Zuletzt aktualisiert: 30. November 2021

Unsere Vorgehensweise

4Analysierte Produkte

45Stunden investiert

13Studien recherchiert

215Kommentare gesammelt

Rosazea ist eine Erkrankung der Gesichtshaut, die vor allem Frauen betrifft. Sie ist gekennzeichnet durch Rötung, Schuppung, Verdickung und Juckreiz der Haut. Die Rosacea-Creme ist ein Hautpflegeprodukt, das einige der anfänglichen Symptome lindern kann.

Es sollte jedoch beachtet werden, dass sie keinesfalls ein Ersatz für eine ärztlich verordnete Behandlung ist. Diese Cremes wurden entwickelt, um die häufigsten Anzeichen der Krankheit zu bekämpfen. Zum Beispiel Rötungen und Juckreiz. Wenn du daran interessiert bist, sie zu erwerben, laden wir dich ein, diesen Artikel weiterzulesen. Wir werden auch versuchen, die häufigsten Zweifel über diese Hautkrankheit zu klären.

Das Wichtigste in Kürze

  • Rosacea ist eine chronische Erkrankung, die ärztliche Hilfe erfordert. Im Anfangsstadium kann sie mit Cremes behandelt werden, die die Symptome lindern.
  • Um eine unkontrollierte Entwicklung zu vermeiden, solltest du dich nicht der Sonne aussetzen und keine übermäßig scharfen Speisen essen. Die Auslöser sind jedoch von Person zu Person unterschiedlich.
  • Es ist wichtig, einen Arzt aufzusuchen. Er oder sie kann eine Kombination aus oralen oder topischen Medikamenten verschreiben. Diese Behandlung kann mit einer täglichen Feuchtigkeitscreme ergänzt werden, um den Zustand zu kontrollieren.

Creme Gegen Rosacea Test: Die besten Produkte im Vergleich

Rosacea ist eine Erkrankung, die die Haut im Gesicht angreift. Es ist der Teil unseres Körpers, der am meisten äußeren Einflüssen ausgesetzt ist. Um sie richtig zu pflegen, ist es wichtig, sie mit Feuchtigkeit zu versorgen. Das ist mit einer Creme möglich, die hilft, die Rötung und den Juckreiz zu reduzieren, die diese Krankheit kennzeichnen. Wir haben einige der besten Rosacea-Cremes ausgewählt.

Einkaufsführer: Was du über Rosacea-Creme wissen musst

Rosacea-Creme ist oft der erste Versuch, die Symptome der Rosacea zu lindern. Es ist jedoch wichtig, einen Arzt aufzusuchen, um zu verhindern, dass sich die Krankheit verschlimmert und außer Kontrolle gerät. Hier beantworten wir einige der häufigsten Fragen zu dieser Hautkrankheit.

Joven aplicandose crema en el rostro

Rosacea ist eine chronische Erkrankung, die ärztliche Hilfe erfordert. (Quelle: Olga Yastremska: 137675285/ 123rf)

Was ist Rosazea und was verursacht sie?

Rosazea ist eine chronisch entzündliche Hauterkrankung, die den mittleren Teil des Gesichts betrifft. Es sind vor allem mehr Frauen als Männer betroffen (1). Ihr Ursprung ist ungewiss: Wissenschaftler konnten keinen eindeutigen Zusammenhang mit der direkten Vererbung (2) herstellen, obwohl bekannt ist, dass die Krankheit einen genetischen Faktor (3) hat.

Auch ihre Ursachen sind unklar. So ist beispielsweise nicht bekannt, ob die Krankheit in erster Linie durch klimatische Bedingungen, Stress oder Vererbung verursacht wird (4). Es wird auch vermutet, dass die auf der Haut vorhandene Gesichtsflora eine Rolle beim Ausbruch der Krankheit spielen kann (5). Jeder kann an Rosazea leiden, aber die Wahrscheinlichkeit steigt, wenn sie in der Familie vorkommt (2).

Welche Arten von Rosazea gibt es?

