Willkommen bei unserem großen Kaltwachsstreifen Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Kaltwachsstreifen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich besten Kaltwachsstreifen zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir kaltes Wachs zum Enthaaren kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Bei der Anwendung von Kaltwachsstreifen erreichst du ein haarfreies Ergebnis von bis zu 4 Wochen
  • Kaltwachsstreifen sind die einfachste Waxing Methode, die du ohne Vorwissen daheim anwenden kannst
  • Für jede Körperstelle gibt es spezielle Kaltwachsstreifen – perfekt auf die jeweiligen Bedürfnisse zugeschnitten

Kaltwachsstreifen Test: Das Ranking

Platz 1: Veet Kaltwachsstreifen für sensible Haut

Die spezielle Formel enthält Mandelöl, das sensible Haut schon während der Anwendung beruhigen soll. Dank der neuen Gel-Wachs Formel sollen laut Hersteller schon Haare ab einer Länge von nur 1,5 mm entfernt werden können.

Kunden schätzen den angenehmen Duft, die leichte Handhabung und die Konsistenz des Wachses. Auch dünne Härchen entfernt das Kaltwachs zuverlässig.

Platz 2: Pilca Kaltwachsstreifen

Die transparente Seite des Wachsstreifen erleichtert das Anbringen an der gewünschten Stelle. Zusätzlich werden zu jeder Packung noch vier Pflegetücher dazu gegeben.

Kunden geben an, dass bereits nach kurzer Zeit der Anwendung die Haare dünner nachwachsen, langsamer und auch spärlicher.

Platz 3: Nad’s Kaltwachsstreifen für Männer

Nad’s stellt Körperflegeprodukte mit besonderem Fokus auf Haarentfernung für Männer her. Bisher gibt es noch wenige Kaltwachsstreifen, die besonders auf die Bedürfnisse der männlichen Haut beim Waxing ausgerichtet sind.

Ideal für Rücken, Brust, Arme und Beine sollen die Kaltwachsstreifen für glatte Haut von bis zu 8 Wochen laut Hersteller sorgen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du Kaltwachsstreifen kaufst

Wann kann ich Kaltwachsstreifen anwenden?

Kaltwachsstreifen werden benutzt, um Körperstellen zu enthaaren.

Dabei verkleben sich Haare in dem Wachs auf den Streifen und mit einem Ruck, mit dem der Leinenstreifen abgezogen wird, werden die Härchen samt ihren Haarwurzeln herausgerissen.

Klingt schmerzhaft? Ein bisschen.

Damit das funktioniert, brauchst du natürlich erst mal Härchen an dieser Stelle. Du kannst also nicht eine frisch rasierte Stelle entwachsen.

Ab einer Länge von etwa 0,5 cm, also 5 mm, kannst du kalte Wachsstreifen benutzen.

Genieße das Ergebnis bis zu 4 Wochen nach der Anwendung. (Bildquelle: pixabay.com / Greyerbaby)

Achte darauf, dass die Haare jedoch nicht zu lang sind. Denn dann verbrauchst du mehr Wachsstreifen und es wird unnötig ein bisschen schmerzhafter.

Trimme deine Haare eventuell mit einem elektrischen Rasierer oder rasiere dich vor der Wachskur und warte ein paar Tage.

Kann ich Kaltwachsstreifen benutzen, wenn ich Diabetiker bin?

Hier musst du unterscheiden, ob du Diabetes Typ I oder Typ II hast.

Bei Diabetes Mellitus, also Typ I, solltest du vorher mit deinem Arzt darüber reden. Bei Typ II kannst du Kaltwachsstreifen auch unter den normalen Sicherheitsbestimmungen und Vorbereitungen benutzen.

Das liegt daran, dass bei dir als Typ I Patienten ungesunde Komplikationen auftreten können. Das passiert vor allem dann, wenn du als Diabetiker nicht gut eingestellt bist auf die Insulin Therapie.

Denn dann können Durchblutungsstörungen oder neuropathische Störungen auftreten. Das heißt, dass du dich bei der Anwendung der kalten Wachsstreifen selbst verletzen kannst, ohne dass du es spürst oder selbst bemerkst.

Außerdem ist die Haut von Diabetikern oft empfindlicher. Damit alles glatt geht, kannst du aber die Haut auch auf die Anwendung vorbereiten und nach der Anwendung beruhigen.

