Zuletzt aktualisiert: 24. November 2021

Unsere Vorgehensweise

7Analysierte Produkte

21Stunden investiert

6Studien recherchiert

30Kommentare gesammelt

Woher weiß ich, welches das Beste für mich ist? Diese Frage haben wir uns alle schon einmal gestellt, wenn wir im Supermarkt ein Produkt für unsere Körperpflege auswählen. Das Gleiche gilt für Deodorants. Heutzutage gibt es so viele Marken, Typen und Formate, dass es schwierig ist, herauszufinden, welches am besten geeignet ist.

Außerdem haben jüngste Studien über Aluminiumsalze (ein in Antitranspirant-Deo verwendeter Inhaltsstoff) Verwirrung über seine Sicherheit gestiftet. Ist es wirklich ein schädliches Produkt für die Haut oder betrifft es nur eine Minderheit? In diesem Artikel fassen wir die Qualitäten und Schwächen dieses beliebten Produkts zusammen.

Das Wichtigste in Kürze

  • Deodorants werden ab der Pubertät zu einem unverzichtbaren Toilettenartikel. In dieser Phase beginnt der Körper, Veränderungen in den apokrinen Drüsen vorzunehmen, die für die Schweißsekretion verantwortlich sind.
  • Wir müssen in der Lage sein, beim Kauf zwischen herkömmlichen Deos und Antitranspiranten zu unterscheiden. Beide haben eine unterschiedliche Funktion für unser tägliches Leben.
  • Ein Antitranspirant hat noch weitere Vorteile, denn es wirkt wie eine Schutzschicht auf der Achselhaut und schützt sie vor übermäßigem Schwitzen. Außerdem spendet es deinem Teint Feuchtigkeit.

Deodorant Test: Die besten Produkte im Vergleich

Im Folgenden haben wir eine Liste der besten Deos zusammengestellt, die du auf dem Markt findest. So kannst du herausfinden, welche Art von Produkt für dich geeignet ist. Du kannst auch aus einer Reihe anderer Produkte mit unterschiedlichen Eigenschaften wählen, je nach deinen Bedürfnissen.

Einkaufsführer: Was du über Deos wissen musst

Wenn du vorhast, ein Deo für deine tägliche Pflegeroutine zu kaufen, ist es wichtig, dass du die wichtigsten Aspekte kennst. Hier sind die wichtigsten Fakten, die du wissen musst, zusammen mit den häufigsten Fragen von Nutzern.

Es klingt albern, aber jedes Deo hat eine andere Funktion für verschiedene Menschen. (Quelle: Georgerudy: 71590393/ 123rf)

Wer hat das Deo erfunden?

Das Deo ist ein Produkt, das schon zur Zeit der Ägypter benutzt wurde. Damals tauchten die Menschen in aromatische Bäder und duftende Öle ein, um den Körpergeruch zu überdecken. Diese Praxis wurde in die römische Zeit übertragen, wo man begann, die Formel nach dem Vorbild aus dem Osten zu variieren.

In der Neuzeit begann man, die Gewohnheiten in Bezug auf Hygiene und persönliche Sauberkeit dauerhaft zu verändern.

Im 19. Jahrhundert war die bekannte Marke MUM die erste, die das erste kommerzielle Deodorant patentierte. Es war ein Symbol für Innovation und revolutionierte den Markt dank seiner antibakteriellen Wirkstoffe. Diese Mittel waren in der Lage, nicht nur Achsel-, sondern auch Fußgeruch zu überdecken.

So wurde MUM zu einer bahnbrechenden Marke und setzte Jahre später ein Beispiel für den Rest des Marktes.

In welchem Alter fängt man an, ein Deo zu benutzen?

Das ist eine der Fragen, die viele Eltern im Kopf haben, wenn sie an die Hygiene ihrer Kinder denken. Darauf gibt es keine konkrete Antwort, da viele Faktoren ins Spiel kommen. Von genetischen Bedingungen über die Ernährung, die Art und Häufigkeit der Hygiene bis hin zu den ausgeübten Aktivitäten.

Sicher ist, dass Achselgeruch in der Regel im Alter von etwa 9 oder 10 Jahren auffällt.

Dann beginnt die Phase der Vorpubertät. Nicht nur unser Körper verändert sich, sondern auch unsere apokrinen Drüsen, die sich in den Achselhöhlen und der Leiste befinden. Diese Drüsen sind dafür verantwortlich, einen öligeren Schweiß abzusondern als die Drüsen im Rest des Körpers.

Wenn diese Drüsen zu funktionieren beginnen, werden die Bakterien in den Achselhöhlen freigesetzt und geben oft Schweiß in Form eines schlechten Geruchs ab. Das ist also der ideale Zeitpunkt, um mit der Verwendung eines Deos zu beginnen.