Rosazea wird in vier Unterarten unterteilt: erythematotelangiektatische Rosazea, papulopustuläre Rosazea, phymatöse Rosazea und okuläre Rosazea. Die erste ist durch eine anhaltende Rötung des Gesichts gekennzeichnet, als ob man ständig errötet wäre. Auch Tangiektasie kommt bei diesem Subtyp vor. Das ist eine Entzündung der kleinen Blutgefäße im Gesicht. Die Haut wird trocken und schuppig und der Patient leidet unter anhaltendem Juckreiz (4).

Die papulopustulöse Rosazea ist durch Papeln – Läsionen, die aus der Haut herausragen – oder Pusteln – eitergefüllte Hohlräume – gekennzeichnet. Wenn es nicht richtig behandelt wird, kann es zu chronischen Gesichtsödemen führen. Das kann sich negativ auf deine Lebensqualität auswirken (4).

Phymatöse Rosazea wird daran erkannt, dass sie Hautverdickungen, Unregelmäßigkeiten und Vergrößerungen verursacht. Sie ist hauptsächlich mit einer Beteiligung der Nase (Rhinophym) verbunden, was zu einer Vergrößerung der Nase führt. Sie kann aber auch das Kinn, die Stirn, die Wangen, die Augenlider und die Ohren betreffen (4).

Schließlich ist die okuläre Rosazea dadurch gekennzeichnet, dass sie nur die Augen betrifft. Sie verursacht Teleangiektasien, Entzündungen, Juckreiz und Lichtempfindlichkeit. Außerdem verursacht sie häufig Infektionen und kann, wenn die Hornhaut betroffen ist, zu Sehstörungen führen (6). Die okuläre Rosazea geht oft mit den anderen Rosazea-Arten einher (4, 6)

Kann man der Rosazea vorbeugen?

Da die Ursachen der Rosazea nach wie vor unklar sind, gibt es derzeit keinen Konsens über die Prävention der Rosazea. In manchen Fällen können vorbeugende Maßnahmen ergriffen werden, wenn es eine familiäre Vorbelastung gibt. Dazu gehören die richtige Feuchtigkeitsversorgung des Gesichts und die Vermeidung von längerer Sonneneinstrahlung (7).

Rosazea kann aber auch durch andere Faktoren ausgelöst werden. Dazu gehören Stress und der Konsum bestimmter Lebensmittel oder Getränke (7). Das Wichtigste ist, die Auslöser zu identifizieren, die von Person zu Person sehr unterschiedlich sind (8). Auf diese Weise kann ein erneuter Ausbruch der Rosazea vermieden werden.

Es sollte auch beachtet werden, dass Rosazea in keiner Weise ansteckend ist.

Gibt es ein Heilmittel für Rosazea?

Es gibt kein Heilmittel für Rosazea. Es ist wichtig zu wissen, dass es sich um eine chronische Erkrankung handelt, die kontrolliert werden kann. Aber es gibt kein Heilmittel im herkömmlichen Sinne (4). Das bedeutet, dass es ein lebenslanger Zustand sein kann. Deshalb ist eine medizinische Behandlung unerlässlich. Außerdem ist es wichtig, Auslöser zu vermeiden.

Eine Person mit Rosacea kann ein erfülltes Leben führen, wenn sie die Anweisungen ihres Arztes genau befolgt. Außerdem sollten sie regelmäßig ihren Arzt aufsuchen, um ein unkontrolliertes Fortschreiten der Krankheit zu vermeiden. Obwohl es keine Heilung gibt, kann und sollte die Krankheit kontrolliert werden. Andernfalls kann sie unsere Lebensqualität beeinträchtigen.

Mujer aplicandose crema en el rostro

Die Rosacea-Creme sollte täglich als Teil deiner Routine aufgetragen werden. (Quelle: Lach:8142198/ Pexels)

Kann Rosazea Augen- und Nasenprobleme verursachen?

Wie bereits erwähnt, gibt es Unterformen der Rosazea, die diese Organe des Gesichts direkt betreffen. Es ist wichtig, bei den ersten Anzeichen der Krankheit schnell zu handeln. Dadurch wird verhindert, dass die Krankheit dauerhafte ästhetische Veränderungen verursacht. Im Falle der Augen muss die Krankheit unter Kontrolle gehalten werden, um zu verhindern, dass der Sehsinn beeinträchtigt wird.

