Willkommen bei unserem großen Lavaerde Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Lavaerde Produkte. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Lavaerde zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Lavaerde kaufen möchtest.

Lavaerde Test: Das Ranking

Platz 1: LOGONA Naturkosmetik Lavaerde

LOGONA bietet die braune Lavaerde in einer 1kg Kartonverpackung an. Das Pulver ist frei von jeglichen Zusatzstoffen, vegan und 100% umweltverträglich. Zu einer cremigen Masse angerührt lässt sich Lavaerde zur Reinigung verwenden und ohne Rückstände wieder abwaschen. Sie ist also für Menschen mit hellen Haaren geeignet und hinterlässt keinen braunen oder grauen Schimmer. Auch längeres Haar lässt sich problemlos waschen.

Bei seinen Käufern begeistert Lavaerde von LOGONA vor allem dadurch, dass es ohne Tenside auskommt und trotzdem effektiv reinigt – sogar bei schnell fettendem Haar und Problemen mit Schuppenbildung.

Platz 2: cosmundi Ghassoul Marokkanische Lavaerde

Auch cosmundi bietet braune Lavaerde in einer praktischen 1kg Verpackung an – alternativ sogar als Großlieferung von 25kg!

Auffällig ist hier, dass sich ver Hersteller für festere Materialien entschieden hat – die Kartonverpackung ist innen mit einer Aluminium-Folie ausgekleidet und wird mit einem Plastikdeckel verschlossen. Dass ist zwar weniger umweltfreundlich, dient aber vor allem dem Schutz des Produkts vor Feuchtigkeit – die ein Nährboden für Mikroorganismen ist und das Pulver verklumpen lässt.

Die Kunden schätzen hier neben der Wirkung auch die stabile, strapazierfähige Verpackung und das gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Platz 3: LOGONA Naturkosmetik Weiße Lavaerde Waschcreme

Im Gegensatz zu den anderen Produkten handelt es sich hier nicht um braune Lavaerde, sondern um weiße. Diese ist vor allem für Menschen mit trockener Haut und feinem Haar geeignet. Sie wird in  einer Plastiktube verpackt.

Außerdem wird die Lavaerde hier von LOGONA nicht als Pulver, sondern als fertige Waschcreme angeboten. Das hat den Vorteil, dass man keine Vorbereitungszeit vor der Anwendung benötigt. Durch den beigefügten Lotusextrakt hat die Waschcreme außerdem einen angenehmen, leichten Duft.

Vor allem bei der Gesichtsreinigung sind Kunden von der Wirkung der weißen Lavaerde Waschcreme begeistert.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Lavaerde kaufst

Was ist Lavaerde überhaupt?

Lavaerde ist ein Tonmineral, dass mit Wasser vermischt eine gelartige Konsistenz entwickelt. Sie besteht aus sehr feinen Partikeln, die viel Schmutz und sogar Fett aufnehmen können, wodurch Lavaerde gut zum reinigen geeignet ist – und kommt dabei ganz ohne Tenside aus.

Der Name Lavaerde kommt dabei vom lateinischen Wort „lavare“, was übersetzt waschen bedeutet. Man kann sie theoretisch also auch einfach „Wascherde“ nennen.

Ein Teil des Atlasgebirge in Marokko. Hier wird das Tonmineral Lavaerde abgebaut. (Bildquelle: pixabay.com / kordi_vahle)

Und auch, wenn du vielleicht zuvor noch nie von Lavaerde gehört hast, handelt es sich dabei nicht um ein Produkt, dass eine Erscheinung des 21. Jahrhunderts ist. Bereits im Mittelalter kannte und schätzte man die gute Reinigungskraft von Lavaerde, aber erst seit dem späten 20. Jahrhundert auch in Europa und Amerika.

Wie wirkt Lavaerde?

Lavaerde ist ein Tonmineral, dass im Atlasgebirge von Marokko abgebaut wird. Es besteht aus sehr feinen Partikeln, ähnlich wie zum Beispiel Kreidestaub, mit einer hohen Austauschkapazität.

Das Reinigungsvermögen von Lavaerde beruht auf einem physikalischen Prinzip. Mischt man die Partikel mit lauwarmem Wasser, quellen sie auf und entwickeln eine gelartige Konsistenz. Schmutz und Fett wird darin regelrecht aufgesaugt und abspülbar gemacht.

Da dieses Prinzip ohne aggressive Tenside auskommt und besonders mild wirkt, wird die Haut dabei aber niemals gänzlich entfettet. Auch die natürliche Schutzschicht der Haut bleibt unbeschadet.

Für wen ist Lavaerde geeignet?