Welche Arten von Deos gibt es?

Heutzutage gibt es 2 Produkte auf dem Markt: Deodorants und Antitranspirante. Im Allgemeinen denken wir vielleicht, dass sie genau dasselbe sind, aber das ist nicht der Fall. Hier findest du eine kurze Definition der Funktionen der einzelnen Produkte

  • Deodorants: Minimiere den Geruch, der durch Bakterien auf deiner Haut entsteht. Sie sind in der Regel parfümiert, aber sie schützen nicht vor Schweiß, sondern überdecken den Körpergeruch. Es ist ein Produkt, das für diejenigen geeignet ist, die nicht übermäßig schwitzen.
  • Antitranspirantien: Sie helfen, die Schweißproduktion zu reduzieren. Wie der Name schon sagt, schwitzt es nicht, lässt also keinen Schweiß durch das Produkt hindurch. Das ist möglich, weil als Wirkstoff Aluminiumsalze verwendet werden. Wenn das Produkt aufgetragen wird, bildet es eine Art Schutzfilm, der die Schweißdrüsen teilweise oder vorübergehend verstopft.

Deodorants sind ab der Pubertät ein unverzichtbarer Toilettenartikel. (Quelle: Yastremska: 130427838/ 123rf)

Was sind die Vor- und Nachteile von Deodorants?

Die Vor- und Nachteile von Deodorants hängen meist mit ihrer begrenzten Zusammensetzung zusammen. Normalerweise werden sie oft nur als Duftstoff verwendet, der den Körpergeruch überdeckt. Allerdings stehen uns Antitranspirante zur Verfügung, die eine spezifischere Funktion für unsere Achselpflege haben.

Im Folgenden findest du eine Liste mit den Vor- und Nachteilen herkömmlicher Deos:

Vorteile
  • Einfache Anwendung
  • Nicht fettende Textur
  • Wirksam in kleinen Mengen
  • Mehrere Aromen und angenehme Düfte
  • Überdeckt Körpergeruch
  • Es gibt verschiedene Formate
Nachteile
  • Schützt nicht vor übermäßigem Schwitzen
  • Kann Schweißfurchen in der Kleidung verursachen, die auf der Haut reiben
  • Enthält meist 100% Alkohol

Ist ein Deo oder ein Antitranspirant besser?

Als Nutzerinnen und Nutzer sollten wir wissen, welche Art von Deo für uns am besten geeignet ist.

Wenn wir ein Produkt suchen, das nur zu bestimmten Zeiten des Tages wirkt und nicht so fettig ist, wäre ein herkömmliches Deo besser für uns. Wenn wir hingegen nach einem Produkt suchen, das zu unserem Körper passt und unser Schwitzen reguliert, dann sind Antitranspirante perfekt.

In Anlehnung an den vorherigen Thread gibt es hier eine weitere Liste, die die Vor- und Nachteile von Antitranspirant-Deos zusammenfasst:

Vorteile
  • Neutralisiert übermäßiges Schwitzen
  • Mehrere Duftnoten und angenehme Düfte
  • Spendet der Haut Feuchtigkeit
  • Überdeckt Körpergeruch
  • Verschiedene Formate sind erhältlich
  • Verhindert Schweißflecken
  • Die Haltbarkeit beträgt 12-24 Stunden
Nachteile
  • Fettige Textur
  • Kann Aluminiumsalze und Parabene enthalten

Was sind die Alternativen zu Deos?

In den letzten Jahren hat die Sorge um die Umwelt und die Lebewesen zugenommen. Infolgedessen haben viele Verbraucher umweltfreundliche Produkte gefordert. Ebenso wie Deos, die nicht an Tieren getestet werden, eine Praxis, die immer noch von vielen Marken angewendet wird.

Es gibt viele Alternativen zu herkömmlichen Produkten. Bio-Deos sind mit pflanzlichen Inhaltsstoffen formuliert, die die Haut pflegen und schützen. Sie sind frei von synthetischen Duft- und Parfümstoffen ohne Mineralöle.

Ihre natürlichen Inhaltsstoffe garantieren vor allem die Abwesenheit von Giftstoffen, Chemikalien und erdölbasierten Zutaten. Auf diese Weise schaffen wir es, unsere Haut zu pflegen, ohne die Umwelt zu schädigen. Aufgrund der Inhaltsstoffe unseres Wunschproduktes.