Die Nase wird als Rhinophym bezeichnet. Das ist die Vergrößerung seiner Kontur und die Verdickung der Haut in diesem Bereich. Diese Erkrankung ist die häufigste Form der Rosazea bei Männern (9). Wenn sie unkontrolliert bleibt, kann sie Atemprobleme verursachen. Sowie psychische Belastung durch die Verformung der Nase (10).

Augenrosazea kann bei 58-72% der Patienten auftreten, die bereits andere Arten von Rosazea hatten (6). Wenn sie nicht rechtzeitig behandelt wird, kann sie die Hornhaut schädigen. Das kann zu Sehstörungen führen (6).

Gibt es Faktoren, die Rosazea verschlimmern?

Wie wir bereits erwähnt haben, gibt es keine Gewissheit über den Ursprung der Krankheit. Sicher ist, dass sich Ärzte auf eine Reihe von Empfehlungen einigen (7):

Was Sie tun sollten Was Sie vermeiden sollten
Verwenden Sie Sonnenschutzmittel mit einem Lichtschutzfaktor von mindestens 30 Trinken Sie keinen Alkohol
Bedecken Sie Ihr Gesicht bei kalten Temperaturen Trinken Sie keine heißen Getränke
Verwenden Sie auf Ihrem Gesicht Produkte für empfindliche Haut Nehmen Sie nicht übermäßig viel Koffein zu sich
Ergreifen Sie Maßnahmen zur Stressbewältigung Vermeiden Sie scharfes Essen

Kaufkriterien

Wie bei jedem Kauf muss die Rosacea-Creme, die du auswählst, zu deiner vollen Zufriedenheit sein. Das sind die wichtigsten Kaufkriterien. Das wird dir helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Präsentation

Betrachte die Präsentation der Rosacea-Creme. Einige sind in Tiegeln, andere in Tuben und mindestens eines der von uns ausgewählten Produkte ist in Gelform. Diese Informationen sind wichtig, um die für dich am besten geeignete zu wählen.

Wenn du deine Tagescreme morgens vor dem Spiegel aufträgst, dann ist ein Tiegel vielleicht angebracht. Wenn du sie hingegen immer dabei haben willst, um deine Creme tagsüber aufzutragen, ist die Tube aufgrund ihrer kompakten Größe ideal. Vergiss nur nicht, es mit sauberen Händen aufzutragen.

Schließlich ist zu beachten, dass sich die Aufmachung auch auf die Textur des Produkts bezieht. Wenn du das fettige Gefühl nach dem Auftragen der Creme nicht erträgst, kannst du dich auch für eine Gel-Emulsion entscheiden.

Chico adolescente con problema de acné aplicar crema en el baño.

Eine unkontrollierte Rosazea kann zu erheblichen ästhetischen Veränderungen führen, die Depressionen und Isolation des Patienten zur Folge haben können. (Quelle: Tran: vXymirxr5ac/ Unsplash)

Duft

Der Duft ist ein zweitrangiger Faktor bei der Wahl einer Creme. Aber die Wahrheit ist, dass du eine empfindliche Haut hast, wenn du nach einer Rosacea-Creme suchst. Duftzusätze können bei Kontakt mit deiner Haut eine unerwünschte Reaktion hervorrufen. Das ist allerdings von Person zu Person unterschiedlich. Oder vielleicht möchtest du einfach nicht, dass deine Creme das Parfüm überdeckt, das du jeden Tag benutzt.

Unter den von uns ausgewählten Cremes gibt es auch Cremes, die nicht parfümiert sind. Falls dies für dich von Bedeutung ist, kannst du aus diesen Produkten wählen.

Hypoallergene Cremes

Das sind Produkte mit Inhaltsstoffen, die beim Endverbraucher keine allergischen Reaktionen hervorrufen. Es sei darauf hingewiesen, dass es die Hersteller sind, die das Label „hypoallergen“ eingeführt haben. Damit soll ausgedrückt werden, dass das Produkt keine allergischen Reaktionen hervorruft, wenn es verwendet wird.

Falls du überempfindliche Haut hast, die auf viele Hautprodukte schlecht reagiert, solltest du vor dem Kauf auf dieses Etikett achten. Allerdings reagiert jeder Körper anders. Es ist also möglich, dass du trotz dieser Kennzeichnung allergisch reagierst.

Vegan-freundliche Cremes

Der Begriff „ Vegan-freundlich“ bedeutet, dass das Produkt ohne die Verwendung von tierischen Derivaten hergestellt wurde und nicht an Tieren getestet wurde. Wörtlich bedeutet es „freundlich zur veganen Disziplin“ Für manche Menschen, die diesen Lebensstil pflegen, kann dies ein wichtiger Aspekt sein.

In unserer Auswahl gibt es nur eine Rosacea-Creme, die diese Bezeichnung für sich beansprucht. Wie bereits erwähnt, ist dieses Kriterium nur für diejenigen von Bedeutung, die einen veganen Lebensstil pflegen. Da es keinen Einfluss auf die Qualität und Wirksamkeit des Produkts zu haben scheint.

Unerwünschte Nebenwirkungen

Dieses Kaufkriterium sollte nach dem Kauf berücksichtigt werden. Wenn unerwünschte Reaktionen wie Reizungen, Schwellungen, Juckreiz oder eine Verschlimmerung der Symptome auftreten, solltest du in Erwägung ziehen, das Produkt abzusetzen.

Es ist wichtig, dass du bei der ersten Anwendung der Rosacea-Creme darauf achtest, wie dein Körper darauf reagiert.

Wenn keine unerwünschten Reaktionen auftreten, solltest du die Creme mindestens sechs Wochen lang täglich anwenden. Wissenschaftliche Studien legen nahe, dass dies die richtige Zeitspanne ist, um die Wirksamkeit der Behandlung zu beobachten (12). Es ist wichtig, daran zu denken, dass kein Produkt alle Symptome der Rosazea verschwinden lassen kann. Es kann sie nur lindern und die damit verbundenen Beschwerden verhindern.

Fazit

Rosacea ist eine chronische Krankheit, die nicht geheilt werden kann. Durch medizinische Behandlung ist es jedoch möglich, die damit verbundenen Beschwerden zu verringern. Obwohl es sich bei Rosacea-Cremes um kosmetische Produkte handelt, können sie helfen, Feuchtigkeit zu spenden, die Entzündung zu lindern und die natürliche Farbe des Gesichts wiederherzustellen.

Rosacea sollte von einem spezialisierten Arzt behandelt werden, bevor sie sich unkontrolliert auf den Rest des Gesichts ausbreitet. Zu den Empfehlungen, um das Fortschreiten der Krankheit zu stoppen, gehören auch direkte Sonneneinstrahlung, der Konsum von heißen Getränken und übermäßig gewürzten Speisen. Befolge diese Tipps und suche bei den ersten Anzeichen einen Arzt auf.

(Bildquelle: Viktoriia Hnatiuk: 148858840/ 123rf)

Einzelnachweise (12)

1. Two AM, Wu W, Gallo RL, Hata TR. Rosacea: part I. Introduction, categorization, histology, pathogenesis, and risk factors. J Am Acad Dermatol. 2015;72(5):749–58; quiz 759–60.
Quelle

2. Rosacea [Internet]. Medlineplus.gov. [citado el 14 de junio de 2021]. Disponible en: https://medlineplus.gov/genetics/condition/rosacea/
Quelle

3. Chang ALS, Raber I, Xu J, Li R, Spitale R, Chen J, et al. Assessment of the genetic basis of rosacea by genome-wide association study. J Invest Dermatol. 2015;135(6):1548–55.
Quelle

4. Rivero AL, Whitfeld M. An update on the treatment of rosacea. Aust Prescr. 2018;41(1):20–4.
Quelle

5. Holmes AD, Steinhoff M. Integrative concepts of rosacea pathophysiology, clinical presentation and new therapeutics. Exp Dermatol. 2017;26(8):659–67.
Quelle

6. Vieira ACC, Höfling-Lima AL, Mannis MJ. Ocular rosacea--a review. Arq Bras Oftalmol. 2012;75(5):363–9.
Quelle

7. Rosacea [Internet]. Nhs.uk. [citado el 14 de junio de 2021]. Disponible en: https://www.nhs.uk/conditions/rosacea/
Quelle

8. Rosácea [Internet]. Mayoclinic.org. [citado el 14 de junio de 2021]. Disponible en: https://www.mayoclinic.org/es-es/diseases-conditions/rosacea/diagnosis-treatment/drc-20353820
Quelle

9. Buddenkotte J, Steinhoff M. Recent advances in understanding and managing rosacea. F1000Res. 2018;7:1885.
Quelle

10. Dick MK, Patel BC. Rhinophyma. En: StatPearls. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2021.
Quelle

11. Center for Food Safety, Applied Nutrition. “Hypoallergenic” Cosmetics [Internet]. Fda.gov. 2020 [citado el 14 de junio de 2021]. Disponible en: https://www.fda.gov/cosmetics/cosmetics-labeling-claims/hypoallergenic-cosmetics
Quelle

12. Del Rosso JQ, Thiboutot D, Gallo R, Webster G, Tanghetti E, Eichenfield LF, et al. Consensus recommendations from the American Acne & Rosacea Society on the management of rosacea, part 5: a guide on the management of rosacea. Cutis. 2014;93(3):134–8.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Artículo científico
Two AM, Wu W, Gallo RL, Hata TR. Rosacea: part I. Introduction, categorization, histology, pathogenesis, and risk factors. J Am Acad Dermatol. 2015;72(5):749–58; quiz 759–60.
Gehe zur Quelle
Sitio web gubernamental
Rosacea [Internet]. Medlineplus.gov. [citado el 14 de junio de 2021]. Disponible en: https://medlineplus.gov/genetics/condition/rosacea/
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Chang ALS, Raber I, Xu J, Li R, Spitale R, Chen J, et al. Assessment of the genetic basis of rosacea by genome-wide association study. J Invest Dermatol. 2015;135(6):1548–55.
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Rivero AL, Whitfeld M. An update on the treatment of rosacea. Aust Prescr. 2018;41(1):20–4.
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Holmes AD, Steinhoff M. Integrative concepts of rosacea pathophysiology, clinical presentation and new therapeutics. Exp Dermatol. 2017;26(8):659–67.
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Vieira ACC, Höfling-Lima AL, Mannis MJ. Ocular rosacea--a review. Arq Bras Oftalmol. 2012;75(5):363–9.
Gehe zur Quelle
Sitio web gubernamental
Rosacea [Internet]. Nhs.uk. [citado el 14 de junio de 2021]. Disponible en: https://www.nhs.uk/conditions/rosacea/
Gehe zur Quelle
Sitio web especializado
Rosácea [Internet]. Mayoclinic.org. [citado el 14 de junio de 2021]. Disponible en: https://www.mayoclinic.org/es-es/diseases-conditions/rosacea/diagnosis-treatment/drc-20353820
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Buddenkotte J, Steinhoff M. Recent advances in understanding and managing rosacea. F1000Res. 2018;7:1885.
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Dick MK, Patel BC. Rhinophyma. En: StatPearls. Treasure Island (FL): StatPearls Publishing; 2021.
Gehe zur Quelle
Sitio web gubernamental
Center for Food Safety, Applied Nutrition. “Hypoallergenic” Cosmetics [Internet]. Fda.gov. 2020 [citado el 14 de junio de 2021]. Disponible en: https://www.fda.gov/cosmetics/cosmetics-labeling-claims/hypoallergenic-cosmetics
Gehe zur Quelle
Artículo científico
Del Rosso JQ, Thiboutot D, Gallo R, Webster G, Tanghetti E, Eichenfield LF, et al. Consensus recommendations from the American Acne & Rosacea Society on the management of rosacea, part 5: a guide on the management of rosacea. Cutis. 2014;93(3):134–8.
Gehe zur Quelle
Testberichte