Lavaerde eignet sich prinzipiell für jeden! Sie hat viele positive Eigenschaften, die sie erstmal zu einer sehr interessanten Alternative zu herkömmlichen Waschcremes und Shampoos macht.

Bei Lavaerde handelt es sich um ein natürliches Reinigungsmittel, dass dafür bekannt ist besonders für empfindliche Haut geeignet zu sein. Aber auch bei Hautproblemen durch zum Beispiel schnell fettende Haut kann Lavaerde eine gute Lösung sein.

Achtung: Jemand, der eher zu trockener Haut neigt könnte durch Lavaerde jedoch auf das Problem stoßen, dass die Haut noch weiter austrocknet.

Erwähnenswert ist außerdem, dass Lavaerde Produkte vegan und tierversuchsfrei sind. Außerdem gibt es eine Variante von Lavaerde, deren Verpackung gänzlich ohne Plastik auskommt.

Also auch für Menschen, die wert auf möglichst wenig Plastik legen oder die von ihnen produzierte Menge an Plastikabfällen reduzierten wollen ist Lavaerde gut geeignet.

Wie kann Lavaerde angewendet werden?

Lavaerde zur Körperpflege

Ja, kann man! Du kannst Lavaerde als fertige Waschcreme oder als Pulver kaufen und dann selbst nach Bedarf anmischen. Gibst du genug Wasser hinzu, lässt sich die daraus entstandene gelartige Paste wie ein normales Waschgel problemlos auf dem gesamten Körper verteilen.

Das kannst du dann ein paar Minuten einwirken lassen bevor du alles abwäscht um deine Haut nicht nur zu reinigen, sondern auch zu pflegen.

Lavaerde zur Gesichtspflege

Ja, auch das ist möglich! Möchtest du Lavaerde für die Gesichtspflege verwenden, kannst du das zum Beispiel in Form von einer Maske oder einem Peeling machen.

Dazu brauchst du unbedingt das Pulver, mit der fertigen Waschcreme geht das leider nicht. Je nachdem wie du das Pulver anwenden möchtest passt du die hinzugefügte Menge Wasser entsprechend an.

Lavaerde zur Haarpflege

Die Haarpflege ist wohlmöglich die bekannteste Form, Lavaerde zu verwenden – besonders in Communities, die sich mit pflanzlichen Pflegeprodukten beschäftigen.

Auch hier ist es wieder möglich sowohl die fertige Waschcreme, als auch das Pulver zu verwenden. Das kann am Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig sein, weil es nicht ganz so leicht geht wie mit herkömmlichem Shampoo und Lavaerde nicht schäumt.

Was sind die Vor- und Nachteile von Lavaerde?

Lavaerde kommt ohne Tenside aus. Dadurch ist sie besonders hautverträglich, auch für empfindliche Haut geeignet und brennt weder wenn sie in Berührung mit Wunden kommt, noch wenn sie versehentlich in die Augen gerät. Lavaerde reinigt nicht nur, sondern pflegt auch gleichzeitig.

Es handelt sich bei Lavaerde um ein geruchsarmes, pH-neutrales Naturprodukt ohne Zusatzstoffe. Das ist gut und schlecht.

Für Menschen, die empfindlich auf Parfum oder bestimmte Chemikalien reagieren ist Lavaerde gut geeignet. Aber da der pH-Wert der Haut im Normalfall etwa bei 4 liegt, sollte man bei längerer Anwendung von Lavaerde zum Ausgleich ein zweites, im sauren pH-Wert liegendes Pflegeprodukt verwenden – beispielsweise eine Rinse oder eine Creme mit Apfelessig.

Vorteile
  • Ohne Tenside
  • 100% Naturprodukt
  • Geruchsarm
  • Kein Brennen auf Wunden/in den Augen
  • Reinigung und Pflege
  • Umweltfreundlich
  • Individuell anpassbar
  • Kann Farbe aus den Haaren ziehen
Nachteile
  • pH-Wert 7
  • Saure Nachpflege notwendig
  • Kann entfärbend wirken
  • Ständiges neu anmischen
  • Mitnehmen ist umständlich
  • Gefärbte Haare sollten 2x gereinigt werden
  • Kann Farbe aus den Haaren ziehen

Das Lavaerde Pulver kann man laut unserer Recherche in Packungen von bis zu 2500g kaufen, die meisten davon in Papier und Karton verpackt. Das ist gut für die Umwelt, da kein Plastikabfall zurückbleibt und bei größeren Füllmengen auch weniger Papiermüll als bei vielen kleineren Packungen.