Aus diesen Gründen steht auf den Verpackungen von Kaltwachsstreifen, dass für Diabetiker die Wachsstreifen ungeeignet sind. Die Hersteller möchten sicher gehen, dass nichts passiert.

Solltest du dir nicht sicher sein, ob die Anwendung für dich in Ordnung geht, frage am besten deinen Arzt.

Kann ich Kaltwachsstreifen in der Schwangerschaft anwenden?

Im Grunde spricht nichts gegen das Waxing in der Schwangerschaft.

Manche Stellen, zum Beispiel die Brüste, werden jedoch in der Schwangerschaft stärker durchblutet und sind somit empfindlicher. Das kann zu einer intensiveren Wahrnehmung des Schmerzes führen.

Tun Kaltwachsstreifen weh?

Kaltwachsstreifen an sich tun noch nicht weh, aber ja, die Anwendung wirst du spüren.

Es macht jedoch einen Unterschied, wie und wann du die Wachsstreifen anwendest.

Zum Beispiel wird es ein bisschen mehr weh tun, wenn deine Haare sehr lang sind wenn du sie entwachst. Perfekt wäre eine Länge von etwa 5 mm, denn dann kann das Wachs sie „greifen“, der Weg, in dem das Haar angespannt wird bevor es herausgerissen wird, ist aber deutlich kürzer.

Auch wirst du bei der ersten Anwendung den Schmerz intensiver wahrnehmen. Das liegt zum einen daran, dass es ein ungewohnter Schmerz für deinen Körper ist und er sich „daran gewöhnen muss“.

Außerdem sind bei der ersten Anwendung die Haarwurzeln noch sehr stark. Die Haarwurzeln verankern das Haar in der Haut.

Je öfter du das Waxing machst, desto schwächer wird die Wurzel und das Haar lässt sich leichter entfernen.

Kann ich Kaltwachsstreifen auch bei Narben, Tattoos, Muttermalen und Krampfadern anwenden?

Muttermale, Tattoos, Krampfadern oder Narben sind Veränderungen der Haut und haben oftmals andere Ansprüche als der Rest der Haut.

Ob du dennoch Kaltwachs auf diesen Stellen anwenden kannst, haben wir dir in einer Übersicht zusammengestellt.

Hautveränderung Anwendbarkeit von Kaltwachsstreifen Erklärung
Narben Eventuell Hier musst du unterscheiden: Wie frisch ist die Narbe? Sollte sie noch erfühlbar sein, ist es ratsam, diese Stelle auszusparen.
Tattoos Ja Es werden nur Härchen herausgerissen, es wird keine Hautschicht beschädigt. Eine Anwendung ist bedenkenlos möglich.
Muttermale Nein Die Kaltwachsstreifen könnten beim Abziehen das Muttermal verletzen und es könnte eine Wunde entstehen, die sich entzündet.
Krampfadern Nein Bei der Anwendung von Kaltwachsstreifen legt sich das Wachs nicht nur über die Haare, sondern auch auf die Haut. Krampfadern befinden sich direkt unter der Haut und können bei dem Ruck des Abziehens verschlimmert oder gar verletzt werden.

Können Männer auch Kaltwachsstreifen benutzen?

Männer können genau wie Frauen Kaltwachsstreifen benutzen.

Es gibt sogar extra Wachsstreifen, die auf die Bedürfnisse von Männerhaut abgestimmt sind.

Männer wachsen sich oft die Brust oder den Rücken. Oftmals ist es sinnvoll, die Haare vor der Anwendung ein wenig zu kürzen. So verbrauchst du weniger Wachsstreifen und es tut auch ein bisschen weniger weh.

Was kosten Kaltwachsstreifen?

Je nach Hersteller, Anzahl der Kaltwachsstreifen und spezieller Art wirst du verschieden viel bezahlen.

Stelle dich darauf ein, dass sich die Preise zwischen 4 € und 15 € bewegen.

Denke aber daran: Steht auf der Packung geschrieben, es sind zum Beispiel 14 Kaltwachsstreifen enthalten, dann rechne mal zwei!

Denn um das Wachs zu schützen, werden die Kaltwachsstreifen mit der klebenden Fläche aufeinander geklebt. Somit hast du also insgesamt 28 Kaltwachsstreifen, die du benutzen kannst.

Wo kann ich Kaltwachsstreifen kaufen?

Kaltwachsstreifen findest du in allen gängigen Drogeriemärkten. Auch in großen Supermärkten wirst du bei den Körperpflegeprodukten fündig.

