Zuletzt aktualisiert: 22. November 2021

Unsere Vorgehensweise

11Analysierte Produkte

25Stunden investiert

16Studien recherchiert

97Kommentare gesammelt

So sehr wir auch versuchen, es zu verbergen, Hämorrhoiden sind ein echtes Problem. Tatsächlich haben die meisten von uns irgendwann einmal darunter gelitten. Ja, gelitten, denn sie sind wirklich ziemlich nervig. Zum Glück gibt es Hämorrhoidensalben, die speziell zur Linderung der Symptome entwickelt wurden.

Obwohl der Hauptauslöser für Hämorrhoiden meist Verstopfung ist, können sie auch aus vielen anderen Gründen auftreten. Was auch immer die Ursache ist, wichtig ist, dass du die richtigen Maßnahmen ergreifst. Heute sprechen wir über genau das. Mach mit und finde heraus, was du tun musst, um diesem Problem ein Ende zu setzen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Wusstest du, dass Hämorrhoiden nicht nur durch Verstopfung, sondern auch durch genetische Veranlagung, Alter, sitzende Lebensweise, Schwangerschaft oder Fettleibigkeit verursacht werden können? In jedem Fall kannst du die Symptome mit einer HämorrhoidenSalbe lindern.
  • Um die Beschwerden zu verringern, ist es wichtig, die Ursachen für ihr Auftreten herauszufinden und die geeignetste Behandlung zu finden. Hämorrhoidencremes sind eine Möglichkeit, die auch durch andere tägliche Gewohnheiten ergänzt werden kann.
  • Und wenn wir die Salbe finden wollen, die am besten zu uns passt, ist es am besten, bestimmte Kauffaktoren zu berücksichtigen, wie den Bedarf, die Art der Hämorrhoiden, die wir haben, die Zusammensetzung der gewählten Creme und die Kontraindikationen. So erzielst du die besten Ergebnisse.

Hämorrhoidensalben Test: Die besten Produkte im Vergleich

Wenn es um Hämorrhoidenbeschwerden geht, können wir es uns nicht leisten, zur erstbesten Behandlung zu greifen, die wir finden. Wir werden immer nach dem schnellsten und effektivsten Weg suchen. Deshalb haben wir recherchiert und hier eine Liste der besten Hämorrhoidensalben auf dem Markt zusammengestellt. Beachte sie!

Einkaufsführer: Was du über Hämorrhoidensalben wissen musst

Wenn du zum ersten Mal Hämorrhoiden hast, ist es nicht ungewöhnlich, dass du Fragen zu ihrer Behandlung hast. Keine Sorge, auch daran haben wir gedacht und diesen Abschnitt erstellt, in dem wir die am häufigsten gestellten Fragen zu Hämorrhoidensalben beantworten. Los geht’s!

Um Beschwerden zu lindern, ist es wichtig, die Ursachen für ihr Auftreten herauszufinden und die geeignetste Behandlung zu finden. (Quelle: Thongcharoen: 104341457/ 123rf.com)

Welche Arten von Hämorrhoidensalbe gibt es?

Bei der Behandlung von Hämorrhoiden ist es wichtig zu wissen, dass nicht alle Hämorrhoiden gleich sind. Aus diesem Grund gibt es verschiedene Arten von Salben, je nachdem, welche Zusammensetzung wir zur Linderung unserer Beschwerden benötigen. Im Wesentlichen können wir zwischen den folgenden Punkten unterscheiden:
Salbenart bei Hämorrhoiden Hauptfunktion Hauptzusammensetzung
Erweichende und erfrischende Salben Beruhigen den Bereich und lindern den Juckreiz Vaseline, Zinkoxid und Lanolin
Abschwellende Salben Zur Verhinderung von Flüssigkeitsansammlungen, die bei Hämorrhoiden auftreten Ephedrin und manchmal Benzocain (Anästhetikum)
Anästhetische Salben Zur Entspannung und Beseitigung von Schmerzen in diesem Bereich. Auch in Verbindung mit Weichmachern Benzocain und Lidocain
Kortikosteroid-Salben* Verringern die Entzündung in diesem Bereich Kombination von Kortikosteroiden und Anästhetika
Heparin-Salben Zur Förderung des Blutflusses Natriumpentosanpolysulfat in Kombination mit anästhetischen Verbindungen und Kortikosteroiden
Phlebotonische Salben Verbesserung des venösen Flusses Centella asiatica und Ruscus
*In diesem Fall, insbesondere wenn es stärkere Kortikosteroide enthält, ist eine Verschreibung erforderlich (1).