Das ständige Anmischen kann natürlich als lästig empfunden werden, ermöglicht aber auch kreativ zu werden – man kann mit der Konsistenz experimentieren oder zusätzliche Stoffe wie Öle für einen angenehmen Duft hinzugeben.

Möchte man verreisen, müsste man sich einen entsprechenden Reisebehälter vorbereiten, sofern man nicht alle nötigen Utensilien zum anmischen mitnehmen möchte.

Laut einigen Herstellern sollte Lavaerde nicht auf chemisch gefärbten Haaren angewendet werden, da dessen Schuppenschicht angegriffen ist. Die feinen Partikel von Lavaerde können sich in den Haaren anlagern, was jedoch auch mit einer zweiten Pflege behoben werden kann.

Bei längerem Einwirken kann es außerdem passieren, dass Lavaerde die Farbe aus den Haaren zieht. Das kann natürlich auch eine gute Nebenwirkung sein, wenn man auf der Suche nach einer schonenden Möglichkeit ist, chemische Haarfarbe aus den Haaren zu ziehen.

Wo kann man Lavaerde kaufen?

Im Handel kannst du Lavaerde sowohl Biomärkten und Reformhäusern, Apotheken, in manchen Kaufhäusern und natürlich auch in Onlineshops kaufen. In Drogerien wie dm und Rossmann wirst du Lavaerde leider nicht finden können.

Über folgende bekannte Onlineshops kannst du Lavaerde ebenfalls kaufen:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • flaconi.de
  • alnatura-shop.de
  • douglas.de

Alle Lavaerde Produkte, die wir auf unserer Seite vorstellen, sind mit mindestens einem Link zu einem dieser Shops versehen. Wenn du eine Variante gefunden hast, die du ausprobieren möchtest, kannst du direkt zuschlagen.

Was kostet Lavaerde?

Der Preis von Lavaerde variiert je nach Hersteller und je nachdem ob man ein bereits fertig angemischtes Produkt oder Lavaerde in Pulverform kaufen möchte. Außerdem gibt es die Variante in Pulverform in unterschiedlichen Füllmengen zu kaufen, was den Preis natürlich auch beeinflusst.

Bei unserer Recherche haben wir zudem festgestellt, dass es je nach Händler zu geringen Unterschieden im Preis kommen kann.

Im Vergleich zu anderen Pflegeprodukten sind die Preise von Lavaerde nicht zu hoch, sondern eher sehr günstig. Bedenkt man, dass es sich um ein natürliches Produkt handelt, erscheinen uns die Preise angemessen.

Typ Preisspanne
Reinigungscreme ca. 5-8 €
Pulver pro 100g ca. 1-5 €

Welche Alternativen gibt es zur Lavaerde?

Um diese Frage angemessen beantworten zu können, müssen wir sie von einer anderen Perspektive betrachten. Lavaerde wird in Beauty-Communities bereits als eine Alternative zu herkömmlichen Waschcremes und Shampoos angesehen.

Vor allem Menschen, die die „No Poo“ Methode zur Haarpflege anwenden, haben Lavaerde als nützliche Alternative erlebt.

Daher werden wir euch hier eine kurze Übersicht über Alternativen zu herkömmlichen Waschcremes und Shampoos an die Seite geben.

Heilerde

Anwendung und Wirkung sind ähnlich wie bei Lavaerde. Es handelt sich dabei um ein fein gemahlenes Gestein, dass mit vielen Mineralen versetzt ist. Heilerde eignet sich auch zur inneren Anwendung als Nahrungsergänzungsmittel.

(Kaiser-)Natron

Die Anwendung ist wieder ähnlich wie bei Lavaerde – aber da es sich bei Natron um ein Salz handelt, ist bei dieser Methode unbedingt ein Ausgleich mit einer sauren Pflege nötig.

Seifenkraut

Mit dem Seifenkraut lässt sich eine Flüssigkeit aufkochen, die sich aufschäumen lässt. Mit z.B. Xanthan lässt sie sich zudem verdicken, um die Anwendung zu erleichtern.

Waschnüsse

Aus Waschnüssen oder auch Seifennüssen lässt sich ein Sud herstellen, der sich nicht nur für die Haut und die Haare eignet, sondern auch für Textilien und Geschirr als alternatives Reinigungsmittel verwendet werden kann.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Lavaerde Produkte vergleichen udn bewerten

Nachfolgend werde ich dir zeigen, Anhand welcher Aspekte du dich für Lavaerde oder eine Alternative entscheiden kannst.

Die Kriterien, die du zum Vergleich verwenden kannst, umfassen:

  • Inhaltsstoffe
  • Verträglichkeit
  • Verpackung
  • Preis-Leistungs-Verhältnis

In den kommenden Absätzen erkläre ich dir, worauf es dabei genau ankommt.

