Willkommen bei unserem großen Gesichtsreinigungsbürste Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Gesichtsreinigungsbürsten. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich beste Gesichtsreinigungsbürste zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir eine Gesichtsreinigungsbürste kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Gesichtsreinigungsbürsten befreien die Haut von Schmutz und entfernen abgestorbene Hautschüppchen und Talgreste.
  • Durch die Verwendung einer Gesichtsreinigungsbürste verfeinert sich das Hautbild und die Haut wirkt jünger und straffer. Die Anwendung einer Gesichtsreinigungsbürste geht schnell und unkompliziert.
  • Elektrische Gesichtsreinigungsbürsten reinigen das Gesicht mit rotierenden Bewegungen oder Schallwellen. Manuelle Gesichtsreinigungsbürsten sind eine umweltfreundliche Alternative zu elektronischen Bürsten.

Gesichtsreinigungsbürste Test: Das Ranking

Platz 1: Foreo LUNA mini 2 elektrische Gesichtsreinigungsbürste

Die Foreo LUNA ist eine Gesichtsreinigungsbürste aus Silikon. Sie reinigt das Gesicht gründlich und verfügt über 8 verschiedene Intensitätsstufen. Die Gesichtsreinigungsbürste ist in vielen verschiedenen Farben erhältlich und kann bei jedem Hauttyp verwendet werden.

Den Bürstenkopf aus medizinischen Silikon musst du nicht tauschen. Medizinisches Silikon verhindert die Ablagerung von Bakterien und ist sehr hygienisch.

Auch die Akkulaufzeit der Gesichtsreinigungsbürste ist sehr gut. Mit einmaliger Ladung kannst du die Bürste 300 Mal verwenden.

Platz 2: Philips VisaPure Mini Gesichtsreinigungsbürste BSC111/06, mit 1 Bürstenkopf

Die Philips VisaPure Mini Gesichtsreinigungsbürste punktet vor allem mit ihrem handlichen Design und ihrem Preis. Die Gesichtsreinigungsbürste ist einfach in der Anwendung und kann mit verschiedenen Bürstenköpfen der Marke Philips verwendet werden.

Durch ihre Größe kannst du die Bürste überall mitnehmen und auch auf Reisen verwenden. Auch die Bedienung der Bürste ist unkompliziert.

Platz 3: Hangsun Gesichtsbürste SC200

Die Hangsun Gesichtsürste SC200 arbeitet mit Ultraschallschwingungen. Sie ist sehr sanft zur Haut und eignet sich besonders wenn du empfindliche Haut hast.

Die Bürste verfügt über verschiedene Intensitätsstufen und ist wasserfest. Sie ist für die Verwendung in der Dusche ideal.

Die Gesichtsreinigungsbürste wird in verschiedenen Farben angeboten. Sie wird mit 3 verschiedenen Bürstenaufsätzen geliefert und du kannst sie mit einem größeren Aufsatz auch zur Reinigung des Körpers verwenden.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du eine Gesichtsreinigungsbürste kaufst

Wofür verwendet man eine Gesichtsreinigungsbürste?

Gesichtsreinigungsbürste sind, wie auch der Name schon sagt, dazu da, um die Haut zu reinigen. Durch die runden Aufsätze mit feinen Borsten und den rotierenden Bewegungen der Gesichtsreinigungsbürste wird die Haut sanft vom Schmutz befreit.

Pflegeprodukte

Oft haben wir viele verschiedene Pflegeprodukte im Badezimmer stehen. Die Gesichtsreinigungsbürste kann das eine oder andere Produkt mühelos ersetzen. (Bildquelle: unsplash.com / chuttersnap)

Eine Gesichtsreinigungsbürste eignet sich besonders um die Haut von abgestorbene Hautschüppchen und Talgresten zu befreien.

Die Gesichtsreinigungsbürste verhält sich hierbei wie ein Peeling, dass abgestorbene Hautpartikel sanft entfernt und die Haut porentief reinigt.

Die Verwendung einer Gesichtsreinigungsbürste kann das Hautbild verbessern und sogar Fältchen vorbeugen.  Die kreisenden Bewegungen fördern die Durchblutung und lassen die Haut jünger und frischer wirken.

Welche Wirkung hat eine solche Gesichtsreinigungsbürste?