Kann ich mit diesen Cremes meine Hämorrhoiden loswerden?

Einer der häufigsten Fehler, den wir im Zusammenhang mit Hämorrhoidensalben machen, ist die Annahme, dass diese Art von Creme die Hämorrhoiden beseitigen wird. Es tut uns leid, Ihnen sagen zu müssen, dass dies nicht ganz richtig ist. Diese Behandlungen zielen darauf ab, die durch Hämorrhoiden verursachten Symptome zu reduzieren und zu lindern, so dass wir besser mit der Krankheit zurechtkommen können.

Welche anderen Praktiken können neben der Hämorrhoidencreme die Symptome lindern?

Wie wir gerade erwähnt haben, sind Hämorrhoidencremes dafür verantwortlich, die Symptome von Hämorrhoiden zu lindern. Aber nicht nur sie, es gibt auch viele andere Praktiken, mit denen wir diese Behandlung ergänzen und noch bessere Effekte erzielen können

  • Achte auf eine ballaststoffreiche Ernährung. Du kannst dies mit Leinsamen oder Lebensmitteln wie frischem Obst oder Brot tun.
  • Vermeide Alkohol (2) und trinke mehr Wasser und Flüssigkeit im Allgemeinen.
  • Unterdrücke niemals den Drang, auf die Toilette zu gehen, um eine weitere Verstopfung zu vermeiden. Andernfalls werden die Schmerzen zunehmen.
  • Obwohl der Drang nicht unterdrückt werden sollte, solltest du dich auf der Toilette auch nicht zu sehr anstrengen.
  • Vermeide die Verwendung von Toilettenpapier, das den Bereich reizt, und wasche ihn mit neutraler Seife und Wasser.
  • Bewege dich regelmäßig und vermeide vor allem, zu lange zu stehen oder zu sitzen.
  • Du kannst etwa 15 Minuten lang warme (niemals zu heiße) Bäder nehmen, die sehr beruhigend wirken.

Das Hauptziel all dieser Praktiken ist die schrittweise Linderung von Schmerzen, Juckreiz oder Stechen, die durch Hämorrhoiden verursacht werden. Wenn du jedoch feststellst, dass diese Symptome zunehmen, anstatt allmählich abzuklingen, solltest du direkt einen Facharzt aufsuchen.

Wie und wie oft sollte ich die Hämorrhoidencreme auftragen?

Damit die Hämorrhoidencreme ihre Wirkung entfalten kann, ist es wichtig, dass du sie richtig aufträgst. Am besten machst du das direkt nach dem Toilettengang, aber du kannst es auch bis zu zwei- oder dreimal am Tag anwenden. Befolge diese Schritte

  1. Achte darauf, dass der Bereich komplett sauber und trocken ist. Wasche sie dazu mit lauwarmem Wasser und neutraler Seife, um weitere Reizungen zu vermeiden.
  2. Trage die angegebene Menge der Creme (je nach Produkt) auf die zu behandelnde Stelle auf.
  3. Reinige deine Hände vor und nach der Anwendung gründlich.

An dieser Stelle ist es wichtig, zwischen der Anwendung bei äußeren und inneren Hämorrhoiden zu unterscheiden.

Innere Hämorrhoiden

  • Verwende einen Applikator, um sicherzustellen, dass die Salbe genau an die richtige Stelle gelangt.
  • Bitte beachte, dass der Applikator in den Anus eingeführt werden sollte.
  • Achte darauf, dass der Applikator nach jeder Anwendung absolut sauber und trocken ist.

Äußere Hämorrhoiden

  • Die Salbe sollte nur auf der Außenseite des Anus aufgetragen werden.
  • Massiere das Produkt sanft ein, damit es vollständig aufgenommen wird und die besten Ergebnisse erzielt werden.

Was ist, wenn die Hämorrhoidencreme nicht wie erwartet wirkt?

Es gibt schwerere Fälle von Hämorrhoiden, bei denen weder Anti-Hämorrhoiden-Cremes noch eine der oben genannten Praktiken ausreichen (3). In einem solchen Fall solltest du unbedingt so schnell wie möglich einen Facharzt aufsuchen, da eine weitere Behandlung oder sogar eine Operation notwendig sein kann.

