ihr Preis liegt nicht über 30 Euro. Andererseits verfügen sie nicht über die „moderneren“ Funktionen der neuen Blutdruckmessgeräte (Beleuchtung des Displays, Senden deines Blutdruckwerts an dein Smartphone oder USB-Ladegerät). In den Katalogen der beliebtesten Marken findest du sie unter„basic“ oder„simple“.

Fazit

Blutdruckmessgeräte sind unverzichtbare Hilfsmittel in der Arztpraxis. Indem sie den Blutdruck schnell, genau und schmerzlos messen, ermöglichen diese Geräte dem Gesundheitspersonal, Blutdruckstörungen mit automatischen und manuellen Methoden korrekt zu überwachen und zu behandeln.

Denk daran, dass Bluthochdruck eine „stille“ Krankheit ist. Wenn du also ein Blutdruckmessgerät zu Hause hast, kannst du einen Blutdruckanstieg erkennen und Hilfe holen, bevor es zu Komplikationen kommt. Sprich mit deinem Arzt, um herauszufinden, ob ein Blutdruckmessgerät für zu Hause das Richtige für dich ist. Bluthochdruck kann dich nicht besiegen!

Wenn du diesen Artikel über Blutdruckmessgeräte nützlich fandest, teile ihn bitte und hinterlasse uns einen Kommentar – wir wollen von dir hören!

(Bildquelle: 5second: 73145033/ 123rf.com)

Einzelnachweise (15)

1. Williams B, Mancia G, Spiering W, Agabiti Rosei E, Azizi M, Burnier M, et al. 2018 ESC/ESH Guidelines for the management of arterial hypertension. Eur Heart J . 2018 Sep 1;39(33):3021–104.
Quelle

2. Unger T, Borghi C, Charchar F, Khan NA, Poulter NR, Prabhakaran D, et al. 2020 International Society of Hypertension Global Hypertension Practice Guidelines. Hypertension . 2020 Jun ;75(6):1334–57.
Quelle

3. Blood Pressure UK. How to choose the right blood pressure monitor. 2017 ;
Quelle

4. Shahbabu B, Dasgupta A, Sarkar K, Sahoo SK. Which is more accurate in measuring the blood pressure? A digital or an aneroid sphygmomanometer. J Clin Diagnostic Res . 2016 Mar 1 ;10(3):LC11–4.
Quelle

5. Cómo elegir un tensiómetro – Fundación Española del Corazón .
Quelle

6. Casiglia E, Tikhonoff V, Albertini F, Palatini P. Poor Reliability of Wrist Blood Pressure Self-Measurement at Home: A Population-Based Study. Hypertension . 2016 Oct 1 ;68(4):896–903
Quelle

7. Imholz BPM, Wieling W, Van Montfrans GA, Wesseling KH. Fifteen years experience with finger arterial pressure monitoring: Assessment of the technology . Vol. 38, Cardiovascular Research. Oxford Academic; 1998 . p. 605–16.
Quelle

8. Coca A, Bertomeu V, Dalfó A, Esmatjes E, Guillén F, Guerrero L, et al. Automedida de la presión arterial. Documento de Consenso Español 2007 . Vol. 27, Nefrologia. 2007 . p. 139–53.
Quelle

9. Ayala A-EG. Automedida de la presión arterial. Med Interna (Bucur) . 2007
Quelle

10. Liebl M, Holzgreve H, Schulz M, Crispin A, Bogner J. The effect of clothes on sphygmomanometric and oscillometric blood pressure measurement. Blood Press . 2004 Jan 8 ;13(5):279–82.
Quelle

11. Matera PA. Relying on your H&P. Are we losing the art of clinical medicine to technology? JEMS . 2008 ;33(3):60–2.
Quelle

12. MDF instruments. Sphygmomanometer user manuals.2016 .
Quelle

13. Buying a Home Blood Pressure Monitor? 6 Things You Need to Know – Health Essentials from Cleveland Clinic.
Quelle

14. dabl Educational Trust|Sphygmomanometers for Clinical Use|Recommendation Tables.
Quelle

15. Vivas Toro F. La automedida de la presión arterial. Hipertens y Riesgo Vasc . 2005 Jan;22(6):239–40.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Guía clínica
Williams B, Mancia G, Spiering W, Agabiti Rosei E, Azizi M, Burnier M, et al. 2018 ESC/ESH Guidelines for the management of arterial hypertension. Eur Heart J . 2018 Sep 1;39(33):3021–104.
Gehe zur Quelle
Guía clínica
Unger T, Borghi C, Charchar F, Khan NA, Poulter NR, Prabhakaran D, et al. 2020 International Society of Hypertension Global Hypertension Practice Guidelines. Hypertension . 2020 Jun ;75(6):1334–57.
Gehe zur Quelle
Web oficial
Blood Pressure UK. How to choose the right blood pressure monitor. 2017 ;
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Shahbabu B, Dasgupta A, Sarkar K, Sahoo SK. Which is more accurate in measuring the blood pressure? A digital or an aneroid sphygmomanometer. J Clin Diagnostic Res . 2016 Mar 1 ;10(3):LC11–4.
Gehe zur Quelle
Web oficial
Cómo elegir un tensiómetro – Fundación Española del Corazón .
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Casiglia E, Tikhonoff V, Albertini F, Palatini P. Poor Reliability of Wrist Blood Pressure Self-Measurement at Home: A Population-Based Study. Hypertension . 2016 Oct 1 ;68(4):896–903
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Imholz BPM, Wieling W, Van Montfrans GA, Wesseling KH. Fifteen years experience with finger arterial pressure monitoring: Assessment of the technology . Vol. 38, Cardiovascular Research. Oxford Academic; 1998 . p. 605–16.
Gehe zur Quelle
Documentos de consenso
Coca A, Bertomeu V, Dalfó A, Esmatjes E, Guillén F, Guerrero L, et al. Automedida de la presión arterial. Documento de Consenso Español 2007 . Vol. 27, Nefrologia. 2007 . p. 139–53.
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Ayala A-EG. Automedida de la presión arterial. Med Interna (Bucur) . 2007
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Liebl M, Holzgreve H, Schulz M, Crispin A, Bogner J. The effect of clothes on sphygmomanometric and oscillometric blood pressure measurement. Blood Press . 2004 Jan 8 ;13(5):279–82.
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Matera PA. Relying on your H&P. Are we losing the art of clinical medicine to technology? JEMS . 2008 ;33(3):60–2.
Gehe zur Quelle
Manual de uso
MDF instruments. Sphygmomanometer user manuals.2016 .
Gehe zur Quelle
Web oficial
Buying a Home Blood Pressure Monitor? 6 Things You Need to Know – Health Essentials from Cleveland Clinic.
Gehe zur Quelle
Web oficial
dabl Educational Trust|Sphygmomanometers for Clinical Use|Recommendation Tables.
Gehe zur Quelle
Documento de consenso
Vivas Toro F. La automedida de la presión arterial. Hipertens y Riesgo Vasc . 2005 Jan;22(6):239–40.
Gehe zur Quelle
Testberichte