Zuletzt aktualisiert: 13. November 2021

Unsere Vorgehensweise

36Analysierte Produkte

50Stunden investiert

12Studien recherchiert

186Kommentare gesammelt

Deine Brautschuhe werden dich zu deinem Partner bringen. Sie begleiten dich, wenn du um die Banketttische herumgehst und mit deinen Gästen redest und lachst. Sie werden deine Schritte beim ersten Tanz begleiten und während der Party mit dir springen. Meinst du nicht, dass es sich lohnt, sich die Zeit zu nehmen, sie auszuwählen?

Bequeme Schuhe wirst du bei jedem Schritt spüren. Es liegt an dir, den Stil zu wählen – sollen es ein Paar Brautkeile oder vielleicht ein Paar Brautslipper sein? Und was ist im Sommer besser als Brautsandalen? Mit der Wahl deiner Hochzeitsschuhe drückst du deinem Hochzeitstag deinen Stempel auf. Willst du wissen, wie? Dann lies weiter.

Das Wichtigste in Kürze

  • Es mag so aussehen, als würden deine Brautschuhe kaum auffallen, aber das stimmt überhaupt nicht. Die Wahl der richtigen Brautschuhe ist wichtig, um den Stil deines Kleides zu vervollständigen.
  • Bleib deinem Stil treu und wähle ein Design, das dir schmeichelt. Vergiss nicht, die Art des Absatzes zu wählen, in dem du dich bewegen möchtest, sowie die Farbe und das Material deiner Brautschuhe.
  • Damit du keine falsche Wahl triffst, solltest du darauf achten, dass deine Brautschuhe bequem sind. Außerdem musst du den Veranstaltungsort und die Jahreszeit berücksichtigen.

Brautschuhe Test: Die besten Produkte im Vergleich

Da es unendlich viele Möglichkeiten gibt, die Schuhe für deine Hochzeit auszuwählen, haben wir eine Suche durchgeführt, um dir die besten zu empfehlen. Du findest hier Brautsandalen, Stiefeletten, spitze Schuhe, Slipper und Keile.

Einkaufsführer: Was du über Brautschuhe wissen musst

Die Aufregung und die Nerven kommen zusammen, wenn du die Accessoires für dein Brautkleid aussuchst. Die Wahl des Schuhwerks ist entscheidend. Lies weiter, um alles zu erfahren, was du für die Wahl deiner TraumBrautschuhe wissen musst.

Deine Füße und deine Schuhe kommen bei der Hochzeit mehr zur Geltung, als du vielleicht denkst. (Quelle: Wilus: 5603996/ Pexels.com)

Welche Arten von Brautschuhe du kaufen solltest

Es gibt immer mehr Möglichkeiten, was man am Tag der Hochzeit an den Füßen tragen kann. Scheuen Sie sich nicht, ein Risiko einzugehen und wählen Sie Brautschuhe, die bequem sind und zu Ihrem Stil passen, wie Sie in der folgenden Tabelle sehen können:

Typ Beschreibung Für Bräute, die suchen: Achten Sie auf:
Ballsaal Die Klassiker: Hochhackiger und geschlossener Schuh Kombinieren Sie Eleganz und Schlichtheit Vermeiden Sie sie, wenn Sie einen originellen Brautschuh suchen.
Stilettos. Mit einem Stilettoabsatz. Sie können Sandalen oder Pumps sein Eleganz und Höhe mit einem Hauch von Sinnlichkeit Nur für diejenigen, die es gewohnt sind, Absätze zu tragen.
Peep Toes. Mit offener Zehenpartie. Sie können flach oder mit Absatz und Plateau sein Geben Sie Ihren Schuhen einen originellen Touch Eine Pediküre ist ein Muss.
Sandalen Die offensten Hochzeitsschuhe von allen Geben Sie einen sommerlichen Touch und fühlen Sie Ihre Füße frei Stellen Sie sicher, dass Sie eine tadellose Pediküre haben, um schöne Füße in Ihren Hochzeitssandalen zu zeigen.
Wedges. Sie sind eine All-Terrain-Option, mit einem böhmischen und rustikalen Touch Seien Sie an der Spitze mit bequemen Brautschuhen Wählen Sie Braut-Keilschuhe, wenn Sie nicht einen zu lässigen Stil wollen.
Ballerinas. Unübertroffen als bequeme Brautschuhe keine Absätze zu tragen, plus einen romantischen Touch Wenn Sie klein sind und lieber ein wenig an Höhe gewinnen
Sneakers. Können individuell gestaltet und sogar nach Belieben bemalt werden Ein lässiger, unbeschwerter und bequemer Stil Obwohl sie durchaus Brautschuhe sein können, sind sie die am wenigsten elegante Option.
Ankle Boots oder Stiefeletten. Sie sind in der Regel geschlossen, aber man kann sie auch offen finden Ein totaler Vintage-Stil In sehr heißen Gegenden können sie drückend sein.