Viele Schönheitssalons bieten auch selbstgemachte Kaltwachsstreifen an. Diese sind zwar etwas teurer, allerdings kannst du dir direkt vor Ort Beratung holen und hast bei Fragen einen Ansprechpartner. Viele Schönheitsstudios benutzen zudem rein natürliche Inhaltsstoffe.

Im Internet findest du ebenfalls kalte Wachsstreifen zur Haarentfernung. Du findest sie bei den großen Online Händlern wie zum Beispiel Amazon.com oder in den Online Shops der Drogeriemärkte und kannst sie dir bequem nach Hause liefern lassen.

Welche Alternativen gibt es zu Kaltwachsstreifen?

Kaltwachsstreifen werden zur Haarentfernung benutzt. Da gibt es natürlich ein paar unterschiedliche Wege, um die lästigen Dinger los zu werden.

Die bekannteste Methode um Körperhaare loszuwerden, ist rasieren. Doch Kaltwachsstreifen stellen eine tolle Alternative da. (Bildquelle: pixabay.com / korpekk_pl)

Da gibt es Kaltwachsstreifen vs. Epilieren oder Kaltwachsstreifen vs. Warmwachs. Oder vielleicht doch lieber Kaltwachs oder Rasierer? Was wäre besser, Kaltwachsstreifen oder Enthaarungscreme?

In der folgenden Tabelle haben wir dir eine Übersicht mit den Vor- und Nachteilen der verschiedenen Methoden zusammengetragen.

Methode Vorteil Nachteil
Epilieren Ergebnis hält etwa 2 Wochen, Epilierer langfristig anwendbar Schmerzhaft, Zeitaufwändig
Warmwachs Entfernt sehr gründlich, Weniger schmerzhaft Übung notwendig um die richtige Temperatur zu finden, Kurzer Bearbeitungszeitraum, Zeitaufwendig
Rasierer Schnell, Schmerzfrei Nachwachsen nach 1 bis 2 Tagen, „Stoppeliges“ Nachwachsen
Enthaarungscreme Schmerzfrei, Nachwachsen feiner Härchen Teuer, Kurz anhaltendes Ergebnis

Entscheidung: Welche Arten von Kaltwachsstreifen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Nun weißt du also schon Bescheid, wann du Kaltwachsstreifen benutzen kannst, woher du sie bekommst und wie viel du etwa zahlen wirst.

Doch welche Kaltwachsstreifen sollst du nun wählen? Es gibt ja nun doch wieder so viele unterschiedliche. Folgende möchten wir näher vorstellen:

  • Kaltwachsstreifen für Augenbrauen und Oberlippe
  • Kaltwachsstreifen für Körper und Beine
  • Kaltwachsstreifen für Bikini und Achseln
  • Kaltwachsstreifen für Männer

In den folgenden Absätzen haben wir dir die Vor- und Nachteile der jeweilig speziellen Kaltwachsstreifen näher erläutet. Dabei macht es vor allem einen Unterschied, wofür du die kalten Wachsstreifen brauchst.

Was zeichnet Kaltwachsstreifen für Augenbrauen und Oberlippe aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Diese Kaltwachsstreifen sind besonders für die sensible Haut im Gesicht ausgelegt.

Vor allem pflegende Öle sollen die Haut schon während der Anwendung beruhigen.

Außerdem ist die Form so angepasst, dass du kleine Stellen im Gesicht gezielt mit dem kalten Wachs bearbeiten kannst.

Möchtest du eine etwas andere Form, dann kannst du bei diesem Video reinschauen, wie du super Kaltwachsstreifen für deinen persönlichen Augenbrauenschliff hinbekommst.

Vorteile
  • Sehr genau anwendbar
  • Für besonders sensible Haut
Nachteile
  • Im offline Handel öfter nicht erhältlich
  • Nur wenige Wachsstreifen pro Packung

Was zeichnet Kaltwachsstreifen für Körper und Beine aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Diese Kaltwachsstreifen sind ein wenig größer, da du ja ein bisschen mehr Fläche zu bearbeiten hast.

Da diese Kaltwachsstreifen auf Hautstellen angewendet werden, die meistens am wenigsten schmerzempfindlich sind, braucht es kaum besondere Voraussetzungen für diese Baumwollstreifen.

Im Klartext heißt das für dich: du bekommst eine große Anzahl an großen Wachsstreifen für kleines Geld.

Vorteile
  • Viele Wachsstreifen pro Packung
  • Große Flächen mit wenigen Wachsstreifen behandelbar
Nachteile
  • Nur für generellen Hauttyp
  • Kleine Stellen schwierig zu bearbeiten

Was zeichnet Kaltwachsstreifen für Bikini und Achseln aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Wachsstreifen für die Intimzone und unter den Achseln haben eine mittlere Größe. Hier musst du teilweise genau arbeiten können.

Ebenso ist das Wachs ein bisschen stärker, da vor allem Schamhaare etwas dicker sind. So gehst du sicher, dass die Haare nicht abreißen sondern auch wirklich herausgezogen werden.

Außerdem wird hier ganz besonders drauf geachtet, dass die Streifen beruhigende Öle enthalten und die Haut so wenig wie möglich reizen.

Vor allem unter den Achseln und in der Bikinizone ist es allerdings unangenehm die Haare lang wachsen zu lassen. Daher sind diese Kaltwachsstreifen auch darauf ausgelegt, schon auch besonders kurze Haare entfernen zu können. So kannst du hier schon ab einer länge von etwa 1,5 mm loslegen.

Vorteile
  • Bei sehr kurzen Haaren anwendbar
  • Für besonders sensible Haut
Nachteile
  • Mittelgroße Streifen oft zu groß für Intimbereich

Was zeichnet Kaltwachsstreifen für Männer aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Kalte Wachsstreifen für Männer werden oft für Brust, Rücken, Arme und Beine verwendet.

Das sind sehr große Flächen, aus diesem Grund sind auch die speziell beschichteten Baumwollstreifen ein wenig größer.

Außerdem ist das Wachs ein bisschen modifiziert. Denn Haare an diesen Stellen und Männerhaare im Allgemeinen, sind ein wenig dicker. Es wird auch gesagt, die Haare sind „stärker“. Damit die Haare nicht einfach abreißen, ist auch das Wachs ein bisschen stärker.

Vorteile
  • Extra stark für dicke Haare
  • Männlicher Duft
Nachteile
  • Etwas teurer
  • Für nicht ganz dickes Haar oft zu starkes Wachs

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Kaltwachsstreifen vergleichen und bewerten

Für verschiedene Stellen ist es also ratsam sich verschiedene Kaltwachsstreifen zuzulegen. Doch worauf solltest du achten?

Im folgenden haben wir die verschiedenen Arten nochmal genauer untersucht und dir drei Merkmale herausgearbeitet, anhand denen du die kalten Wachsstreifen nochmal vergleichen kannst:

  • Hautverträglichkeit
  • Größe der Stripes
  • Stärke des Kaltwachs

Im Folgenden gehen wir auf diese Punkte noch einmal ein.

Hautverträglichkeit

Ein offensichtlich sehr wichtiger Punkt ist, dass du deinen Körper auf keinen Fall schädigst.

Aus diesem Grund solltest du darauf achten, dass die Kaltwachsstreifen dermatologisch getestet sind.

Checke auch auf den Inhaltsstoffen, ob du gegen gewisse Öle allergisch reagieren könntest.

Denn die Stellen, an denen die Haare mit der Wurzel beim Wachsen herausgerissen werden, sind offene Poren. In diese dringen schnell und ungehindert Stoffe ein. Zusätze in den Kaltwachsstreifen gelangen so schneller in deinen Körper als normal.

Größe der Wachsstreifen

Wie du schon gemerkt hast, werden für verschiedene Körperteile verschieden große Kaltwachsstreifen angeboten.

Das macht natürlich Sinn, da du unterschiedlich genau arbeiten musst.

Viele Leute kaufen sich allerdings nur eine Packung Kaltwachsstreifen und möchten diese für jegliche Körperstelle benutzen.

Hierbei ist allerdings zu beachten:

  • Bei kleinen Kaltwachsstreifen wirst du unnötig lang beschäftigt sein und verschwendest Wachsstreifen und somit Geld für größere Flächen
  • Verwendest du große Wachsstreifen für Stellen, in denen du exakt arbeiten solltest (Augenbrauen zum Beispiel) benötigst du ein wenig Übung
  • Das Wachs ist oft unterschiedlich für verschiedene Körperstellen. Achte auf jeden Fall darauf, dass das Wachs nicht ZU stark für deinen gewählten Bereich ist. Lese hierfür auch den nächsten Absatz „Stärke des Kaltwachs“

Stärke des Kaltwachs

Je dicker oder stärke die Haare sind, desto stärker muss auch das Kaltwachs sein.

Ist das Wachs nicht stark genug, wendest du die Wachsstreifen an ohne aber ein Ergebnis zu bekommen. Das Wachs war einfach nicht stark genug, um die dicken Haare zum Beispiel in der Bikinizone zu entfernen. Dann hast du das ganze schmerzhafte Prozedere umsonst gemacht.

Andererseits achte darauf, dass du für feine Härchen zum Beispiel im Gesichtsbereich ein nicht zu starkes Wachs wählst. Denn dieses haftet auch an der Haut und kann die sensible Haut im Gesicht durchaus unangenehm verletzen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Kaltwachsstreifen

Super, du hast das richtige Kaltwachs für dich gefunden? Dann auf die Haare, fertig, los!

Wir haben dir noch einige nützliche Tipps zusammengestellt und Fragen beantwortet, damit du sofort richtig loslegen kannst.

Wie kann ich Pickel bei der Anwendung von Kaltwachsstreifen vermeiden?

Nach dem Wachsen sind die Poren geöffnet, aus denen die Haarwurzeln herausgerissen wurden. Gelangt etwas in diese Poren, so entzünden sie sich schnell und es entstehen Pickel.

Das einfachste um Pickel nach dem Wachsen vorzubeugen ist, diese Poren zu schließen.

Poren öffnen sich bei Wärme, zum Beispiel, damit wir schwitzen können. Im Umkehrschluss schließen sich Poren bei Kälte.

Dusche dich nach der Anwendung kalt ab oder lege eine kalte Kompresse auf die Stelle, an der du die Haare entwachst hast.

Das tut der angespannten und gestressten Haut außerdem gut und lindert die Schmerzen.

Obwohl oft empfohlen wird, eine beruhigende Creme oder ein Gel nach dem Wachsen zu benutzen, warte wirklich, bis die Poren geschlossen sind. Das geht auch sehr schnell, eine kurze Dusche reicht da vollkommen.

Außerdem kannst du ein Körperpeeling verwenden, wenn du Kaltwachs benutzt. Denn die neuen Haare wachsen nach, jedoch nicht wie beim Rasieren. Hier wachsen sie einfach weiter, beim Wachsen entstehen neue Haare. Dies Haare können einwachsen, das heißt, sie finden den Weg nach draußen nicht – und es entsteht ein fieser Pickel.

Körperpeelings regen die Durchblutung an, entfernen tote Hautschuppen und helfen den jungen Härchen, dass sie normal wachsen können.

Oft hilft es auch, nach dem Wachsen weite Kleidung zu tragen. Den unter enger Kleidung schwitzt du oft und dieser Schweiß kann zu Entzündungen und Pickeln führen.

Wie kann ich Schmerzen bei der Anwendung von Kaltwachsstreifen vermeiden? Die 3 besten Tipps

Es gibt verschiedene Taktiken, die Schmerzen beim Wachsen erträglicher zu machen. Denn leider ist beim Kaltwachsen das Sprichwort „wer schön sein will, muss leiden“ tatsächlich zutreffend.

Aber keine Angst, wenn es gar so schlimm wäre, würde es ja keiner machen.

Tipp 1: Finde heraus, zu welcher Tageszeit du am wenigsten schmerzempfindlich bist

Patricia HannappelKaltwachs

Die meisten Menschen haben zudem morgens ein geringeres Schmerzempfinden als abends, daher empfiehlt es sich insbesondere für Waxing-Anfänger, einen Termin vormittags zu vereinbaren.

(Quelle: brigitte.de)

Tipp 2: Zögere nicht

Einmal angefangen, warte nicht lange ab sondern enthaare das Körperteil in einem durch. Es tut auch weniger weh, wenn du den Wachsstreifen schnell abziehst.

Tipp 3: Je öfter du es machst, desto besser wird es

Bei der ersten Anwendung sind die Haarwurzeln noch sehr dick und robust. Da die Haare „jung“ sind, die nachwachsen, wird ihre Wurzel weniger dick sein. Trau dich also ruhig und bleib am Ball. Einmal angefangen wird es mit jeder Anwendung weniger weh tun.

Kann ich die Kaltwachsstreifen wiederverwenden?

Ja, die Kaltwachsstreifen können wiederverwendet werden.

Das geht so lange, bis sie ihre Haftung verlieren. Kunden berichten, die Wachsstreifen verlieren nach etwa 3 bis 4 Anwendungen ihre Haftung. Es hängt allerdings auch davon ab, wie viele Haare damit schon entfernt wurden.

Wachsstreifen die bereits nach einer Anwendung in einem sehr haarigen Bereich benutzt wurden, können somit auch eventuell nur ein Mal benutzt werden.

Sollte ich vor der Anwendung von Kaltwachsstreifen duschen oder baden?

Bevor du Kaltwachsstreifen anwendest, sollte die Haut gereinigt werden. Denn wenn Öle oder Cremes auf dieser Körperstelle sind, kann das Wachs nicht richtig halten.

Wenn du in warmen Wasser badest, öffnen sich die Poren. Das wirkt sich positiv aus, denn dann fühlt sich das herausreißen der Haarwurzeln nicht ganz so schmerzhaft an.

Bist du fertig mit duschen oder baden, trockne die Haut gut ab. Sie sollte vollständig trocken sein, da das Wachs sonst nicht richtig halten kann. Außerdem solltest du keine Cremes oder Bodylotion auftragen.

In welche Richtung ziehe ich Kaltwachsstreifen ab?

Kaltwachsstreifen werden mit dem Strich aufgetragen und gegen den Strich abgezogen.

Der „Strich“ ist die Wuchsrichtung der Haare.

Auf den Schienbeinen beispielsweise wachsen die Haare von „oben nach unten“, das heißt der Strich geht nach unten.

Demnach legst du den Kaltwachsstreifen oben an und streichst ihn nach unten aus. Liegt er gut an, fasst du ihn unten und ziehst in mit einem schnellen, bestimmten Ruck entlang des Beines Richtung Knie oder Kniekehle.

Zur Veranschaulichung haben wir dir hier noch ein Video eingefügt.

Wie pflege ich meine Haut nach der Anwendung von Kaltwachsstreifen?

Entgegen der gängigen Meinung, man müsse nach Anwendungen auf der Haut diese unbedingt beruhigen und pflegen, gilt das fürs Waxing.

Denn die Poren sind geöffnet und Cremes und Öle dringen in die Poren ein. Sie sind Fremdstoffe, die AUF der Haut gut wirken, jedoch nicht IN die Haut gehören.

foco

Wusstest du, dass jeder Mensch etwa 300.000 Poren im Gesicht hat?

Poren sind kleine Öffnungen in der Haut, die Talg und Schweiß nach draußen befördern. So wird die Haut mit wertvollen Fetten versorgt.

Lasse deiner Haut ein bisschen Zeit und lasse sie erholen. Lege eine kalte Kompresse auf oder nehme eine kurze Dusche. Achte darauf, dass du dich nicht mit Duschgel eincremst sondern nur unter klares, fließendes Wasser stellst. Am angenehmsten ist der Effekt, wenn du lauwarmes bis kühles Wasser benutzt.

Wie entferne ich Reste von Kaltwachsstreifen?

Sollten Rückstände von Kaltwachs auf deinem Körper sein, so hilft Öl sehr gut.

Warte nach der Anwendung ein wenig, bis die Haut sich ein bisschen beruhigt hat. Tränke ein Taschentuch mit Kosmetiköl und reibe sanft die Wachsreste vom Körper.

Am besten wäre es, wenn du ein reines Öl nimmst, vielleicht sogar Baby Öl. Das enthält oft keine Zusätze, die in die Haut eindringen können und ist besonders sanft.

Wie lange hält das Ergebnis nach Kaltwachsstreifen an?

Laut Hersteller hält das Ergebnis von Kaltwachsstreifen bis zu 4 Wochen an.

Dies ist allerdings das bestmöglichste Ergebnis. Oft kannst du damit rechnen, dass die Haare schon ein bisschen früher wieder nachwachsen.

Viele Nutzer berichten, dass vor allem feine, kleine Haare schon nach ein bis zwei Wochen nachwachsen, setzen jedoch dazu, dass diese nur selten als störend empfunden werden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.grazia-magazin.de/lifestyle/lifestyle-news/5-tipps-und-tricks-zum-thema-waxing-11004.html

[2] https://www.haarentfernung.net/kaltwachsstreifen

[3] https://www.gofeminin.de/make-up/bikinizone-wachsen-s1439185.html

Bildquelle: unsplash.com / Manki Kim

Bewerte diesen Artikel


44 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5