Diese Behandlungen zielen darauf ab, die durch Hämorrhoiden verursachten Symptome zu reduzieren und zu lindern, damit wir besser mit der Krankheit umgehen können. (Quelle: Paul: 93535084/ 123rf.com)

Kaufkriterien

Wir haben in diesem Leitfaden mehrfach darauf hingewiesen, wie wichtig es ist, die jeweils am besten geeignete Salbe gegen Hämorrhoiden auszuwählen. Deshalb möchten wir in diesem letzten Abschnitt eine Liste mit den Kaufkriterien zusammenstellen, die du bei der Wahl deiner Salbe berücksichtigen solltest.

Notwendigkeit

Als Erstes (und am wichtigsten) müssen wir feststellen, ob es sich bei unseren Beschwerden tatsächlich um Hämorrhoiden handelt. Wenn nicht, könnten wir die falsche Behandlung anwenden. Dazu solltest du dir die Symptome von Hämorrhoiden genau ansehen und herausfinden, ob das auf dich zutrifft. Hier sind die allgemeinsten

  • Schmerzen im Analbereich: Dies ist die häufigste Form, ebenso wie brennende oder stechende Empfindungen im Analbereich.
  • Juckreiz oder analer Juckreiz: wird hauptsächlich durch eine Reizung der Haut um den Anus herum verursacht.
  • Rectorrhagia: anale Blutung. Wenn dies das einzige Symptom ist, ist es wichtig, einen Spezialisten aufzusuchen, da es sich um eine ernstere Erkrankung handeln kann (4).
  • Mukorrhoe: Wenn die Hämorrhoidalschleimhaut freiliegt, kann es zu Fleckenbildung kommen.
  • Prolaps: Austritt der Hämorrhoiden aus dem Anus. Neben den Schmerzen ist das ein weiteres der häufigsten Symptome.

Vergewissere dich, dass der Bereich komplett sauber und trocken ist. Wasche sie dazu mit lauwarmem Wasser und neutraler Seife, um weitere Reizungen zu vermeiden. (Quelle: Butus: 96429464/ 123rf.com)

Art der Hämorrhoiden

Wenn wir das Vorhandensein von Hämorrhoiden festgestellt haben, müssen wir als Nächstes unterscheiden, um welche Art es sich handelt. Hämorrhoiden werden nach zwei Faktoren eingeteilt: nach ihrer Lage (intern oder extern) und nach der Schwere der Beschwerden. Wir können also (5) unterscheiden:

  • Hämorrhoiden des Grades I: DieseHämorrhoiden befinden sich vollständig im Inneren und sind am wenigsten schmerzhaft.
  • Hämorrhoiden des Grades II: In diesem Fall befinden sich die Hämorrhoiden im Inneren, können aber beim Gang zur Toilette herauskommen.
  • Hämorrhoiden des Grades III: Sie befinden sich an der Außenseite, können aber leicht zurückgedrückt werden.
  • Hämorrhoiden des Grades IV: Sie bleiben ständig an der Außenseite und können nicht in den Enddarm zurückgeschoben werden.

Je nach dem Grad unserer Erkrankung müssen wir bestimmte Maßnahmen zu deren Behandlung ergreifen. Trotzdem sind Hämorrhoidencremes sehr praktisch und in jedem Fall wirksam, denn wie wir bereits angedeutet haben, besteht ihre Hauptfunktion darin, die Symptome zu lindern.

Zusammensetzung

Die Zusammensetzung der Hämorrhoidensalbe, die wir wählen, ist aus zwei Gründen grundlegend. Zum einen müssen wir sicherstellen, dass die darin enthaltenen Wirkstoffe für die Art der Hämorrhoiden, unter denen wir leiden, geeignet sind und vor allem deren Symptome lindern.

Zum anderen müssen wir bedenken, dass einige dieser Cremes Wirkstoffe enthalten können, für deren Verkauf ein ärztliches Rezept erforderlich ist. Das ist bei einigen Arten von Kortikosteroiden der Fall, die im Allgemeinen in dieser Art von Salbe enthalten sind. Du musst dann einen Spezialisten aufsuchen, um ein Rezept zu bekommen.