Was beeinflusst Ihre Wahl der Hochzeitsschuhe?

Wenn Sie über Ihre Hochzeitsschuhe nachdenken, haben Sie wahrscheinlich schon etwas im Kopf. Wir empfehlen Ihnen, die folgenden Aspekte nicht zu vergessen:

  • Komfort: Unverzichtbar, wenn man bedenkt, wie viele Stunden du auf den Beinen sein wirst. Suche nach bequemen Brautschuhen, die dich vergessen lassen, dass du sie trägst.
  • Jahreszeit: Obwohl wir heiße Tage im Januar oder stürmische Tage im August haben können, ist es nicht ratsam, ein Risiko einzugehen. Wähle also in den kühleren Monaten geschlossene Schuhe, wie z.B. Ankle Boots. Nur in den wärmeren Monaten: Brautsandalen. Im Winter kannst du Schuhe aus Samt wählen und im Sommer schöne Esparto-Keile tragen.
  • Hochzeitslocation: Wenn deine Hochzeit in der Stadt stattfindet, kannst du jede Art von Schuhwerk wählen. Wenn du jedoch am Strand oder in einer ländlichen Umgebung mit Gras oder Schmutz unterwegs bist, können hohe Absätze ein Problem sein. Flache oder niedrighackige Brautsandalen oder sogar Ballerinas sind viel bequemer.
  • Passend zumKleid: Deine Brautschuhe können mit einer Farbe oder einem Hauch von Originalität ein Durchbruch sein. Allerdings sollten sie dem Stil des Kleides treu bleiben. Wenn es klassisch ist, sollten auch die Schuhe klassisch sein. Das Gleiche gilt für das Vintage-Design. Wenn dein Outfit originell ist, kannst du dich für Brautslipper entscheiden.
  • Ersatzschuhe: Wie das Sprichwort sagt, „eine vorausschauende Frau ist zwei wert“. Mit einem Ersatzpaar Schuhe bist du also für alle unvorhergesehenen Fälle gewappnet. Umso mehr, wenn du auf ein Paar High Heels nicht verzichten kannst. Wähle bequeme Schuhe, wie z.B. Brautkeile oder sogar Brautslipper.

So verzierst du deine Brautschuhe

Willst du deine Brautschuhe nach Maß anfertigen lassen oder möchtest du sie individuell gestalten, um sie einzigartig zu machen? In jedem Fall kannst du aus verschiedenen Dekorationsmöglichkeiten wählen. Du kannst sie sogar selbst dekorieren

  • Bemale sie mit der Hand: Mit Zeichnungen oder Sprüchen, die eine besondere Bedeutung für dich und deinen Partner haben.
  • Füge Glitzer hinzu: Mit Klebstoff und Glitzer kannst du den ganzen Schuh oder nur die Ferse mit Glitzer verzieren.
  • Mit Spitze: Füge Spitzenmotive hinzu, die zu deinem Kleid passen.
  • Mit Strasssteinen: Um die Spitze oder die Ferse zu verschönern.

Warum verzierst du die Sohlen deiner Brautschuhe?

Der Ursprung ist eine türkische Tradition, bei der die Namen der Freunde der Braut auf die Sohle geschrieben werden. Derjenige, der nach dem Brauttanz am meisten erschöpft ist, wird als nächster heiraten.

Es können auch Sätze zwischen Braut und Bräutigam oder von engen Freunden und Verwandten sein. Wenn du möchtest, kannst du auch das Hochzeitsdatum und die Initialen des Paares eingravieren lassen. Außerdem ist es möglich, Vinyls für Sohlen mit Filmzitaten zu kaufen. Zum Beispiel aus Harry Potter, wenn Severus Snape seine Liebe erklärt: „Nach all dieser Zeit? – Immer“.

Wann sollte man Brautschuhe kaufen?

Wenn du dein Kleid ausgesucht hast, ist es an der Zeit, nach Brautschuhen zu suchen. Frage nach dem Datum der ersten Anprobe und stelle sicher, dass du die Schuhe, die du ausgewählt hast, an diesem Tag trägst. So bekommst du eine gute Vorstellung davon, wie du an deinem Hochzeitstag aussehen wirst. Sie werden auch in der Lage sein, die Länge deines Kleides an die Höhe der Absätze anzupassen, die du tragen wirst.

Ein weiterer Aspekt, den es zu berücksichtigen gilt, ist die mögliche Veränderung deiner Füße je nach Jahreszeit. Wenn du deine Brautschuhe im Winter kaufst, du aber im Sommer heiratest, probiere sie mit einer Socke an. Das liegt daran, dass die Füße in der Hitze anschwellen.

Wähle deine Schuhe nach deinem Brautkleid aus und trage sie zu allen Anproben. (Quelle: Alexandra Maria: 318236/ Pexels.com)

So verhinderst du, dass dir die Brautschuhe wehtun

Auch wenn du bequeme Brautschuhe gewählt hast, heißt das nicht, dass sie dir nicht Unbehagen bereiten können. Egal, ob deine Füße alles aushalten oder empfindlich sind, die folgenden Tipps werden dir helfen

  • Kaufe den Schuh, der am besten zu deiner Fußgröße passt. Nicht zu groß, nicht zu klein. Zögere nicht, mehrere Größen anzuprobieren, bis du sicher bist, dass du die richtige gefunden hast.
  • Warte nicht bis zum Tag der Hochzeit, um sie anzuprobieren. Etwa 15 Tage vorher solltest du mit ihnen zu Hause herumlaufen, damit sie sich an deine Füße anpassen.
  • Wenn sie sich ein bisschen eng anfühlen, kannst du sie zum Schuster bringen, damit er sie mit einem Leisten versieht und ein bisschen lockerer macht.
  • Wenn du hohe Absätze trägst, solltest du darüber nachdenken, Gel- oder Silikonpolster zu kaufen, um deine Schritte abzufedern.
  • Bevor du sie anziehst, solltest du alle Stellen, die scheuern könnten, mit einer Anti-Reibungscreme eincremen. Vergiss nicht, eine kleine Tasche mit speziellen Pflastern für Blasen mitzunehmen.
  • Wenn die Sohle so rutschig ist , dass du Gefahr läufst, herunterzufallen, kannst du sie mit einer Nagelfeile ein wenig abschleifen. Oder trage am Tag selbst Haarspray oder mit einem zuckerhaltigen Erfrischungsgetränk getränkte Watte auf. Achte darauf, dass du den Schuh nicht beschmutzt. Warte, bis sie getrocknet sind, bevor du zur Party zurückkehrst.

Wie reinigt man Brautschuhe?

Vor der Hochzeit solltest du deine Brautschuhe nur zu Hause tragen, damit du nicht Gefahr läufst, sie zu verschmutzen. Bewahre sie immer in dem Etui und der Schachtel auf, in denen du sie bekommen hast. Entferne nach der Hochzeit zunächst den restlichen Schmutz mit einem Tuch. Die anschließende Reinigung hängt von dem Material ab, aus dem sie hergestellt sind:

  • Stoff: Sie werden normalerweise aus Satin oder Seide hergestellt. Sie können mit Babytüchern gereinigt werden. Du kannst auch Sodawasser, eine Mischung aus Wasser und Seife mit neutralem pH-Wert oder ein wenig Bikarbonat auftragen, immer in Richtung des Stoffes. Du solltest trocknen, während die Flecken gereinigt werden, um Streifen zu vermeiden.
  • Leder: Wenn sie nass geworden sind, versuche nicht, sie auf einem Heizkörper oder mit einem Föhn zu trocknen. Trockne sie mit einem Tuch ab und lass sie einen Tag lang mit Zeitungspapier darin liegen. Hartnäckige Flecken können mit Wachs oder Lederpolitur entfernt werden. Trage vor dem Einlagern eine Schicht Fett auf den ganzen Schuh auf, damit das Leder nicht reißt.
  • Esparto: Mach sie niemals nass. Bürste sie zunächst mit einer Bürste, um Staub und Schmutz zu entfernen. Du kannst eine neutrale Seife auftragen und mit einem feuchten Tuch abspülen. Um sie zu trocknen, lässt du sie am besten an der frischen Luft ohne direkte Sonneneinstrahlung.

Wie kann man nach der Hochzeit das Beste aus seinen Brautschuhe machen?

Zum Glück gehören Schuhe zu den Accessoires, die auch nach der Hochzeit verwendet werden können. Wenn du dich für bequeme, hochwertige Brautschuhe entschieden hast, solltest du als Erstes die oben genannten Ratschläge befolgen und sie gut reinigen. Dann stopfst du sie mit Papier aus, damit sie sich nicht verformen. Bewahre sie schließlich in ihrem Originalkarton auf.

Wenn du dich für farbige Brautschuhe entschieden hast, brauchst du vielleicht nichts zu ändern, um sie weiter zu benutzen. Weiße Schuhe lassen sich jedoch mit ein paar kleinen Änderungen verwandeln. Sie können in einem anderen Farbton gefärbt oder mit gemustertem Stoff gefüttert werden. Du kannst auch Verzierungen wie Schnallen, Glitzer und Strasssteine hinzufügen.

Kaufkriterien

Neben dem Komfort gibt es noch andere Aspekte, die du bei der Auswahl der besten Schuhe für deinen Hochzeitstag berücksichtigen solltest. Im Folgenden zeigen wir sie dir.

Stil und Design

Brautschuhe ergänzen den Charakter des Kleides. Sie können völlig miteinander verschmelzen oder deinen Füßen einen originellen Touch verleihen. Nichts ist in Stein gemeißelt und alle Stile sind an deinem Hochzeitstag erlaubt. Denk an deinen Geschmack und an den Stil und das Design, in dem du dich wohl fühlst. Du kannst aus den folgenden Stilen wählen

  • Klassisch: Schlichte Pumps in Weiß oder in der gleichen Farbe wie das Kleid. Sie sind eine Fortsetzung des Hochzeitskleides. Sie sind eine elegante Option und du kannst sicher sein, dass du es richtig machst.
  • Vintage: Jeder Brautschuh wird retro, wenn du ihn mit Spitze oder Strasssteinen und einem Fußkettchen versiehst. Wenn du einen Schritt weiter gehen und dich dem viktorianischen Stil anpassen willst, kannst du dich für Stiefeletten oder Ankle Boots entscheiden. Sie sind ein Must-Have, um den romantischen und Vintage-Look zu vervollständigen.
  • Glitzer: Jede Art von Schuhen, die mit Swarovski-Kristallen, Glitzer oder Pailletten verziert sind. Wenn dein Kleid schlicht ist, kannst du deine Brautschuhe mit einem Hauch von Glitzer versehen. Hüte dich davor, deinen Stil zu überladen, wenn dein Hochzeitskleid bereits sehr leicht ist. Manchmal reicht es, nur den Absatz mit Glitzer zu verschönern.
  • Originell: Wenn du gerne ausgefallene Wege gehst, kannst du Schuhe wählen, die anders sind als das, was von einer Braut erwartet wird. Zum Beispiel transparent wie Aschenputtel, mit großen Schleifen oder gewagten Designs mit Strasssteinen.
  • Flamenco: Wenn du Flamenco liebst, warum zeigst du ihn nicht? Flamenco-Schuhe sind ein Markenzeichen dieser Kunst. Sie können mit einem Fächer, einem Kamm und Blumen im Haar kombiniert werden, um deinen Look zu vervollständigen.
  • Rocker: Für Bräute, die einen Hauch von Rock’n’Roll haben wollen. Du kannst Schuhe mit Nieten, mit Rockermotiven wie Totenköpfen oder mit Tierprint wählen.
  • Ibizenkisch: Es ist nicht unbedingt notwendig, die Hochzeit am Strand zu feiern. Es kann auch auf dem Lande sein und eine böhmische Hochzeit feiern. Du kannst zwischen Sandalen, Wedges, Ballerinas, Espadrilles oder Römersandalen wählen, Hauptsache sie sind weiß und bequem.