Inhaltsstoffe

Wie bereits erwähnt, ist Lavaerde ein Naturprodukt ohne Tenside. Lavaerde kann handelsüblich aus folgenden Tonmineralen, entweder in reiner form oder kombiniert, bestehen: Hectorite, Kaolin oder Montmorillonit.

Lavaerde mit Hectorit ist eher für unreine Haut geeignet sowie für sensible Kopfhaut, Schuppen oder schnell fettendes Haar.

Lavaerde mit Kaolin und Montmorillonit (meist kombiniert) ist dagegen eher für trockene Haut und feines Haar geeignet.

Die Liste der Inhaltsstoffe für bereits fertig angemischte Waschcremes mit Lavaerde ist deutlich länger. Neben Wasser können darunter Parfums sein, Alkohol, ätherische Öle und Aminosäurederivat.

Verträglichkeit

Allen Tonmineralien, die in Lavaerde auftreten können, wird die Eigenschaft zugesprochen besonders hautverträglich zu sein. Sie sind für empfindliche Haut geeignet und durch das Fehlen von Tensiden, Parfums und anderen Zusatzstoffen ist nicht damit zu rechnen, dass die Haut gereizt oder mit Allergien reagiert.

Sollte man jedoch zu einer bereits fertigen Lavaerde Waschcreme greifen wollen, kann es aufgrund der beigefügten Zusatzstoffe durchaus zu Reizungen und Hautunverträglichkeit kommen.

Verpackung

Fertige Lavaerde Waschcremes werden in einer Kunststoffverpackung angeboten, in der Regel in Tubenform. Dadurch ist es möglich das Produkt ohne große Rückstände aufzubrauchen. Anders sähe das zum Beispiel bei einer Flasche mit Pumpkopf oder einer Flasche aus Hartplastik aus.

Die Lavaerde in Pulverform findet man meistens in Verpackungen aus Papier und Karton ohne Plastikteile. Diese Variante erfordert es jedoch, eine zweite Verpackung selbst zur Verfügung zu haben – beispielsweise ein altes Cremedöschen, ein Einmachglas oder einen ähnlichen Behälter.

Auch in einer solchen Tonschale mit Deckel lässt sich Lavaerde gut aufbewahren. Und das sieht dabei auch noch gut aus! (Bildquelle: pixabay.com / kar0329)

Preis-Leistungs-Verhältnis

Besonders wenn man sich für Lavaerde als Pulver entscheidet ist das Preis-Leistungs-Verhältnis sehr positiv. Verwendet man zum Beispiel pro Haarwäsche 16-20g Lavaerde Pulver, kann man sich pro 100g ca. 5-6 mal die Haare waschen.

Zum Preis von ca. 1-5 € pro 100g reinigt man das Haar dann nicht nur, sondern pflegt es auch noch. Für ein Bio Produkt ist das äußerst günstig.

Bei der fertigen Waschcreme, mit einer Preisspanne von 5-8€ und einer Füllmenge von ca. 300ml liegt man bei einem ähnlichen, nur minimal teureren Ergebnis.  Aber auch hier ist zu bedenken, dass das Produkt zu diesem Preis nicht nur reinigt, sondern auch pflegt.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Lavaerde

Wie verwende ich Lavaerde?

Bereits fertig als Waschcreme gekaufte Lavaerde ist denkbar einfach anzuwenden.

View this post on Instagram

MEIN MAGISCHES TRIO 🙌🏽 hand auf's herz.. die letzten monate bestanden bei mir fast nur aus protective styles – was auch super fürs haar ist. wurde aber zeit für einen frischen start. also habe ich mir meine treuen geheimwaffen zur hilfe geholt. falls ihr ausführliche anleitungen zur herstellung & anwendung der mischungen braucht, findet ihr die auf meinem youtube channel » "meine natürliche haarpflege • afrolocken routine". _ LAVAERDE reinigt » entfernt bakterien, pilze, geruch, schuppen und produktablagerungen. hinterlässt saubere, butterweiche, aufnahmefähige haare | lavaerde + heißes wasser zu einer cremigen paste verrühren, auf kopfhaut & haaren verteilen, nach 5 minuten ausspülen. HENNA stärkt » umschließt den haarschaft, füllt brüche auf, kräftigt die struktur und färbt ohne zu beschädigen. henna gibt's auch farblos (senna/cassia), was maximal einen leicht bräulichen schimmer hinterlässt. ich benutze henna seit 5 jahren und es hat meine haarqualität drastisch verbessert | henna anrühren, auftragen, nach 30 minuten einwirken unter einer haube ausspülen » zum färben mit henna findet ihr mehrere videos auf meinem channel. LEINSAMEN-GEL spendet feuchtigkeit » schützt und definiert die locken für tagelangen halt und geschmeidigkeit | vom ansatz bis in die spitzen verteilen, durchkämmen, nicht ausspülen » das rezept findet ihr auch auf meinem youtube channel. ich habe das gel nicht umsonst meinen #gamechanger getauft! haha habt ihr mich bestimmt schon tausend mal sagen hören aber: es bringt eure afrolocken auf's nächste level! wünsche euch ganz herzerwärmende feiertage und einen frischen start ins neue jahr. 🖤 _ #joannasessentials #afrolocken #haarwuchs #lavaerde #lockenpflege #naturalhair #henna #DIY #naturkosmetik #leinsamengel #detoxdezember