Eine Gesichtsreinigungsbürste reinigt die Haut effektiv und regt die Durchblutung an.

Eine Gesichtsreinigungsbürste reinigt die Haut gründlich von Talg, abgestorbenen Hautpartikeln und Schmutz. Durch die Tiefenreinigung kann die Haut Feuchtigkeit besser aufnehmen.

Pflegeprodukte ziehen nach der Verwendung besser ein und unreine Haut wird reduziert.

Durch die Rotation der Gesichtsreinigungsbürste wird die Durchblutung der Haut angeregt. Die Haut wird stimuliert und die natürliche Elastizität der Haut erhalten. Die Haut wirkt  dadurch jünger und straffer.

Welche Gesichtsreinigungsbürste eignet sich für meinen Hauttyp?

Je nach Hauttyp ist die Verwendung von verschiedenen Gesichtsreinigungsbürsten zu empfehlen.

Verschiedene Hauttypen haben andere Bedürfnisse, deshalb ist die Verwendung einer Gesichtsreinigungsbürste nicht für jeden ideal.

Bei normaler Haut kann eine Gesichtsreinigungsbürste ohne Bedenken verwendet werden. Es muss kein spezieller Aufsatz verwendet werden.

Bei empfindlicher Haut oder bei trockener Haut ist es wichtig eine Gesichtsreinigungsbürste mit einem weichen Bürstenaufsatz zu verwenden. Die Gesichtsreinigungsbürste sollte zusätzlich auf eine niedrige Stufe eingestellt werden, um Irritationen zu vermeiden.

Eine Gesichtsreinigungsbürste kann bei regelmäßiger Anwendung Falten vorbeugen. Durch die bessere Durchblutung der Haut wird die Faltenbildung verlangsamt und die Haut wirkt jünger und straffer.

Bei unreiner Haut kann eine Gesichtsreinigungsbürste zur Verbesserung des Hautbild führen. Mit dem passenden Aufsatz steht der Verwendung nichts  im Weg.

Bei Problemhaut wird die Benutzung einer Gesichtsreinigungsbürste erst nach Absprache mit einem Hautarzt empfohlen. Haut, die zu starken Pickeln oder Ausschlägen neigt, kann durch die Verwendung einer Gesichtsreinigungsbürste geschädigt werden.

Die Gesichtsreinigungsbürste kann Pusteln öffnen. Durch die Gesichtsreinigungsbürste werden die Bakterien im gesamten Gesicht verteilt und können zu einer Verschlechterung des Hautbild führen.

Bei Neurodermitis, Schuppenflechte, Ekzemen, Couperose (chronischen Rötungen durch Gefäßerweiterungen) oder ähnlichen Hauterkrankungen ist die Verwendung einer Gesichtsreinigungsbürste nicht zu empfehlen.

Wenn du eine der oben genannten Hauterkrankungen hast, solltest du dich am besten von einem Hautarzt beraten lassen.

Was kosten Gesichtsreinigungsbürsten?

Gesichtsreinigungsbürsten werden in vielen verschiedenen Varianten angeboten. Je nach Funktion unterscheidet sich auch der Preis. Eine manuelle Gesichtsreinigungsbürste ist dabei um einiges günstiger als eine elektrische Gesichtsreinigungsbürste.

Typ Preis
Manuelle Gesichtsreinigungsbürste 2- 25€
Elektrische Gesichtsreinigungsbürste 15- 70€
Oszillierende Gesichtsreinigungsbürste 70- 1000€

Eine manuelle Gesichtsreinigungsbürste ist vor allem für ein kleineres Budget geeignet. Sie kosten zwischen 2€ und 25€. Manuelle Gesichtsreinigungsbürsten können in verschiedene Ausführungen und Materialien gekauft werden.

Eine elektrische Gesichtsreinigungsbürste ist etwas teurer als eine manuelle Gesichtsreinigungsbürste. Sie kostet zwischen 15€ und 170€. Teurere Gesichtsreinigungsbürsten verfügen meist über mehr Funktionen und verschieden Aufsätze.

Eine oszillierende Gesichtsreinigungsbürste reinigt die Haut mithilfe von Schall. Diese Gesichtsreinigungsbürsten sind teurer und kosten zwischen 70 und 1000€.

Wo kann ich eine Gesichtsreinigungsbürste kaufen?

Gesichtsreinigungsbürsten kannst du in fast jedem Drogerie- oder Elektrofachmarkt kaufen.  Auch online werden  Gesichtsreinigungsbürsten bei vielen Händlern angeboten.

Unseren Recherchen zufolge werden Gesichtsreinigungsbürsten auf folgenden Webseiten angeboten:

  • Douglas.de
  • Amazon.de
  • Mediamarkt.de
  • Rossmann.de
  • Dm.de

Welche Alternativen gibt es zu einer Gesichtsreinigungsbürste?

Wer noch nicht von der Gesichtsreinigungsbürste überzeugt ist, kann mit einer manuellen Gesichtsreinigungsbürste beginnen. Sie eignet sich gut als Einsteigermodell, da sie bei weitem günstiger ist als die elektronische Gesichtsreinigungsbürste.

Abschminktücher

Abschminktücher können zur Entfernung von Make-Up und Schmutz auf der Haut verwendet werden.

Mizellenwasser

Mizellenwasser hilft die Haut besser zu reinigen und erreicht auch Schmutz, der tiefer in der Haut sitzt[/tr]

Waschlotion; Mithilfe einer Waschlotion kann die Haut gereingt werden.

Gesichtspeeling

Gesichtspeelings befreien die Haut von abgestorbenen Hautpartikel und regen die Durchblutung an. Sie kommen der Funktion einer Gesichtsreinigungsbürste am nächsten.

Öl

Zum Entfernen von Make-Up kannst du auch auf verschiedene Öle zurückgreifen. Achte darauf, dass die Öle zur Anwendung auf der Haut geeignet sind. Zum Abschminken eignen sich beispielsweise Jojobaöl oder Kokosöl.

Entscheidung: Welche Arten von Gesichtsreinigungsbürsten gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir eine Gesichtsreinigungsbürste kaufen willst, kannst du zwischen drei verschiedene Arten wählen :

  • Manuelle Gesichtsreinigungsbürste
  • Elektrische Gesichtsreinigungsbürste
  • Oszillierende Gesichtsreinigungsbürste

Die Handhabung und Funktion der drei unterschiedlichen Arten, bringen jeweils Vor- und Nachteile mit sich. Je nachdem was du bevorzugst, eignet sich eine der Arten von Gesichtsreinigungsbürsten besser für dich. Durch den folgenden Abschnitt möchten wir dir bei deiner Entscheidung helfen.

Was zeichnet eine manuelle Gesichtsreinigungsbürste aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Eine manuelle Gesichtsreinigungsbürste ist wohl die günstigste Variante der Gesichtsreinigungsbürste. Sie reinigt die Haut gründlich und ist einfach anzuwenden. Sie verwendet keine Technik und ist eine umweltfreundliche Alternative zur elektrischen Gesichtsreinigungsbürste.

Die Haut wird mit kreisenden Bewegungen und leichten Druck gereinigt.  Sie ist einfach in der Handhabung und leicht zu transportieren. Deshalb eignet sich eine manuelle Gesichtsreinigungsbürste vor allem für Reisen gut.

Vorteile
  • Einfache Anwendung
  • Effektive Gesichtsreinigung
  • Besseres Hautbild
  • Günstige Alternative zur elektrischen Gesichtsreinigungsbürste
Nachteile
  • Etwas anspruchsvoller in der Anwendung als elektrische Gesichtsreinigungsbürsten
  • Weniger effektiv als elektrische Gesichtsreinigungsbürsten
  • Verzicht auf Technik

Die manuelle Gesichtsreinigungsbürste gibt es schon seit über 30 Jahren. Es gibt sie in vielen verschiedenen Ausführungen und Modellen. Du kannst zwischen nachhaltigeren Modellen aus Holz oder moderneren Modellen aus Silikon wählen.

Gesichtsreinigungsbürsten aus Holz sind nachhaltig, da nur die Borsten aus Kunststoff sind. Die harten Borsten sind aber nicht unbedingt empfehlenswert für empfindliche Haut.

Gesichtsreinigungsbürsten aus Silikon hingegen sind leichter zu reinigen und sind wegen der Silikonnoppen sanfter zur Haut. Silikongesichtsreinigungsbürsten eignen sich gut für die Verwendung in der Dusche. Wasser schadet dem Silikon nicht.

Manuelle Gesichtsreinigungsbürsten sollen alle drei Monate ausgetauscht werden. Aus hygienischen Gründen sollte die Gesichtsreinigungsbürste nach jeder Verwendung gereinigt werden.

Was zeichnet eine elektrische Gesichtsreinigungsbürste aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Elektronische Gesichtsreinigungsbürsten sind momentan im Trend. Sie reinigen das Gesicht effektiver und haben oft mehrere Funktionen zu bieten. Sie besitzen meist auch über eine Massage oder eine Peelingfunktion.

Elektronische Gesichtsreinigungsbürsten sind etwas teurer als manuelle Gesichtsreinigungsbürsten. Sie verfügen dafür über mehr Funktionen als manuelle Gesichtsreinigungsbürsten und machen auch mehr Spaß.

Es gibt elektrische Gesichtsreinigungsbürsten für jedes Budget. Auch mit einem kleiner Budget kann man sich eine elektrische Gesichtsreinigungsbürste kaufen. Günstigere Gesichtsreinigungsbürsten verfügen zwar über weniger Funktionen, reinigen das Gesicht aber genauso.

Vorteile
  • Effektivere Reinigung
  • Verbesserung der Haut
  • Zusätzliche Funktionen
  • Einstellbare Intensität
Nachteile
  • Teurer als manuelle Gesichtsreinigungsbürsten
  • Begrenzte Akkulaufzeit
  • Nicht für alle Hauttypen geeignet

Elektrische Gesichtsreinigungsbürsten reinigen die Haut durch Rotationen gründlicher als manuelle Gesichtsbürsten. Durch die Rotation werden alte Hautschuppen entfernt und die Haut porentief gereinigt. Die Haut kann die Wirkstoffe der Pflege im Anschluss besser aufnehmen.

Elektrische Gesichtsreinigungsbürsten sind einfacher in der Anwendung als manuelle Gesichtsreinigungsbürsten. Da sich der Aufsatz schon dreht, musst du die Bürste nur noch mit kreisenden Bewegungen übers Gesicht führen.

In einem ihrer Videos stellt Youtuberin Mrs Bella ihre Lieblingsprodukte für das Spa-Gefühl zuhause vor. Darunter ist auch eine elektrische Gesichtsreinigungsbürste.

Was zeichnet eine oszillierende Gesichtsreinigungsbürste aus und was sind ihre Vorteile und Nachteile?

Oszillierende Gesichtsreinigungsbürsten sind eine Art von elektrischen Gesichtsreinigungsbürsten. Sie reinigen die Haut durch Schall  und nicht wie elektrische Gesichtsreinigungsbürsten durch rotierende Bewegungen.

Oszillierende Gesichtsreinigungsbürsten sind teurer  als elektrische Gesichtsreinigungsbürsten. Sie arbeiten mit über 100 Schwingungen pro Sekunde und besitzen verschiedene Funktionen. Oszillierende Gesichtsreinigungsbürsten sind durch die Schwingungen sanfter zur Haut und sind vor allem für empfindliche Haut geeignet.

Vorteile
  • Arbeiten mit Schwingungen
  • Weniger Reizungen der Haut
  • Besonders schonende Reinigung
  • Gut für empfindliche Haut
Nachteile
  • Teilweise sehr teuer
  • Nicht unbedingt die beste Wahl für jeden Hauttyp

Eine oszillierende Gesichtsreinigungsbürste erreicht auch tiefere Hautschichten und reinigt die Haut dadurch intensiver. Die Haut wird besser durchblutet und  wirkt jünger und straffer.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Gesichtsreinigungsbürste vergleichen und bewerten

Um dir die Entscheidung beim Kauf einer Gesichtsreinigungsbürste leichter zu machen, haben wir dir hier wichtige Kriterien für den Kauf aufgelistet.

Zusammenfassend sind diese Kriterien:

  • Hauttyp
  • Intensitätsstufen
  • Timer
  • Anzahl der Bürstenaufsätzen
  • wasserfest
  • Stromversorgung

In den nachfolgenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei diesen Kriterien besonders ankommt.

Hauttyp

Der Hauttyp ist einer der wichtigsten Kriterien beim Kauf einer Gesichtsreinigungsbürste.

Deshalb ist es besonders wichtig, vor dem Kauf deinen Hauttyp zu ermitteln. Je nach Hauttyp sind andere Bürstenaufsätze das Richtige für dich. Sie sollen auf jeden Fall an die Bedürfnisse deiner Haut angepasst sein.

Gesichtsausschnitt einer Frau

Jeder besitzt über einen individuellen Hauttyp. Deshalb ist es besonders wichtig die Hautpflege an ihre Bedürfnisse anzupassen. (Bildquelle: unsplash.com / Amanda Dalbjorn)

Um deinen Hauttyp zu ermitteln, kannst du dir mit diesen Fragen helfen. Neigt deine Haut zu Pickeln oder Unreinheiten? Ist sie eher trocken? Glänzt sie?

Viele Hersteller bieten spezielle Bürstenaufsätze für verschiedene Hauttypen an.  Die häufigsten Hauttypen sind hierbei:

  • Normale Haut
  • Empfindliche Haut
  • Unreine Haut

Nur bei Problemhaut oder bei Hautkrankheiten, solltest du auf die Verwendung einer Gesichtsreinigungsbürste verzichten.

Intensitätsstufen

Wenn du dich für den Kauf einer elektronischen Gesichtsreinigungsbürste entschieden hast, kann dieses Kriterium wichtig für dich sein.

Gesichtsreinigungsbürsten verfügen meist über mehr als eine Intensitätsstufen. Es gibt Gesichtsreinigungsbürsten mit bis zu 12 verschiedenen Geschwindigkeitsstufen.

Durch die verschiedene Intensitätsstufen kannst du die Pflege individuell anpassen und die Reinigung abwechslungsreicher gestalten.

Eine Gesichtsreinigungsbürste braucht nicht unbedingt mehr als eine Intensitätsstufe. Wenn dir eine Geschwindigkeitsstufe genügt, ist das auch in Ordnung. Du solltest dir nur vor dem Kauf überlegen, ob du mehrere Intensitätsstufen möchtest.

Timer

Auch diese Kriterium ist nur beim Kauf einer elektrischen Gesichtsreinigungsbürste für dich relevant.

Gesichtsbürsten mit Timerfunktion helfen dir bei der gründlichen Reinigung deiner Haut. Sie stoppen die Reinigung nach jeder Gesichtspartie automatisch. Somit geben sie dir vor wie lange du eine Zone reinigen sollst, bevor du zur Nächsten übergehst.

Anzahl an Bürstenaufsätzen

Gesichtsreinigungsbürsten können nicht nur das Gesicht reinigen, sondern haben auch andere Funktionen. Verschiedene Bürstenaufsätze können für dein individuelles Hautbild passen und deine Haut besser pflegen.  Die Aufsätze unterscheiden sich in Länge und Härte der Borsten.

Einige Gesichtsreinigungsbürsten haben aber nicht nur Borstenaufsätze, sondern verfügen auch über Massage- oder Peelingaufsätze.

Die Anzahl der Bürstenaufsätze ist ein wichtiges Entscheidungskriterium beim Kauf einer elektrischen Gesichtsreinigungsbürste. Sind beim Kauf auch andere Aufsätze enthalten? Können später neue Aufsätze dazu gekauft werden?

Mehrere Bürstenaufsätze sind aber kein Muss. Wenn du die Bedürfnisse deiner Haut kennst, kannst du eine Gesichtsreinigungsbürste mit passenden Aufsatz kaufen.

Wasserfest

Eine Gesichtsreinigungsbürste wird immer mit Wasser verwendet. Daher ist es sehr wichtig, dass deine Gesichtsreinigungsbürste wasserfest ist.

Wasserfeste Gesichtsreinigungsbürsten kannst du auch in der Dusche verwenden und musst dir dabei keine Gedanken machen.

Auch für die Reinigung der Bürstenaufsätze ist eine wasserfeste Bürste besser. Da der Aufsatz nach jeder Benutzung gespült werden muss, musst du sonst gut aufpassen. Eine wasserfeste Bürste erleichtert dir die Reinigung.

Stromversorgung

Elektrische Gesichtsreinigungsbürste werden mit Strom betrieben. Da die Gesichtsreinigungsbürste nur kurz im Einsatz ist, solltest du keine Probleme mit zu kurzer Laufzeit haben.

Wenn für dich das Wechseln der Batterie lästig ist, solltest du lieber eine Gesichtsreinigungsbürste mit Akku kaufen.

Akkubetriebene Gesichtsreinigungsbürsten haben meist eine Laufzeit von 30 Minuten. Danach müssen sie wieder geladen werden. Wenn du keine Ladezeiten in Kauf nehmen willst, solltest du besser zu einer Gesichtsreinigungsbürste mit Batterie greifen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Gesichtsreinigungsbürste

Wie benutze ich eine Gesichtsreinigungsbürste richtig?

Eine Gesichtsreinigungsbürste hilft das Gesicht gründlich zu reinigen. Dafür sollst du dein Gesicht vorher von Make-Up  und Mascara befreien. Nutze hierzu am besten Abschminktücher oder einen Make-Up Entferner. Dann feuchtest du dein Gesicht und den Bürstenkopf an und legst  los.

Du kannst die Gesichtsreinigungsbürste im Gesicht und Dekolleté verwenden. Führe die Gesichtsreinigungsbürste in kreisenden Bewegungen über dein Gesicht, bis alle Partien gereinigt sind.

Beginne am besten auf der Stirn oder auf den Wangen.  Arbeite dich dann zu den anderen Partien vor und spare die Augen aus.

Die Reinigung der Gesichtsreinigungsbürste nach der Verwendung ist sehr wichtig. Vergiss deshalb nie deine Bürste auszuspülen.

Nach Benutzung spülst du den Bürstenkopf unter fließenden Wasser aus, um Schmutzreste zu entfernen.

Im folgenden Video wird die richtige Verwendung einer Gesichtsreinigungsbürste nochmal genau gezeigt.

Wie oft benutze ich eine Gesichtsreinigungsbürste ?

Du kannst die Gesichtsreinigungsbürste täglich morgens und abends zur Reinigung der Haut verwenden. Nur bei sehr empfindlicher Haut ist die tägliche Benutzung nicht zu empfehlen.

Wenn du die Gesichtsreinigungsbürste zum Peelen des Gesichts verwendest ist eine Anwendung 2-3 Mal pro Woche genug. Eine zu häufige Verwendung kann zu Rötungen führen.

Wie reinige ich meine Gesichtsreinigungsbürste?

Halte deine Gesichtsreinigungsbürste nach jeder Verwendung unter fließendes Wasser, um den Schmutz zu entfernen. Grobe Schmutzrückstände entfernst du am Besten mit einem feuchten Tuch.

Die Aufsätze müssen regelmäßig gereinigt werden, um Bakterien zu vermeiden.

Wasserhahn

Die Reinigung der Gesichtsreinigungsbürste unter fließenden Wasser ist sehr wichtig. Sonst können sich Bakterien in den Bürstenaufsätzen anlagern. (Bildquelle: unsplash.com / Imani)

Die Aufsätze  der Gesichtsreinigungsbürste gehören auch regelmäßig ausgetauscht. Du solltest sie alle 3 Monate austauschen. Nur bei Silikonaufsätzen ist das Tauschen der Aufsätze nicht nötig.

Wie oft muss man die Aufsätze der Bürste wechseln?

Die Bürstenaufsätze der Gesichtsreinigungsbürste sollte  alle 3 Monate getauscht werden. So vermeidest du Hautunreinheiten durch die Bakterien, die sich in den Aufsätzen verbreiten können.

Bei Silikonbürsten, wie der FOREO LUNA, kann der Aufsatz nicht getauscht werden. Du musst die Gesichtsbürste deshalb nicht nach drei Monaten wegwerfen.

Das medizinische Silikon nimmt keine Bakterien auf und trocknet schnell. Du kannst sie also ohne Bedenken länger verwenden.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.eucerin.at/gesichtsbuerste-anwendung

[2] https://www.nivea.at/beratung/schoene-haut/gesichtsbuerste-anwendung-und-tipps

Bildquelle: unsplash.com / Laia Núñez

Bewerte diesen Artikel


44 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,50 von 5