Reinige deine Hände vor und nach dem Auftragen gut.
(Quelle: Aninna847: 123382436/ 123rf.com)

Gegenanzeigen

Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt bei der Verwendung von Anti-Hämorrhoidal-Cremes sind die Gegenanzeigen. Obwohl diese Art der Behandlung recht weit verbreitet ist, gibt es einige Fälle, in denen sie kontraindiziert ist

  • Frauen, die schwanger sind, kürzlich entbunden haben oder noch stillen. In diesen Situationen ist es am besten, Cremes zu verwenden, die so natürlich wie möglich sind und immer mit der Zustimmung eines Spezialisten.
  • Wenn du in der Vergangenheit eine Allergie oder Überempfindlichkeit gegen einen der Inhaltsstoffe des Produkts hattest.

Format

Schließlich können wir uns nicht verabschieden, ohne vorher über das Format der Anti-Hämorrhoidal-Behandlung zu sprechen. Obwohl die gängigste (und tatsächlich auch wirksamste) Salbe ist, gibt es auch oral verabreichte Hämorrhoidenbehandlungen. Das heißt, in Pillen.

Auch wenn wir manchmal denken, dass Pillen wirksamer sind, ist im Fall von Hämorrhoiden das Gegenteil der Fall. Wie du weißt, wenden wir eine Behandlung an, um die Symptome zu lindern. Am besten ist es also, wenn du die betroffene Stelle direkt behandelst. Dies geschieht mit einer Hämorrhoidensalbe.

Fazit

Mit Hämorrhoiden zu leben ist nicht einfach, daran besteht kein Zweifel. Es gibt jedoch Behandlungen, die uns helfen können, damit umzugehen. Die wirksamste von allen ist die Hämorrhoidensalbe. Diese Art von Creme wurde speziell entwickelt, um den Juckreiz, das Stechen und den Juckreiz zu lindern, den wir spüren, wenn wir Hämorrhoiden haben.

Genauso wie es verschiedene Arten oder Grade von Hämorrhoiden gibt, können wir verschiedene Anti-Hämorrhoiden-Cremes mit spezifischen Wirkstoffen für jede von ihnen finden. Achte genau auf die Symptome, bevor du eine Entscheidung triffst. Und wenn sie über längere Zeit anhalten, solltest du einen Spezialisten aufsuchen.

Wenn du unseren Leitfaden für Hämorrhoidensalben nützlich fandest, teile ihn in den sozialen Medien und hinterlasse uns einen Kommentar. Hast du noch andere Praktiken entdeckt, die in einer solch unangenehmen Situation nützlich sein können?

(Bildquelle: Ashford: 59039914/ 123rf.com)

Einzelnachweise (5)

1. Laclaustra Mendizábal B, Lalana Josa P. ¿Cuándo se utilizan los corticoides en forma de crema o pomada? [Internet]. Familia y Salud.
Quelle

2. Santana Aguiar R. ¿Pueden el alcohol y los excesos causar hemorroides? [Internet]. Doctor Padrón.
Quelle

3. Marín Calahorrano J. Hemorroides, tratamiento sin dolor... ¿es posible?: Banding, láser... [Internet]. Blogs Quirónsalud.
Quelle

4. Guerrero de la Rosa Y, Catot Alemany L. ¿El sangrado anal debe preocuparme? [Internet]. Clinicaremei.org.
Quelle

5. Hemorroides: causas y tratamiento | OCU [Internet]. www.ocu.org.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Artículo informativo
Laclaustra Mendizábal B, Lalana Josa P. ¿Cuándo se utilizan los corticoides en forma de crema o pomada? [Internet]. Familia y Salud.
Gehe zur Quelle
Artículo informativo
Santana Aguiar R. ¿Pueden el alcohol y los excesos causar hemorroides? [Internet]. Doctor Padrón.
Gehe zur Quelle
Artículo informativo
Marín Calahorrano J. Hemorroides, tratamiento sin dolor... ¿es posible?: Banding, láser... [Internet]. Blogs Quirónsalud.
Gehe zur Quelle
Artículo informativo
Guerrero de la Rosa Y, Catot Alemany L. ¿El sangrado anal debe preocuparme? [Internet]. Clinicaremei.org.
Gehe zur Quelle
Artículo informativo
Hemorroides: causas y tratamiento | OCU [Internet]. www.ocu.org.
Gehe zur Quelle
Testberichte