Haarschneider
Zuletzt aktualisiert: 20. Juli 2020

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Haarschneider rasieren die Haare auf der Kopfhaut, schneiden genaue Konturen und sind mittelfristig eine kostengünstige Alternative zum Friseurbesuch. Haarschneider sind einfach zu handhaben und mit ein wenig Übung lassen sich einfache Kurzhaarschnitte schnell schneiden. Mit dem richtigen Haarschneider kannst du dir die Haare unkompliziert zu Hause rasieren.

Mit unserem Haarschneider Test 2020 wollen wir dir zeigen, welcher Haarschneider für dich am besten geeignet ist. Wir haben sowohl Kurzhaarschneider als auch Langhaarschneider miteinander verglichen und wollen dir ihre jeweiligen Vor- und Nachteile aufzeigen. Damit wollen wir dir deine Kaufentscheidung angenehm und unkompliziert gestalten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Haarschneider können für einfache Anwendungen wie Kurzhaarschnitte oder Konturen verwendet werden und sparen dir den Besuch zum Friseur.
  • Du solltest den passenden Haarschneider für deine Bedürfnisse kaufen. Ordentliche Haarschneider kannst du dir schon ab 30 Euro besorgen. Trotzdem raten wir dir, stärker auf die Qualität und auf deine Wünsche zu achten als auf den Preis.
  • Nach der Rasur ist es wichtig, deinen Haarschneider gründlich zu reinigen und gelegentlich die Klingen mit dem richtigen Pflegeöl zu schärfen, um die Langlebigkeit deines Haarschneidegeräts zu gewährleisten.

Haarschneider Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Haarschneider für einen günstigen Preis

Der Braun Haarschneider HC5050 ist das Amazon’s Choice-Produkt. Der Haarschneider kann mit seinen zwei Trimmaufsätzen bis zu 17 Schnittlängeneinstellungen aufweisen. Das Gerät besitzt ein duales Akkusystem, welches sowohl einen Kabelbetrieb als auch einen kabellosen Betrieb von bis zu 50 Minuten ermöglicht. Zudem ist das Gerät unter fließendem Wasser abwaschbar.

Der preiswerte Haarschneider ist mit seinem Akkusystem für jeden geeignet, der eine einfache Handhabung bevorzugt. Er ist leicht zu reinigen und mit dem Memory SafetyLock kannst du mit derselben Einstellung sofort beim nächsten Mal die Haare schneiden.

Der beste Haarschneider für Kurzhaarschnitte

Der Remington HC5810 hat hochwertige Keramikklingen. Mit seinen 10 Aufsteckkämmen hat er einen Schnittlängenbereich zwischen 3 und 40 Millimeter. Zudem kann das Gerät ohne Aufsatz seine Schneidklinge zwischen 0,8 und 2 Millimeter einstellen. Er hat einen Netz-/Akkubetrieb und bis zu 50 Minuten akkubetriebene Betriebszeit.

Das Gerät hat eine große Variation an Schnittlängen und ist besonders für Kurzhaarschnitte, aber auch für Langhaarschnitte geeignet. Zudem ist er mit seinen Keramikklingen recht präzise und das Gerät kann mit sehr viel Zubehör und einem Alukoffer aufwerten.

Der beste Allround-Haarschneider

Der Hatteker Haarschneidemaschine ist unter Wasser waschbar. Zudem hat das Gerät robuste Stahlklingen. Unter Akkubetrieb kann der Haarschneider bis zu 60 Minuten laufen und besitzt eine Ladezeit von 90 Minuten. Zudem hat das Gerät ein LCD-Bildschirm.

Das Gerät für viele Bereiche anwendbar und du musst mit diesem Gerät keinen weiteren Elektrorasierer kaufen. Durch die robusten Stahlklingen ist das Gerät zudem langlebig. Positiv hervorzuheben ist, dass das Gerät in nur 90 Minuten Ladezeit voll aufgeladen ist.

Der beste Haarschneider für die ganze Familie

Die Fitfort Haarschneidemaschine besitzt eine Kombination aus Titan- und Keramikklingen. Außerdem hat es einen LED-Bildschirm und ist akkubetrieben. Er hat vier verschiedene Kammaufsätze und hat einen LED-Bildschirm.

Durch den LED Bildschirm hat man den Überblick über den Status des Geräts wie zum Beispiel der Akkustand. Die Geräuscharmut macht den Haarschneider für einen großen Haushalt erträglich und du kannst deine Haare schneiden, ohne jemanden zu stören. Kleiner Bonus: Das Gerät besitzt eine Sperrfunktion, womit Kinder und Haustiere nicht so leicht mit dem Haarschneider spielen können.

Der beste Haarschneider für Reisen

Das RENPHO Haarschneideset 069 bietet auf mit korrosionsfreien Keramikklingen. Außerdem kann er mit 5 Längeneinstellungen und 8 Kammaufsätze bis zu 30 verschiedenen Schnittlängen aufweisen. Er hat mit einem 2200 mAh Lithium-Ionen-Akku eine Akkulaufzeit von bis zu 240 Minuten und hat einen vibrationsarmen Motor.

Das Gerät eignet sich aufgrund seiner Akkulaufzeit und seinem geringen Gewicht perfekt für Reisen an. Zudem ist der Haarschneider durch seine Geräuscharmut gut geeignet, auch Kinder die Haare zu schneiden.

Kauf- und Bewertungskriterien für Haarschneider

In den folgenden Abschnitten wollen wir dir helfen, mit welchen Faktoren du dich bei der riesigen Auswahl an Haarschneider entscheiden kannst.

Die wichtigsten Eigenschaften, mit denen du die Haarschneider miteinander vergleichen kannst, beinhalten:

In den folgenden Abschnitten erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Eigenschaften ankommt.

Klingenmaterial

Das wichtigste Kriterium, welches du beim Kauf eines Haarschneiders beachten sollst ist das Material der Klingen. Es gibt unterschiedliche Klingenarten, die jeweils unterschiedliche Vor- und Nachteile bieten.

Das Material für die Klingen unterscheiden sich in Qualität, Anwendungsbereich, Lebensdauer und in der Art der Reinigung. Außerdem schlagen sich qualitativ höherwertige Klingen auch auf den Preis aus.

Klingenmaterial Eigenschaften
Edelstahl Ein häufig verwendetes Material für Scherklingen, da es robust, rostfrei und günstig ist.
Keramik Sie sind besonders scharf und sind leicht zu pflegen.
Karbon-Titan Diese Klingen sind beim Schnitt akkurat und sauber, sind dafür aber recht teuer.

Schnittlänge

Kurzhaarschneider umspannen meistens eine Schnittlänge zwischen 3 und 10 mm.

Die Schnittlänge ist ein wichtiges Kriterium um die Auswahl der Geräte zu präzisieren. Die Schnittlänge unterscheiden sich auch je nach Geräteart. Bei dem meisten Kurzhaarschneider beginnen die Schnittlänge bei circa 3 Millimeter.

Langhaarschneider können sogar eine Schnittlänge von bis zu 45 Millimeter rasieren. Welche Schnittlänge du benötigst, hängt auch stark davon ab, für welche Aufgaben du dein Gerät benutzt. Unterschiedliche Arten von Haarschneider haben auch andere Schnittlängenbereiche.

Schnittstufen/Kammaufsätze

Die Schnittstufen beziehungsweise die Kammeraufsätze von einem Haarschneider entscheiden, wie kurz du die Haare schneidest. Deswegen solltest du besonders darauf achten, ob das Gerät die passenden Schnittstufen oder Kammeraufsätze hat. Heutzutage haben viele Haarschneider eine Vielzahl von Einstellungen in Hinblick auf Schnittstufen und Kammeraufsätzen.

Viele Haarschneider haben im Gerät eine interne Vorrichtung, wo sie die Schermesser herausschieben können. Die allermeisten Haarschneider haben zudem noch eine Vorrichtung für Kammaufsätze. Wir empfehlen Haarschneider mit mehreren Kammaufsätze, damit du die Schnittlänge noch präziser bestimmen kannst.

Betriebszeit

Haarschneider funktionieren entweder mit einem Netzkabel oder sind akkubetrieben. Außerdem gibt es viele Geräte, die las Hybride sowohl mit einem Netzkabel als auch mit Akku schneiden.

Akkubetriebene Haarschneider sind ortsunabhängig einsatzfähig, wenn sie aufgeladen sind. Haarschneider mit Akkus haben meistens auch einen Netzbetrieb.

Wir empfehlen dir Haarschneider zu kaufen, die mit Akkus betrieben werden, da sie ohne Kabel flexibler sind. Die Akkulaufzeiten von Haarschneider beginnen ab 40 Minuten aufwärts. Gegebenenfalls solltest du bei einem akkubetriebenen Gerät neben der Akkukapazität auch auf die Ladezeit achtest.

Entscheidung: Welche Arten von Haarschneidern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wir haben zusammen die wichtigsten Kriterien beim Kauf von einem Haarschneider zusammengetragen und wollen jetzt zusammentragen, welche Arten von Haarschneider es gibt. Dabei unterscheidet man im Groben zwei Arten von Haarschneider:

Art Vorteile Nachteile
Kurzhaarschneider Solide Geräte sind schon für ein kleines Budget zu erwerben. Außerdem eignen sie sich für viele gängige Kurzhaarfrisuren. Kurzhaarschneider eignen sich nicht sonderlich gut für längere Haare ab 50 Millimeter aufwärts.
Langhaarschneider Langhaarschneider schneiden längere Haare und Vollbärte sehr gründlich. Zudem haben sie eine große Variation an Einstellungen. Langhaarschneider eignen sich nicht gut für kurze Haare und sind preislich teurer als Kurzhaarschneider.

In den folgenden Abschnitten wollen wir dir kurz die zwei Arten von Haarschneider erklären.

Kurzhaarschneider

Kurzhaarschneider

Ein Kurzhaarschneider ist günstig bei der Anschaffung und ist simpel zu bedienen. Durchschnittliche Kurzhaarschneider besitzen eine Schnittlänge von bis zu 30 Millimeter haben. Zudem kannst du mit so einem Haarschneider viele einfache Kurzhaarfrisuren schneiden und du ersparst dir nebenbei den Gang zum Friseursalon.

Vorteile
  • Erspart Aufwand zum Friseursalon
  • Günstiger Kaufpreis
  • Anwendung für viele Kurzhaarfrisuren
Nachteile
  • Ungeeignet bei langen Haaren
Langhaarschneider

Langhaarschneider

Falls du auch längere Haare oder Vollbärte schneiden willst, solltest du zu einem Langhaarschneider zugreifen. Langhaarschneider haben eine Schnittlänge von bis zu 50 Millimeter und die Schnittlänge kannst du meist mit einer Vielzahl von Kammaufsätze erweitern.

Im Vergleich zu Kurzhaarschneider sind Langhaarschneider vergleichsweise teuer und für kurze Haare nicht sehr geeignet.

Vorteile
  • Perfekt für längere Haare und Vollbärte
  • Vielfalt an Schnittlängeneinstellungen
  • Große Anzahl an Kammaufsätze
Nachteile
  • Nicht für kurze Haare ausgelegt
  • teurer als Kurzhaarschneider

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen zum Thema Haarschneider ausführlich beantwortet

Für wen eignet sich einen Haarschneider?

Grundsätzlich eignen sich Haarschneider für jeden, der den Gang zum Friseurladen sparen will. Mit einem handelsüblichen Haarschneider lassen sich einfache Kurzhaarfrisuren schneiden. Aber auch Korrekturschnitte lassen sich mit einem Haarschneider schnell und unkompliziert bewerkstelligen.

Haarschneider-1

Hier siehst du einen typischen Haarschneider. Welcher Haarschneider für dich geeignet ist, hängt von deinen Vorlieben und Verwendungszwecken ab.
(Bildquelle: Unsplash / Alexander Andrews)

Es gibt einen Unterschied zwischen einem Haarschneider im privaten Bereich oder in einer professionellen Anwendung wie zum Beispiel in einem Friseurladen. Die Unterschiede spiegeln sich auch im Preis, wobei du für eine gelegentliche Anwendung zu Hause keinen Profi-Haarschneider brauchst.

Du solltest aber schon vorher wissen, was du genau mit einem Haarschneider rasieren willst, damit du schon vor der Kaufentscheidung ein genaues Bild von deinem Wunschgerät hast.

Wie benutze ich einen Haarschneider?

Zwar möchte jeder seine Haare schön schneiden, aber es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Vielleicht bist du vor deine erste Rasur noch nicht ganz sicher mit deinem neuen Gerät, aber noch ein paar Anwendungen wirst du dich mit deinem Haarschneider vertraut machen.

Bevor du deine Haare schneidest, solltest du Ruhe die bewahren und nicht nervös an die Sache rangehen, denn mit Nervösität deine Haare zu schneiden ist keine gute Idee.

Haarschneider-2

Ein Gast lässt sich seine Haare von einem Friseur schneiden, aber auch zu Hause kannst du dir deine Haare von jemand anderem schneiden lassen.
(Bildquelle: Unsplash / Firza Pratama)

Bevor du mit deiner Rasur anfängst, solltest du zuallererst deine Haare abtrocknen. Danach stellst du an deinem Haarschneider die richtige Schnittlänge ein. Wichtig ist, dass du dich vorsichtig abtastet, denn einmal abgeschnittenes Haar lässt sich nicht mehr korrigieren.

Um überall die gleiche Länge zu erreichen, wird der Haarschneider so angesetzt, dass das Ende vom Kammaufsatz den Kopf berührt und die Spitze des Scherkopfs auch in Richtung der Kopfhaut geht.

Damit du das beste Ergebnis erzielst, solltest du gegen die Richtung deines Haarwuchses rasieren. Zum Schluss kannst du mit dem Trimmer die Konturen um Nacken und Ohr verfeinern.

Kann ich auch einen Barthaarschneider für meine Haare verwenden?

Grundsätzlich kannst du mit einem normalen Barthaarschneider auch deine Haare am Kopf oder am Körper rasieren.
Barthaare sind dicker und kruseliger sind als Kopfhaare.

Allerdings sind Barthaarschneider nicht explizit darauf ausgerichtet. Sie unterscheiden sich von herkömmlichen Haarschneider von der Klingenform, dem Klingenmaterial und der Schnittbreite.

Die Klingen von Bartschneider sind in der Regel feiner, da Barthaare dicker und kruseliger sind als Kopfhaare.

Aber auch in Größe, Gewicht und in der Form unterscheiden sich Bartschneider von Haarschneider und wir raten dir, neben einem Barthaarschneider auch einen Haarschneider anzulegen.

Was sollte ich beim Kauf von einem Haarschneider für Kinder beachten?

Bei Kindern solltest du besonders darauf achten, dass du Haarschneider verwendest, die geräuscharm sind, da der Gehörsinn von Kindern sehr empfindlich sind.

Darüber hinaus ist ein zu lauter Haarschneider eine große Belastung für Kinder und sie können Angst bekommen oder werden unruhig. Dadurch fällt es dir schwerer, ihre Haare abzuschneiden. Abgesehen davon gelten die gleichen Kaufkriterien wie für einen Erwachsenen.

Was kostet ein Haarschneider?

Der Preis für deinen Haarschneider hängt von erster Linie davon ab, für welchen Verwendungszweck der Haarschneider gebraucht wird. Außerdem hängt es auch vom Budget und Einsatzhäufigkeit ab.

Hilfreich wäre es, dir schon vorher Gedanken zu machen, wie und für was du dein Gerät nutzen will und wie viel du für den Haarschneider circa ausgeben will.

Typ Preis
Haarschneider ab 30 Euro
Profi-Haarschneider ab 100 Euro

Billige Geräte für den gelegentlichen Gebrauch kannst du dir schon ab 30 Euro besorgen und reichen für einfache Anwendungen aus. Für anspruchsvollere Bedingungen und mehr Möglichkeiten solltest du schon circa 50 Euro aufwärts investieren. Gute Profihaarschneider sind bei einer Preisspanne ab über 100 Euro zu finden.

Wo kann ich einen Haarschneider kaufen?

Im Marktbereich Haarschneider gibt es unzählige Hersteller und du kannst schnell den Überblick verlieren. Der einfache und offensichtlichste Weg ist der Gang zum Elektromarkt.

Du hast da die Möglichkeit die Geräte hautnah zu testen und kannst die Geräte in die Hand nehmen, um die Ergometrie der Haarschneider zu erfassen. Außerdem kannst du dich vom Fachpersonal beraten lassen.

Alternativ kannst du auch in Online-Shops wie zum Beispiel Amazon nach Haarschneider umsehen. Online-Shops mit breiterem Auswahl bieten eine Vielzahl von Angeboten und Vergleiche von Angebote sind in Online-Shops leicht möglich. Zudem bieten sie dir viel Komfort durch schnelles stöbern und durch ihren Versand.

Welche Alternativen gibt es zu einem Haarschneider?

Wie schon oben erwähnt, kannst du auch deinen Bartschneider für andere Körperbereiche verwenden, wenn du kein zusätzliches Gerät kaufen willst und du die Nachteile eines Bartschneiders in Kauf nimmst.

Nassrasierer können als Ergänzung zu Haarschneider fungieren.

Eine Alternative neben einem Haarschneider sind klassische Rasierer. Sie sind günstiger bei der Anschaffung und präziser beim Schneiden, da sie enger als Haarschneider an der Haut anliegen können. Allerdings sind sie auf langer Sicht teurer, da du die Preise für Haarschaum/Haargel sowie von neuen Klingen mit einberechnen muss.

Wie reinige ich einen Haarschneider?

Einen Haarschneider zu reinigen ist recht einfach und du kannst jedes Gerät in wenigen Minuten sauber machen. Dabei solltest du die folgenden Schritte beachten:

  • Gerät abschalten und vom Netzbetrieb entfernen
  • Kammaufsatz abnehmen, unter fließendem Wasser abspülen und trocknen
  • Die Haare um die Kammklingen mit einem Pinsel wegfegen
  • Scherkopf öffnen/entfernen, Haare entfernen, falls möglich Klingen und Scherkopf mit Wasser abspülen
  • Klingen mit Pflegeöl anschmieren

Damit du dir besser vorstellen kannst, wie du einen Haarschneider sauber machst, gibt es hier ein kurzes Video:

Natürlich ist jedes Gerät etwas anders und du solltest vor der ersten Reinigung dich vorher mit deinem Haarschneider auseinandersetzen.

Welches Fett/Öl sollte ich für einen Haarschneider benutzen?

Das Nutzen von Öl ist für die Langlebigkeit und der Hygiene der Klingen sehr förderlich. Allerdings ist nicht jedes Öl dafür geeignet um die Klingen zu pflegen. Wir empfehlen dir, auf Öle zu setzen, die speziell für Scherköpfe ausgelegt sind oder die von den Herstellern deines Haarschneiders empfohlen werden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Haarschneidemaschine

[2] https://www.mediamarkt.de/de/category/_haarschneidemaschinen-460107.html#category-bottom

[3] https://www.saturn.de/de/category/_haarschneider-476068.html

[4] https://www.haarschneidemaschine-test.com/

Bildquelle: Butus/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Yvonne hat ihre Ausbildung zur Friseurin und Kosmetikerin mit Auszeichnung abgeschlossen. Nun arbeitet sie seit einigen Jahren in einem renommierten Friseursalon. Dort zaubert sie nicht nur schicke Frisuren, sondern lässt ihre Kunden auch mit dem perfekten Make-Up erstrahlen.