A post shared by JOΔNNΔ (@joannakyu) on

Man gibt eine angemessene Menge auf die Hand (etwa eine Wallnuss groß), verteilt die cremige Masse dann gleichmäßig im nassen Haar oder auf der Haut und spült sie anschließend mit lauwarmen Wasser ab.

Etwas komplexer wird es, wenn du dich für die Lavaerde in Pulverform entscheidest.

  1. In ein beliebiges Glas- oder Kunststoffdöschen wird zunächst zu gleichen Teilen Lavaerde Pulver und lauwarmes Wasser gegeben. Dass kannst du individuell dosieren, je nachdem ob du nur für eine einzelne Anwendung dosieren oder dir direkt einen Vorrat vorbereiten möchtest.
  2. Anschließend umrühren und aufquellen lassen, bis sich eine Paste ergibt. Je länger du die Paste ziehen lässt, desto gleichmäßiger wird sie – also bereite das Ganze ruhig ein paar Stunden im Voraus vor!
  3. Das Verhältnis Pulver-Wasser kannst du anpassen, je nachdem ob deine Paste eher dick- oder dünnflüssiger sein soll. Das kann variieren, je nachdem ob du die Lavaerde als Maske, Shampoo, Waschcreme oder als Peeling benutzen möchtest. Mit Ölen lässt sich der sonst leicht nach Erde riechenden Masse auch noch ein schöner Duft hinzufügen.
  4. Die angerührte Lavaerde-Paste kannst du in einem verschließbaren Behälter mehrere Wochen aufbewahren. Sollte sie ein wenig austrocknen, gleichst du das vor der nächsten Anwendung einfach wieder aus, indem du nochmal ein wenig lauwarmes Wasser hinzufügst.

Wie lange sollte man Lavaerde einwirken lassen?

Die Einwirkzeit ist abhängig davon, wie du Lavaerde verwendest und welche Wirkung du erzielen möchtest. Willst du dich nur waschen oder deinem Gesicht ein Peeling gönnen, ist natürlich keine Einwirkzeit notwendig.

Eine Maske mit Lavaerde sollte wie auch andere Gesichtsmasken ca. 5-10 Minuten einwirken. Eine längere Einwirkzeit kann dazu führen, dass die Haut austrocknet und sollte daher vermieden werden.

Für die Haare ist es empfehlenswert, auch zur normalen Reinigung die Lavaerde Paste ein paar Minuten einwirken zu lassen.

Als Haarkur kann man die Einwirkzeit von Lavaerde nach Bedarf anpassen, auch mehrere Stunden sind möglich ohne das Haar zu schädigen. Allerdings sollte man das bei chemisch gefärbten Haaren vermeiden, da es sonst passieren kann, dass die Farbe aus den Haaren gezogen wird.

Wie oft sollte man Lavaerde verwenden, um die gewünschte Wirkung zu erzielen?

Möchtest du Lavaerde zum Beispiel zur Haarpflege bei schnell fettenden Haaren anwenden, empfiehlt sich neben der normalen Haarwäsche (alle 2-3 Tage) auch ein bis zweimal die Woche eine Haarkur anzuwenden.

Eine Gesichtsmaske gegen fettige Haut sollte 2-3 mal pro Woche angewendet werden. Sobald sich Besserung einstellt kann das auch auf 1-2 mal pro Woche reduziert werden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Lavaerde

[2] http://www.langhaarwiki.de/wiki/Lavaerde

[3] http://www.steine-und-minerale.de/artikel.php?topic=5&ID=197&keywords=Lavaerde,%20Rhassoul,%20Ghassoul,%20Ton,%20Tonminerale

Bildquelle: pixabay.com / kordula vahle

Warum kannst du mir vertrauen?

Maya Moritz
Maya Moritz