Kaufkriterien

Beim Kauf eines Deos solltest du eine Reihe von Aspekten dieses Produktes berücksichtigen, um einen guten Kauf zu tätigen. Im Folgenden haben wir die wichtigsten Faktoren aufgelistet, die du bei der Wahl deines idealen Deos beachten solltest.

Verwendung

Wie bei allen Produkten haben nicht alle Deos die gleiche Funktion. Manche sind eher schweißhemmend, andere weniger, das hängt von deinem Hauttyp ab.

Achte deshalb darauf, dass das Produkt, das du kaufst, perfekt zu dir passt.

Bedenke, dass die Achselhöhle ein empfindlicher Bereich ist und dass nicht alle Hauttypen normale Deos gut vertragen. Wir empfehlen dir, beim Kauf eines Deos darauf zu achten, welche Art von Schwitzen du hast, damit du dich zwischen Antitranspirantien und herkömmlichen Deos entscheiden kannst.

Inhaltsstoffe

Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es Deos auf dem Markt, die unterschiedliche Vorteile für deine Haut bieten. Zum Beispiel Deodorants mit Alkohol. Sie werden vor allem verwendet, damit das Produkt viel schneller in die Achselhöhle einzieht.

Deshalb gibt es Zeiten, in denen die von der Haut erzeugte Reaktion schädlich ist, je nach Empfindlichkeit der einzelnen Person. Wir empfehlen dir, auch hierauf zu achten und diejenige zu wählen, die am besten zu den Eigenschaften deiner Haut passt. Manchmal ist es gut, auf diese Details zu achten, um dich vor unklugen Käufen zu bewahren.

Wir müssen beim Kauf zwischen herkömmlichen Deos und Antitranspiranten unterscheiden können, da beide eine unterschiedliche Funktion für unser tägliches Leben haben. (Quelle: Atlasfoto: 146597455/ 123rf)

Format

Neben den Inhaltsstoffen ist das Format eines der häufigsten Kriterien bei der Auswahl eines Deodorants. Heute gibt es vier klassische Modelle, deren Funktionen in der folgenden Tabelle aufgeführt sind:

Format Funktion
Spray oder Aerosol Es hat eine komfortable und ergonomische Funktionalität und ist in verschiedenen Düften und Aromen erhältlich.
In Roll-on Cremiges Format und für empfindliche Haut geeignet. Es vermittelt beim Auftragen ein Gefühl von Frische und seine Textur ist beim Auftragen fettig.
In der bar Praktisches Format für Reisen oder regelmäßigen Gebrauch. Einfache Anwendung, weniger fettig und für die meisten Hauttypen geeignet.
In Sahne Ähnlich wie eine normale Körpercreme, daher dauert es etwas länger, sie aufzutragen. Eine gute Wahl für trockene Haut. Kann auch an anderen Körperstellen wie Gesicht, Füßen und Händen angewendet werden.

Dauer

Im Allgemeinen haben die meisten Deodorants auf dem Markt eine Dauer von 24 Stunden. Sie schützen uns tagsüber vor übermäßigem Schwitzen.

Es gibt aber auch Produkte, die 48 Stunden lang halten. Diese sind eher für diejenigen geeignet, die das Produkt nicht gerne Tag für Tag auftragen und die Haut atmen lassen wollen, aber mit einem effektiveren Langzeitschutz.

Geschlecht

Dies mag ein grundlegender Aspekt für eine andere Produktvielfalt sein, aber es ist wissenschaftlich erwiesen, dass es keinen chemischen Unterschied in der Zusammensetzung von Deos für Frauen und Männer gibt. Tatsächlich kann eine weibliche Sorte ideal für das männliche Geschlecht sein und umgekehrt.

Der Unterschied zwischen den Geschlechtern liegt in der Regel in den Duft- oder Parfümvorlieben von Männern und Frauen.

Fazit

Letztendlich ist Deo ein wesentliches Produkt für unsere tägliche Körperpflege sowie für die Hautpflege. Seit der Antike kennt die Gesellschaft das Problem des Körpergeruchs. Und auch die verschiedenen Methoden, die verwendet wurden, um dieses Problem zu lindern. Heutzutage unterscheiden sich die Produkte je nach individuellen Faktoren.

Deodorants lassen sich in zwei Haupttypen einteilen: konventionelle und schweißhemmende. Hier stellt sich die Frage, ob wir übermäßig schwitzen oder einfach einen frischen Duft brauchen, der den Geruch überdeckt. Ein Deo bietet also viele Vorteile und Eigenschaften, die wir in unsere tägliche Routine integrieren können.

Hast du schon deinen Favoriten ausgewählt? Hinterlasse uns einen Kommentar und erzähle uns von deinen Erfahrungen.

(Bildquelle: Yastremska: 133033456/ 123rf)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte