Zuletzt aktualisiert: 9. Februar 2020

Unsere Vorgehensweise

22Analysierte Produkte

32Stunden investiert

23Studien recherchiert

103Kommentare gesammelt

Du suchst nach einem passenden Sextoy, das du auch ohne Partner einsetzen kannst? Es ist Zeit, dein sexuelles Repertoire zu erweitern? Oder du möchtest einfach neue Erfahrungen sammeln? Dann solltest du dir den Dildo einmal genauer ansehen. Doch wie wird dieser verwendet? Und in welchen Formen ist ein Dildo erhältlich?

In unserem Dildo Test 2020 präsentieren wir aktuelle, hochwertige und stimulierende Modelle der verschiedenen Kategorien und versorgen dich mit zusätzlichen Informationen zu Qualitätsstandards und gesundheitlichen Risiken.

Egal ob Naturtoys, Doppeldildos oder Strap-ons, bei uns findest du alle Tipps rund um das Thema Dildo, mögliche Altersbeschränkungen und interessante historische Fakten.

Das Wichtigste in Kürze

  • Dildos sind mehr oder weniger realistische Nachbildungen des männlichen Geschlechtsorgans. Du kannst sie mit oder ohne deinen Partner nutzen, um dein oder euer sexuelles Repertoire zu erweitern.
  • Neben klassischen Dildos stehen dir dank speziell großer Formate, Naturtoys, Anal- und Prostatadildos, Doppeldildos, Strap-ons und Penishüllen alle Türen offen.
  • Wichtig ist, dass du auf das Material und die Qualität allgemein achtest, um immer auf der sicheren Seite zu sein. Safer Sex gilt auch, wenn du Toys zum Einsatz bringst.

Dildo Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Dildo mit Vibration

Dieser Dildo von KKUP2U punktet durch seine 10 Vibrationsprogramme, welche wieder aufladbar sind. Durch diese Vibration wird eine naturgetreue Stoßbewegung des Mannes imitiert und führt somit zu zur gewünschten Befriedigung.

Durch das verwendete Silikon ist die Oberfläche dieses Dildos besonders geschmeidig. Dank der zusätzlichen ergonomischen Form, kann dieser KKUP2U Dildo besonders sanft vaginal eingeführt werden.

Der beste Dildo mit Saugnapf

Dieser Dildo von Nabini kann durch den Saugnapf an beliebigen Orten wie Stuhl, Wand oder Badewanne angebracht werden. Durch den besonders starken Saugnapf ist einem handfreien Spaß nichts mehr im Weg.

So kann dieser Dildo anal oder vaginal, als Paar oder alleine genutzt werden.

Kunden schwärmen dabei von der weichen Silikonoberfläche und dem daraus resultierenden natürlichen und tollen Gefühl.

Der beste stretch Dildo

Dieser Dildo ist ein richtiger Allrounder und hat die unterschiedlichsten Funktionen. So gibt es nicht nur sieben Frequenzmodi, sondern ist er auch mit einer Stretchfunktion und Vibration von bis zu 3 cm ausgestattet. Zudem ist dieser Dildo von Treediride heizbar und die Vibratoren wieder aufladbar.

Durch all diese Funktionen rechtfertigt es auch seinen etwas höheren Preis.

Dieser Dildo ist für den vaginalen oder analen Gebrauch gedacht und kann alleine oder als Paar genutzt werden.

Der beste riesen Dildo

Der Lumunu Deluxe Dildo ist ein klassischer Dildo. Die Optik ist dem männlichen Geschlechtsorgan nachempfunden. Er kann sowohl vaginal, als auch anal verwendet werden, mit Partner oder alleine.

Beim Lumunu Deluxe Dildo handelt es sich um ein Produkt aus Silikon. Durch die Verwendung dieses Materials gewährleistet er einen unbedenklichen Gebrauch mit befriedigendem Gefühl.

Mit seiner Länge von 21 cm und den Durchmessern von 2,5 bis 5 cm sieht dieser Dildo zwar einem männlichen Original ähnlich. Jedoch ist es ein wahres Prachtstück in seiner Größe.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Dildo kaufst

Wie benutzt man einen Dildo?

Ob alleine oder mit Partner, macht hierbei für dich nicht so viel Unterschied. Im Spiel mit dem Geliebten dient euch das Toy vielleicht mehr zur generellen Erregung, während du dich alleine damit meist nur vaginal penetrieren möchtest.

Sat1Liebe & Sex

Beim Penetrieren sollte man versuchen mehrere Geschwindigkeiten zu testen. Frauen sollten es so gut wie möglich varrieren und fantasievoll sein, bis sie die richtige Geschwindigkeit für sich gefunden haben.

Um das Dildo ohne Konsequenzen zu nutzen, sollte stets Gleitgel verwendet werden. Wichtig ist auch das gründliche Reinigen des Dildos nach der Benutzung.

(Quelle: sat1.de)

Aber es kann auch außerordentlich erotisch sein, den Dildo von jemand anderem führen zu lassen und dich ganz dem Gefühl hinzugeben. Ein weitere Pluspunkt dabei ist, dass du beide Hände frei hast, um dich oder deinen Bettpartner zu verwöhnen.

Schadet ein Dildo meiner Gesundheit?

Wenn du auf das Material achtest, kann nichts passieren. Echtes Silikon oder Glas sind allgemein gut verträglich. Hast du Bedenken, kannst du auch einfach Kondome verwenden. Hier ist es auch kein Problem, Gleitgel zu benutzen.

Willst du das Gel direkt auf den Dildo geben, prüfe immer, was sich verträgt, damit du den Dildo nicht beschädigst. Passiert das, verwende dieses Toy dann bitte nicht mehr. Silikon verträgt sich am besten mit Gelen auf Wasserbasis, Glas oder Holz kann auch mit anderen Gleitmitteln kombiniert werden.

Achte bei der Verwendung von Dildos während der Schwangerschaft immer auf hochwertiges Material.

Besuche immer möglichst seriöse Seiten, um ein sicheres und unbedenkliches Sexspielzeug zu kaufen. Deine Gesundheit geht immer vor und sollte dir auch den einen oder anderen Euro mehr wert sein.

Ab welchem Alter darf ich Dildos kaufen und geht das auch diskret?

Keine Angst: bei Sextoys gibt es keine Altersbeschränkung. Aber – nur Volljährige dürfen offiziell Sexshops betreten oder online bei Erotikhändlern bestellen. Bist du jünger, bleiben für dich dann Alternativen wie amazon.de oder ebay.de.

foco

Wusstest du, dass Dildos schon in der Antike verwendet wurden?

Dildos gelten als eines der ersten Sexspielzeuge, damals wurden sie auch olisbos genannt. Sie dienten damals eher der voyeuristischen Stimulation des Partners als der Selbstbefriedigung.

Mehr Möglichkeiten bei der Diskretion bieten dir natürlich die einschlägigen Händler. Wenn du nicht beim Bertreten eines Shops gesehen werden willst, erhältst du deine Onlineware im unauffälligen Karton und teilweise sogar mit falschen Absendern.

Dildos – schon immer ein großer Schritt für die Menschheit

Ein möglicher „Ur-Dildo“ könnte ein 28.000 Jahre alter Fund aus der schwäbischen Alb sein. Der glattpolierte Stein misst 19,2 x 3,6 x 2,8 cm und könnte nicht nur als Schlagstein für Waffen Anwendung gefunden haben.

Dass Kleopatra auch auf diesem Gebiet kreativ war, ist dagegen kaum eine Überraschung. Im alten Ägypten waren Toys aus Marmor beliebt. Hast du Mut, kannst du auch Kleopatras Version für mehr Pepp versuchen: mit Bienen gefüllte Papyrusrollen.

„Olisboi“ ist kein Gericht mit Oliven, sondern mit Leder überzogene Holzdildos, die unter Griechinnen beliebt waren. Wer es gerne flüssiger hatte, füllte warme Eselsmilch in Penishüllen.

foco

Wusstest du, dass Dildos schon in der Antike verwendet wurden?

Dildos gelten als eines der ersten Sexspielzeuge, damals wurden sie auch olisbos genannt. Sie dienten damals eher der voyeuristischen Stimulation des Partners als der Selbstbefriedigung.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.welt.de/kmpkt/article170676443/7-Dinge-auf-die-es-Hacker-ganz-besonders-abgesehen-haben.html

[2] http://www.spiegel.de/karriere/dildos-im-frucht-design-sexspielzeug-von-gruenderin-aus-dresden-a-846645.html

Bildquelle: 123rf.com / Claudia Nass

Warum kannst du mir vertrauen?

Ramona gilt als "Sexpertin" und verhilft mit ihrer Expertise anderen Menschen zu einem besseren Sexleben. Sie kennt sich bestens mit der Erotikbranche aus und weiß, welche Sextoys den meisten Spaß bereiten.