Trage die Höhe der Absätze, in der du dich wohlfühlst. (Quelle: Zimik: 4513819/ Pexels.com)

Heel

Wie wir bereits erwähnt haben, sollte Komfort immer an erster Stelle stehen. Wenn du es also nicht gewohnt bist, regelmäßig hohe Absätze zu tragen, ist es nicht ratsam, dass du sie am Tag deiner Hochzeit trägst. Du kannst dich für niedrighackige Brautschuhe oder flache Schuhe wie Ballerinas entscheiden.

Wenn hingegen hohe Absätze deine täglichen Begleiter sind, solltest du es wagen, mittlere oder hohe Brautabsätze von mehr als 12 Zentimetern zu wählen. In letzterem Fall ist es ratsam, dass sie ein kleines Plateau an der Zehe haben, um an Komfort zu gewinnen.

Farbe

Weiß kommt nie aus der Mode. Aber es ist nicht mehr die einzige Farbe, die du für deine Brautschuhe wählen kannst. Mit einem Paar farbiger Schuhe kannst du deinem Look einen Hauch von Stil verleihen. Er kann mit einem anderen Accessoire deines Kleides im gleichen Farbton kombiniert werden, z. B. mit einem Gürtel oder einer Schleife. Auch mit der Farbe der Blumen in deinem Strauß.

Du kannst dich auch für Gold oder Silber entscheiden. Wenn du auf der Suche nach etwas Blauem bist, könnten das deine Schuhe sein! Wenn du jedoch nach einer klassischeren Option suchst, aber nicht zu einem nuklearen Weiß greifen willst, kannst du ein Elfenbein oder ein helles Rosa wählen.

Material

Unabhängig davon, für welche Art von Material Sie sich entscheiden, ist es immer ratsam, einen qualitativ hochwertigen Stoff zu wählen. Versuchen Sie, die Innenseite des Schuhs aus Leder zu machen, da es flexibel ist und sich besser an Ihren Fuß anpasst. Außerdem kann der Fuß besser atmen als bei einer synthetischen Komponente. Ihre Füße werden es Ihnen zweifellos danken.

Für die Außenseite des Brautschuhs können Sie aus mehreren Optionen wählen, wie in der folgenden Tabelle dargestellt:

Material Vorteile Nachteile
Leder Qualitätsmaterial.
Widerstandsfähiger und leichter zu reinigen
Teurer.
In der Regel mehr klassisch und weniger vielseitig im Stil zu variieren.
Stoff Sie können den gleichen Stoff wie das Kleid zu wählen.
Die Auswahl ist groß: Satin, Samt, Spitze
Sie sind weniger widerstandsfähig und bei Rissen schwer zu reparieren
Esparto Naturfaser.
Wirtschaftlich.
Sie können mit Stoff gefüttert und mit verschiedenen Dekorationen versehen werden, die zu verschiedenen Stilrichtungen passen: Romantik, Landhausstil, Bohème.
Sie sind eine gute Wahl als Ersatzschuhe
Nur für Sommerhochzeiten.
Nicht alle sind bequem.
Sie sind die zwangloseste Option.

Fazit

Die von Ihnen gewählten Brautschuhe werden die Art und Weise prägen, wie Sie sich an einem der wichtigsten Tage Ihres Lebens bewegen und gehen. Vergessen Sie also nicht, wie wichtig das ist, und wählen Sie Ihre Hochzeitsschuhe mit Blick auf Ihren Komfort.

Nachdem Sie Ihr Kleid gekauft haben, ist es an der Zeit, Ihre Hochzeitsschuhe auszuwählen, um Ihren Stil zu vervollständigen. Wählen Sie den Typ, z. B. Sandalen oder Wedges, und die Art der Verzierung, die Sie wünschen. Vergessen Sie nicht, sie ein paar Tage vorher zu Hause einzuweihen. Bringen Sie Scheuercreme und Pflaster für Blasen mit.

Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen bei der Auswahl Ihrer Hochzeitsschuhe helfen wird. Wir freuen uns über jeden Kommentar und bitten Sie, ihn mit Ihren Freunden zu teilen, um mehr zukünftigen Bräuten zu helfen.

(Bildquelle: Morganka: 46777633/ 123rf.com)

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte